Information ausblenden

Hardware / Midi-Controller; Was könnt ihr empfehlen

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von skymanic, 23.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. skymanic

    skymanic Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    238
    238
    Bin auf der Suche nach nem Midi Controller. Arbeite hauptsächlich mit Cubase & Komplete. Preisklasse fürs erste egal.

    Worauf muss man achten, was sind eure Erfahrungen & was könnt Ihr empfehlen?
     
    skymanic, 23.07.12
    #1
  2. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Suchst du einen Controller mit Klaviatur oder nur für de DAW?
     
    stefangeidel, 23.07.12
    #2
  3. skymanic

    skymanic Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    238
    238
    ohne klaviatur
     
    skymanic, 23.07.12
    #3
  4. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    In dem Fall, würde ich mich mal bei Avid/Euphonix umsehen... Die haben qualitativ sehr hochwertige Sachen... Ich selbst habe den MC Mix von Euphonix - ich glaube, der heisst jetzt Avid Artist Mix...

    Damit kannst du auch sehr gut direkt auf die Plugins zugreifen... habe mich gegen den Control entschieden, weil ich nicht so drauf stehe, zu viele Displays zu haben und ne Transportfunktion hatte ich sowieso schon...

    Die Mackie Dinger werden auch gerne genommen, allerdings finde ich die a) sau hässlich und b) extrem klobig...

    Wenn das allerdings nicht deine Preisliga ist, kann ich auch den Novation Remote Zero SL MKII empfehlen...
     
    stefangeidel, 23.07.12
    #4
  5. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.300
    21300
    akl, 23.07.12
    #5
  6. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    stefangeidel, 23.07.12
    #6
  7. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.300
    21300
    Hola, Stefan, wie gehts ?! ;-)

    Sag mal, kennst Du eine Alternative, die einen preislich nicht gleich umhaut ?
     
    akl, 23.07.12
    #7
  8. Sogyra

    Sogyra

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    3.475
    3475
    Mein persönlicher Traumcontroller wäre ein leicht abgewandelter BCR2000 mit je einem eigenen programmierbaren Display über den Potis, der sich an die Optik vom Zero anlehnt.
    Nur 128 Potis-ohne viel Schnickschnack, da würde ich sogar 4 Stück davon kaufen.
     
    Sogyra, 23.07.12
    #8
  9. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Er sagte doch "preislich uneingeschränkt" ;)
     
    stefangeidel, 23.07.12
    #9
  10. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Die Einschränkung wrd nicht lange auf sich warten lassen.......
    :D
     
    tubeless, 23.07.12
    #10
  11. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.513
    15513
    Welche Cubase Version hast du denn?
    Ich arbeite schon seit fast 2 Jahren mit ner Mackie MCU Pro und einer eigens angepassten BCR 2000 für die CHannel EQs/Plugins/Quick Controls/Control Room von Cubase.
    Ich habe das ganze an 2 DAW laufen ( also alles Doppelt).
    Ich kann mir gar nicht mehr ohne vorstellen, bzw. wenn ich woanders arbeite merke ich wie sehr ich mich daran gewöhnt habe und das mir was fehlt.....

    Hier die Vorstellung der BCR 2000, die über die Generic Remote in Cubase eingebunden wird:
    https://recording.de/Community/Foru...t-Yourself_(DIY)/144077/Post_1463783.html#P_1
     
    Beatback, 23.07.12
    #11
  12. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.384
    8384
    iPad plus v-Control.
     
    schoeni, 23.07.12
    #12
  13. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.513
    15513
    Ich hab das IPad .
    Das einzige was ich gut und intuitiv finde ist Lemur mit diesem Template:


    v-control finde ich nicht so umfangreich.

    Gebrauche aber lieber meine MCU Pro und die BCR 2000.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Beatback, 24.07.12
    #13
  14. techno

    techno

    Registriert seit:
    31.10.10
    Punkte:
    7.289
    7289
    na wenn der preis keine rolle spielt :
    für cubase wurde mal dieser controller entwickelt:

    http://www.for-tune.de/de/shop/demogeraete/tango-demogeraet.php

    [​IMG]

    :D (ich will jetzt aber nicht zum geldausgeben animieren ;) )

    cubase bietet vor allem drei hauptmöglichkeiten, standard-controller einzubinden:
    1. konventionelles midi-learn,
    2. quick-controls
    3. den generishen controller

    dann noch einige emulationsmodi, wie z.b. mackie-control-mode etc.

    für ein günstigeres budget zur reinen plugin-steuerung wäre ab cubase 6.x z.b. ein bcr 2000 in kombination mit den quick-controls interessant ( und auch ein dickes +1 für Beatback's anpassung! ).
    seit der aktuellen cubase-version lassen sich die quick-controls etwas leichter anlernen. vorteil der quick-controls ist, dass du links im inspector die zugewiesenen parameter namentlich angezeigt bekommst und wertefeedback auf die drehregler des bcr bekommst (= die leuchtkränze stellen sich beim presetwechsel mit). aber nachteil: es sind nur acht regler, die so zuweisbar sind.
    ansonsten kannst du konventionelle midi-messages mit dem bcr an cubase schicken (rechtsklick in der gui--> midi learn), oder eben über den generischen controller einrichten ( midi-learn erzeugt aber kein wertefeedback, der gc bei den vst-standardisierten reglern schon). letzteres ist aber sehr aufwendig und von steinberg sehr umständlich gelöst, macht nicht wirklich spass, das einzurichten.
    oder du verwendest z.b. einen automap-fähigen controller, wie nocturn, oder remote sl mkII.
    funktioniert dann etwas ähnlich, wie das prinzip bei den quick-controls. dafür musst du die vsts aber dann vorher wrappen, damit automap mit ihnen umgehen kann. der nocturn lässt dich auch acht parameter schnellzuweisen, bzw. die parameter seitenweise organisieren (und ermöglicht so mehr schnell-anlern-presets als die quick-controls). ist aber etwas zeitaufwendig, das alles zu erklären. man muss sich damit etwas einarbeiten, bis man es raus hat. guck dazu z.b. mal die automap- tutorial-videos auf youtube an.
    automap kann mit cubase aber durchaus sinnvoll sein, wenn man mehrere befehle in einer session schnell anlernen möchte und ist gegenüber dem einrichten des generischen controllers weit komfortabler.
    die remote sl mkII hat mehr regler als der nocturn. beide geräte haben unter anderem auch leuchtkränze, die beim steppen durch presets dann auch mitspringen, dank automap.

    steinberg hat ansonsten noch seine etwas teuren mini-controller herausgebracht. der ai-knob könnte da noch interessant sein. er funktioniert mit mouse-over und lässt sich auch an einen regler locken, wenn man möchte. (man bewegt die maus weg, und der regler wird weiterhin abgegriffen, sodass man ihn drehen kann).

    ansonsten für die fader-lösung: bcf2000 im mackie-mode oder eben eine mackie-control.
    neben dem icon gab es glaub ich auch mal von m-audio eine ähnliche konsole, kann mich aber grad nicht mehr genau erinnern, wie die hieß.
     
    techno, 24.07.12
    #14
    Sogyra bedankt sich.
  15. skymanic

    skymanic Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    238
    238
    Nice. Das sind doch schonmal einige verwertbare Vorschläge. Danke Euch!
     
    skymanic, 24.07.12
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.