Information ausblenden

hall-Ambience

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von sonar1975, 31.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. sonar1975

    sonar1975 Themenersteller

    Registriert seit:
    01.04.08
    Punkte:
    295
    295
    hallo
    ich nehme letzter zeit 2 halltypen in aux (concerthall und Ambience Drum).früher habe ich nur concerthall genommen.jetzt drehe ich bei jeder spur ambiencehall bis 100% und concert hall je nachdem bisschen.es hört sich gut an.meine frage ist;darf man ambiencehall überall nehmen wenn ja.soll jeder spur dann verschiedene anteil haben.Wie sieht dann mit teifenverstaffelung dann aus??

    danke


    mfg
     
    sonar1975, 31.07.08
    #1
  2. -HP-

    -HP-

    Registriert seit:
    04.06.08
    Punkte:
    2.807
    2807
    wie jetzt? Wetanteil bis zu 100%? Kein Direktsignal?
     
    -HP-, 31.07.08
    #2
  3. WorkFloh

    WorkFloh

    Registriert seit:
    19.09.07
    Punkte:
    1.559
    1559
    ...der Effekt der im Aux liegt, hat "natürlich" 100% Wet.

    Ist nur die Frage wieviel man vom Original per Send an den Aux schickt....


    Gruß Floh

    Edit: Vielleicht habe ich das auch missverstanden....also alle Originalspuren mit 100 % Send an den Aux schicken....das würd ich nicht machen.

    @ sonar1975: Wenn du zumindest ansatzweise eine Illusion von Tiefenstaffelung erzeugen willst, sollten alle Kanäle einen unterschiedlichen Send-Anteil bekommen. Also, je näher desto weniger Send. Letztendlich gehört zur Tiefenstaffelung aber einiges mehr...
     
    WorkFloh, 31.07.08
    #3
  4. Cablebob

    Cablebob

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    Je mehr Hall, desto weiter hinten ist das Signal.
    Wie im richtigen Raum. Da hörst du die Schallquelle auch
    leiser im Verhältnis zu den Reflektionen der Wände,
    je weiter sie entfernt ist.

    Pre-Delay spielt natürlich auch noch eine große Rolle.
    Je höher das eingestellt ist, desto weiter vorne ist
    das Quellsignal wieder. Logisch. Die reflektierenden Wände
    sind weiter weg und antworten daher später.


    Autodidaktikirrtümer vorbehalten.
    Kann ja mal nochmal jemand Erfahrenes hier sagen, was davon
    richtig und was falsch ist, damit ich's selber noch besser begreife.


    Gruß

    bob
     
    Cablebob, 31.07.08
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.