Information ausblenden

Haftbar durch Cover-Upload von Fremden?

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von Ennui, 10.10.20.

  1. Ennui

    Ennui Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    4.298
    4298
    Hi Leute,

    mal angenommen ich schicke privat produzierte Song-Cover an Bekannte und einer davon lädt das auf YT hoch, ohne dass ich es erlaubt hätte oder davon wüsste.

    Kann ich haftbar gemacht werden, weil ich nicht mal privat hätte covern dürfen?

    Wie sieht's aus, wenn eine Bearbeitung stattfand, ich also die Tonhöhe geswitcht, neue Gitarrenspuren draufgespielt und den Text geändert habe? Das verschärft die Lage ja doch eigentlich, nicht?
     
    Ennui, 10.10.20
    #1
  2. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    54.272
    54272
    Solange Deine Identität aus dem Upload nicht erkennbar ist, ist es erstmal ok, da der Hochlader vorrangig als sogn Störer haftet. Dh sein Kanal bekommt ggf einen Strike.
     
    muffy, 10.10.20
    #2
    Ennui bedankt sich.
  3. Ennui

    Ennui Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    4.298
    4298
    Und wenn meine Identität erkennbar wäre? Zum Beispiel durch Namennennung meines Soloprojekts oder weil jemand mich durch die Stimme erkennt?

    Das jetzt nur mal als Spinnerei.
    Ich denke auch, dass es in erster Instanz offline genommen wird.
     
    Ennui, 10.10.20
    #3
  4. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    54.272
    54272
    Das halte ich für relativ unwahrscheinlich, das würde ja einen enormen "Forschungsaufwand" bedeuten mit dem Risiko, dass es ggf. doch der falsche ist. Die packen sich idR den, der packbar ist, der Veröffentlicher.
     
    muffy, 10.10.20
    #4
    Ennui bedankt sich.
  5. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    4.242
    4242
    Ist nicht immer nur der, der veröffentlicht, haftbar?

    Ich kann doch singen was ich mag.

    Wenn ich heute Summer Of 69 live singe, GEMA zahle, und dann taucht das 100x auf YT auf, was gehts mich an..

    Ist das bei Studio Aufnahmen anders?
     
    Graham, 10.10.20
    #5
    Ennui bedankt sich.
  6. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    54.272
    54272
    Rein theoretisch bzw. formaljuristisch kann man zB durch eine Kopie von einer offensichtlich rechtswidrigen Quelle heimlich in der guten Stube eine Urheberrechtsverletzung begehen. Das merkt aber keiner, solange nicht in jedem Wohnzimmer eine Mini-Predator Drohne kreist.

    Erst durch den Gang nach draußen wird der Vorgang ja überhaupt in den Außenwelt wahrnehmbar. Und da packt man sich denjenigen, bei dessen Inanspruchnahme der rechtswidrige Zustand (zB öffentliches Zugänglichmachen einer nicht genehmigten Bearbeitung) beseitigt werden kann. Beispiel: Ebay haftet als Störer für Rolexkopien und muss die Anzeige dichtmachen. Ebay haftet aber nicht für die Fake-Ware selbst.
     
    muffy, 10.10.20
    #6
    Graham und Ennui bedanken sich.
  7. Ennui

    Ennui Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    4.298
    4298
    Ich könnt mir vorstellen, dass die Urheber und Labels das als Werbung betrachten und sofern nicht ersichtlich ist, dass derjenige damit dick Reibach macht, gibt es auch keinen Kuchen, von dem sie das größte Stück dann wollen, wenn überhaupt:
    Vergangenheit hat ja öfters mal gezeigt, dass eine Verfolgung von kleinen Fans die großen Stars nicht unbedingt sympathischer macht.
    Aber das ist Amerika.

    In Deutschland fiele mir z.B. Marquess ein. Haben es versäumt, ihr Video zu Vayamos Companeros auf YT zu laden. Fan-Upload bekam 1,1 Mio Aufrufe. Der eigene Upload 8 Jahre später hat keine 30.000 Views. Gerade Original-Uploads wurden vor allem damals streng verfolgt. Warner hat's aber laufen lassen, weil zusätzliche Werbung (und vermutlich zu spät entdeckt, um mit eigenen Views aufholen zu können).
     
    Ennui, 10.10.20
    #7
  8. Ennui

    Ennui Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    4.298
    4298
    #alexa
    #siri
    #smart-tvs
    :D
     
    Ennui, 10.10.20
    #8
  9. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    54.272
    54272
    Werbung oder die sollen sich freuen sind keine Rechtfertigungsgründe. Wenn die wollen, machen die deinen Kanal mit 2 Plays zu.

    Und wie du schreibst, im Zweifel will man die Klicks doch lieber selbst als Urheber / Label selbst haben.

    Ich kenne auch Rip Videos in 240p die etliche Views haben, weil sie zB die ersten waren.
     
    muffy, 10.10.20
    #9
    Ennui bedankt sich.
  10. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    21.020
    21020
    Der Ennui hat das Ding erstellt und weitergegeben also vervielfältigt. § 23 Satz1 UrhG sagt mir, dass Bearbeitungen oder andere Umgestaltungen des Werkes nur mit Einwilligung des Urhebers des bearbeiteten oder umgestalteten Werkes veröffentlicht oder verwertet werden dürfen. Zur Verwertung gehört auch die Vervielfältigung. Wenn ich den Ennui als Urheber by the Pussy grabben wollte, würde ich hier ansetzen. Ob das realistisch ist? k.A.
     
    Entone, 10.10.20
    #10
    Kassette und Ennui bedanken sich.
  11. Ennui

    Ennui Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    4.298
    4298
    Also verbietet das so formuliert auch, dass ich eine bearbeitete Version nur für mich mache, sofern der Urheber es nicht erlaubt. (Mal davon abgesehen, ob das praxisrelevant ist, sondern nur fürs Rechtsverständnis)

    EDIT: Bullshit, hab mich verlesen. Ist noch viel zu früh, heute. ^^
     
    Ennui, 10.10.20
    #11
    Entone bedankt sich.
  12. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    21.020
    21020
    Jup, Veröffentlichungen und Verwertungen.
     
    Entone, 10.10.20
    #12
    Ennui bedankt sich.
  13. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    54.272
    54272
    Ich vergesse selbst immer, dass man dieses Gesetz sehr aufmerksam lesen muss, weil wirklich fast jedes Wort ein technischer Begriff ist, noch mehr als in anderen Gesetzen.
     
    muffy, 10.10.20
    #13
    Ennui bedankt sich.
  14. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    4.880
    4880
    Damit hast du ja schon die erste Urheberrechtsverletzung begangen.

    Für die Zweite (youtube) bist du nicht mehr verantwortlich.
     
    zille1976, 10.10.20
    #14
    Ennui bedankt sich.
  15. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    5.711
    5711
    this!

    da passiert nichts, gar nichts. Auch der von muffy genannte strike ist ein sehr harmloser.
    Ich hab mal original Vocals von nem Song (original) für nen remix benutzt. Und die Beschwerde die eingelegt wird ist eine automatische Filtergeschichte.
    Da steht dass das Video in einigen Ländern nicht verfügbar ist. In diesen ländern ist bestimmt auch das original nicht verfügbar.
    Solche Videos kann man nicht mehr monetarisieren das ist alles.
    Hab auch mit einem iPad remake keine Probleme bekommen
     
    Rec0rder, 10.10.20
    #15
    Ennui bedankt sich.
  16. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    4.242
    4242
    Das sieht nicht gut aus, Ennui..

    Ich back' Dir schon mal einen Kuchen mit ner Feile drin. :)
     
    Graham, 10.10.20
    #16
    Ennui bedankt sich.
  17. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.044
    6044
    Also wenn er das Lied ausschließlich für sich selbst produziert und auch keine Kopien erstellt und verteilt, ABER gemeine Hacker dieses Lied nun klauen (z.B. weil sein Laptop offen herumstand) und das Lied dann noch bösartig ins Netz stellen, wo es darauf hin ein viraler Hit wird... dann, ja dann... . . .
     
    moon-dog, 10.10.20
    #17
    Ennui und Entone bedanken sich.
  18. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    4.242
    4242
    Das sagt nichts über die Rechtslage.

    Wenn ein Jurist mal nen schlechten Tag hat und Deinen Namen aus dem Hut zieht, siehts anders aus.
     
    Graham, 10.10.20
    #18
  19. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    4.880
    4880
    Also ich bin davon überzeugt, dass mindesten 1/4 der von US Künstlern produzierten Top 100 Hits ihren Ursprung auf deutschen PCs hatten, die von der NSA im Zuge von Projekten wie Echolon illegal an sich gebracht wurden, um die nationale Wirtschaft in den USA zu unterstützen. Fakt.
     
    zille1976, 10.10.20
    #19
    Beeble, rkdk und moon-dog bedanken sich.
  20. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.044
    6044
    Siehste! Siehste! Dit meen ick!
     
    moon-dog, 10.10.20
    #20