Information ausblenden

Heftiges Problem mit Fender Combo! (kratzt, verzerrt)

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von RaxX, 30.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. RaxX

    RaxX Themenersteller

    Registriert seit:
    10.01.10
    Punkte:
    380
    380
    Hallo liebe Community,

    eben grade habe ich meinen Amp (Super Champ XD) angeschmissen und er macht ziemlich viele Probleme. Habe direkt von der Gitarre in den Amp gespielt.
    Ich habe ein Soundfile mit 7 Abschnitten in den Anhang getan (mitm Handy aufgenommen) wo man die Probleme ziemlich gut hört. Könnte es sein, dass die (End-)Röhren evtl. hin sind?

    1) Plötzlicher Lautstärkeverlust
    2) Starkes Kratzen/Verzerren und Lautstärkezunahme
    3) Knackser -> Sofort Lautstärkeverlust
    4) Plötzliche Lautstärkezunahme
    5) Kurzzeitiges sehr starke Verzerrung -> Lautstärkezunahme
    6) Langsame Lautstärkeabnahme
    7) Durchgehendes Kratzen / starke Obertonverzerrung ab bestimmtem Eingangspegel, verschwindet zum Ende

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

    Maurice
     

    Anhänge:

    RaxX, 30.06.12
    #1
  2. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Könnte.
    Muss aber nicht.
    Ne Macke hat die Schaltung, das erscheint sicher.
    Rausfinden, was genau faul ist, wird wohl am Besten jemand, der sich damit auskennt.

    Alleine Endröhrenwechseln - einmal angenommen, sie wären schuld - wird Dich vor nem Werkstattbesuch nicht schützen, wenn Du nicht selber den Ruhestrom einstellen kannst.
     
    tubeless, 30.06.12
    #2
  3. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    tubeless, 30.06.12
    #3
  4. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    12.376
    12376
    Klingt für mich nach einer Röhre, die fast am Ende ist und schon Ausfälle hat oder so...
    Ooooder es gibt eine kalte Lötstelle irgendwo im inneren.Schraub doch mal den Amp auf und guck rein... vorher aber Stecker ziehen und nochmals auf den Powerknopp drücken...
    Evtl. schau dir auch mal das Leuchten der Röhren an...
     
    flipnaut, 30.06.12
    #4
  5. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Wohl kaum.
    So ganz von alleine und so plötzlich machen Röhren nicht den Schrim zu, es sei denn, man hätte mit dem laufendem Amp Fusball gespielt oder sowas....

    Da sieht er bestenfalls, ob die Heizung geht. Oder eben nicht.

    Man sieht ja da auch so viel, wenn man keine Ahnung von sowas hat.....
    Abgesehen davon:
    Wie kommst Du dazu, mal eben jemandem zu empfehlen, in die Kiste "reinzuschauen", ohne zu wissen, was er weiss und kann? Sowas ist danns schon fahrlässig bei Spannungen bis an die 400 Volt, die in der Schaltung existent sind.

    Was soll das bezwecken?
     
    tubeless, 30.06.12
    #5
  6. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    12.376
    12376
    tubeless, hast du nichts anderes zu tun bei dem schönen wetter?

    Ich würde es so machen.

    Wenn eine Röhre flackert oder diese nicht so leuchtet wie die anderen, dann kann man Rückschlüsse ziehen.

    Röhren können auch bei einem Transport beschädigt werden. Da muss man nicht Fußball spielen...Gerade wenn man einen Gig hatte und die Röhren sind richtig heiß und man trägt nach dem Gig sofort das Ding in den Koffereim und ein Bandkollege ditscht gegen LKW... dann kann das schon ein Wumms zu viel sein...

    Man drückt nach Abzug des Steckers in der Steckdose nochmals den Powerknopf, damit jedwidiger restlicher Strom raus ist. Mache ich auch immer so, wenn ich an meiner Hauptplatine meines Rechners was machen muss... Da sollte dann nichts passieren. Rumschreiben natürlich immer auf eigene Gefahr ;)
     
    flipnaut, 30.06.12
    #6
  7. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Da hast Du aber nicht wirklich überlegt.
    Der Schalter sitzt zwischen Kabel und Trafo. Wenn Du das Kabel aus der Steckdose gezogen hast, wohin soll der Schalter dann den Strom schicken? in das Kabel rein oder wie?

    Und - von welchem Strom redest Du denn da?
    Du kannst doch nur die Ladung der Kondensatoren meinen. Die sitzen aber auf der Gleichspannungsseite, und da draufzufassen kann bei knapp 400 Volt natürlich tödlich sein - aber sie entladen sich, wenn schon, dann in die Schaltung hinein. Da hat die Stellung vom Netzschalter aber auch nichts zu melden.

    Wenns Dir also mal eine verbrät in so einer Kiste, dann weisst Du warum. Vielleicht nutzt es Dich dann nur nichts mehr.....

    Das ist ne verdammt graue Theorie.
    Um da was zu beurteilen, müssten die Heizungen erstmal wirklich sichtbar sein. Das sind sie nicht bei jeder Röhre.
    Aber egal.
    Das Leuchten der Heizungen ist jedenfalls nur eine sehr oberflächliche und meines Erachtens irreführende Basis der Fehlersuche.
     
    tubeless, 30.06.12
    #7
  8. RaxX

    RaxX Themenersteller

    Registriert seit:
    10.01.10
    Punkte:
    380
    380
    Hi Leute,

    sry, dass ich den Thread noch mal aufkrame. Ich habs immer noch nicht geschafft, den Amp einzuschicken. Wie das manchmal so ist halt.. :D
    Aber wenn diese Geräusche kommen, kann ich den Amp einmal sanft schlagen ( :) ), und dann ist das weg. Kann es sein, dass die Röhren einfach nicht richtig drin stecken oder sowas?
     
    RaxX, 04.08.12
    #8
  9. Pfgc

    Pfgc

    Registriert seit:
    28.08.09
    Punkte:
    304
    304
    Du hast einen Line-Out - kratzt es darüber ebenfalls, dann können die Röhren nix dafür. Ein Blick in dieses lustige Service-Manual macht es deutlich: Die Röhren sind alleine für Endstufe und Phasenumkehr/Treiberstufe geschaltet - der Line-Out kommt gleich nach der Modeling-Vorstufe.

    Beste Grüsse
    Pfgc


    PS: bring das Teil zum Tech.....
     
    Pfgc, 08.08.12
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.