Information ausblenden

Harmonische Überleitung bei einem Pop/Rock-Song Bb Minor auf A Minor

Dieses Thema im Forum "Musiktheorie & Songwriting" wurde erstellt von g-taste, 01.08.21.

  1. g-taste

    g-taste Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.03
    Punkte:
    895
    895
    Von einer aufgeregten, rhythmischen Phrase in Bb Minor möchte ich zu einer ruhigen Phase in A Minor gelangen. Ich suche nach einer passenden harmonischen Überleitung (Chords). Danke für Ideen.
     
    g-taste, 01.08.21
    #1
  2. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    38
    Punkte:
    90.767
    90767
    Ideen:

    Bbm Eb D Am
    Bbm F E7 Am
    Bbm C D E Am
    Bbm C F E7 Am
     
    Can, 01.08.21
    #2
    fpmusic22, Graham und mruebsam bedanken sich.
  3. mruebsam

    mruebsam

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    3.309
    3309
    Wollte gerade Variation B und D schreiben, aber da @Can schon schneller :)
     
    mruebsam, 01.08.21
    #3
  4. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    19.608
    19608
    Wie kommt man auf sowas?
     
    Graham, 01.08.21
    #4
  5. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    38
    Punkte:
    90.767
    90767
    Ich versuch's mal zu erklären, wie ich auf diese Akkordfolgen kam:

    Hier war meine Überlegung: Bbm und Eb passen gut zusammen, da (theoretisch: ) Eb in der dorischen Skala (Bbm dorisch) liegt und (praktisch: ) Im7 IV7 in Rock, Pop, Jazz einfach total oft vorkommt. Einen Dur-Akkord einen Halbton nach unten zu rücken, ist von der Hörgewohnheit her smoother als einen Moll-Akkord zu rücken (theoretische Erklärung: Eb D kann man auch als Tritonussubstitution von A7 -> D sehen. Erster Akkord, also die Dominante, wird um einen Tritonus (3 Ganztöne) verschoben).
    D Am ist dann wieder dorisch, aber diesmal eben schon in A-moll angekommen.

    Im Prinzip gleicher Gedanke: Dominante des ersten Akkords, einen Halbton nach unten, E7 ist dann die Dominante von A-moll und löst sich daher super nach A-moll auf.

    Puh. Wie kam ich darauf? Ich hab keine Ahnung :D Ist auch nicht unbedingt der beste von den Vorschlägen. Ich habe einfach versucht, eine Akkordfolge mit aufsteigenden Grundtönen zu finden, wo die Akkorde in der Mitte möglichst in beiden Tonarten (Bbm und Am) vorkommen und der Übergang möglichst schlüssig klingt. C, D, E passen wunderbar in A-moll. C-Dur passt insofern in Bbm, als dass F die Dominante von Bbm ist und C-Dur (Akkord) die Dominante von F-Dur. C ist also die Doppeldominante von Bbm. Das bedeutet, dass man von der Hörgewohnheit her nach dem C-Akkord eigentlich F erwartet. Stattdessen kommt aber D und E und schon sind wir in A-moll. Könnte schon funktionieren, wenn man es geschickt spielt...

    Wie eben gesagt: Bbm, dann die Doppeldominante (C), dann die Dominante (F), dann dieser Akkord einen Halbton darunter (löst sich gut auf), dann sind wir bei E. E ist wiederum die Dominante von A-moll.

    Wenn man oft solchen Harmonisations-Kram macht, verselbständigen sich solche Dinge oftmal und man gewöhnt sich einfach an, was gut klingt bzw. was einem selber gefällt. Interessant ist aber, dass man es, wenn man dann darüber nachdenkt, meistens auch theoretisch erklären kann. Also zumindest hab ich's versucht :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.21
    Can, 01.08.21
    #5
    Graham und mWermut bedanken sich.
  6. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    38
    Punkte:
    90.767
    90767
    Auch interessant könnten sein:

    Bbm Eb E Am
    Bbm Eb F Am
     
    Can, 01.08.21
    #6
  7. akStudio

    akStudio

    Registriert seit:
    31.10.12
    Punkte:
    4.166
    4166
    Noch eine Idee, bei der die enharmonische Verwechselung von Ab und G# zum Tragen kommt:
    Bbm G# E(7) Am
     
    akStudio, 01.08.21
    #7
    mWermut bedankt sich.
  8. mWermut

    mWermut

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    5.454
    5454
    ..einfachste Methode die Dominante des Ziel-Akkords dazwischen setzen..da reicht ein eingeschobener 2/4 Takt..wird vom Hörer als Break vor etwas neuem gehört..

    Bbm E Am

    ..das gleiche, aber softer, weil auf die Dominante verzichtet wird..

    Bbm G Am

    ..oder in der Moll-Variante benutzt wird

    Bbm Em Am

    ..bei obigen Beispiele findet die Überraschung beim Wechsel auf den Zwischen-Akkord statt..du kannst auch den Zwischen-Akkord an die alte Tonart hängen und mit einer kleinen Rückung auf die Ziel-Tonart wechseln..

    Bbm Ab Am

    ..verwende einen verminderten Akkord..

    Bbm G#0 Am

    ..oder einen übermäßigen..

    Bbm Eb+ Am

    ..die Beispiele funktionieren so, dass du über den Leitton gis (in zwei Fällen über die Soft-Variante g) zum Am gelangst

    ..vor dem jeweiligen Zwischen-Akkord lassen sich weitere Akkorde einschieben..
    (ohne Beispiel)

    ..du kannst aus einem einfachen Tonartwechsel einen zweifachen machen, indem du einen Zwischen-Akkord nutzt, der weder in der Ursprungs- noch in der Zieltonart vorkommt..der Hörer ist einen Moment verwirrt und lehnt sich zurück, wenn du stabil auf der Zieltonart bleibst..

    Bbm Cm Am

    ..oder einfach ohne Zwischen-Akkord den halben Ton nach unten rücken..

    Bbm Am

    Viele Grüße, m
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.21
    mWermut, 01.08.21
    #8
    rocking.xmas.man und akStudio bedanken sich.
  9. Wolfram Dettki

    Wolfram Dettki

    Registriert seit:
    09.12.18
    Punkte:
    406
    406
    Finde von den Übergängen die
    Bbm C D E Am
    irgendwie am besten.

    Ansonsten einfach mit Glissandi die Akkordtöne nach unten Bbm > Am.
     
    Wolfram Dettki, 01.08.21
    #9
  10. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    19.608
    19608
    Danke. :) Interessant..

    Also, die Hälfte, die ich verstehe. o_O


    Ich glaube, ich muss mich da endlich mal weiterbilden..
     
    Graham, 02.08.21
    #10
    Can bedankt sich.
  11. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    38
    Punkte:
    90.767
    90767
    Schadet nicht, ist aber auch nicht unbedingt notwendig. Man kann sich auch einfach Akkordfolgen merken bzw. am Klavier/Keyboard ausprobieren und irgendwann bekommt man ein Gefühl dafür, was gut klingt, auch ohne Theorie. Aber wenn's einen interessiert, schadet es natürlich nix, beides zu machen :)
     
    Can, 02.08.21
    #11
    Graham bedankt sich.
  12. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    39.424
    39424
    Wtf? Ich würde einfach direkt von Bbm auf Am gehen, fertig. Der halbtonschritt abwärts unterstützt ideal die Wirkung des Wechsels vom aufgeregten zum ruhigen.
     
    ModulationMatrix, 02.08.21
    #12
  13. Freddy&Frozen.Cubes

    Freddy&Frozen.Cubes Individualist

    Registriert seit:
    23.06.20
    Punkte:
    54
    54
    Wie wär´s mit Bbmin - Dmin - F - Amin oder
    aber vielleicht Bbmin - F - Dmin - Amin ?
    Vielleicht auch Bbmin - F - E - Amin ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.21
    Freddy&Frozen.Cubes, 02.08.21
    #13
  14. rawleather

    rawleather

    Registriert seit:
    23.03.03
    Punkte:
    144
    144
    Nachdem @Can schon den Begriff Tritonussubstitution genannt hat, könnte man mit dessen Hilfe auch einen direkteren Weg gehen:

    Bbm - Bb7 - Am

    F -> F -> E
    Db -> D -> C
    Bb -> Bb -> A
    x -> Ab

    Vom Bbm zum Bb7 würde das Db zum D um einen Halbton erhöht. Gleichzeitig kommt mit Ab-D der spannungsgeladene Tritonus rein, der wieder aufgelöst werden will. Mit dem Am löst sich der Tritonus dann auch zur Moll-Terz A-C auf. Ab wandert um einen Halbton nach oben und Bb um einen Halbton nach unten zum neuen Grundton A. Das F bewegt sich um einen Halbton nach unten zum E.

    Könnte evtl. funktionieren. :)

    Cheers, Flo
     
    rawleather, 11.08.21
    #14
  15. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    38
    Punkte:
    90.767
    90767
    Ja, könnte funktionieren. Klingt allerdings relativ jazzig, diese Auflösung :)
     
    Can, 11.08.21
    #15
  16. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    55.780
    55780
    Bbm - Eb - Cm - F - Dm - E - E7 - Am (klassisch inspiriert)
     
    synthpark, 11.08.21
    #16