Information ausblenden

Guter Kauf! (once again: drumrecording Teil II) Reinhören?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von NULL, 25.10.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Ho Musikschaffende,

    hier meine ersten Drumrecording-Ergebnisse
    (((Siehe auch Thread: "Guter Kauf (once again: Drum-recording)?")))



    Würde mich freuen, wenn ihr mal reinhören würdet und sagt, was man besser machen kann.

    Zur Technik:

    - t.bone DC 2000 Drum-Mic set
    - t.bone ME 800 Overhead Mic
    - Behringer Eurorack MX 2004A Mischer

    Das ganze nach Pegelausschlag grob eingestellt, 3 Probeaufnahmen mit MD gemacht, über MD-Ohrhörer abgehört (way loooow tech :) und "fein"-getunt.
    Eins noch: Der Bassdrum-Sound ist etwas matschig - liegt aber m.E. vor allem daran das ich mit dem hohen Gesangsmikroständer nicht weit genug in die drum reinkam. Eine Metallsäge wird mir da weiterhelfen :)
    Ach ja: Ich mach das ganze nicht für ein NuMetal/Dance-Projekt o.ä. sondern spiel eher jazzig/funky. Will also auch einen möglichst offenen Sound.

    Danke schon mal für's anhören.
    Gruß
    Mart

    P.S. Diese Seite ist geil!
     
    NULL, 25.10.02
    #1
  2. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi mart,

    da ist gar nichts auszusetzen, die qualität abnahme ist sehr gut!
    tedenziell würde ich die hörhen etwas entschärfen, die cymbals klingen etwas scharf. die bassdrum könnte etwas mehr mitten/höhen vertragen, klingt etwas "pappig".
    pluspunkt bei der snare und den tomms! keine phasenfehler! sehr homohenes klangbild! die mikros scheinen gut zu sein!
    eventuell sind die overheads etwas unecht im hochtonverhalten, das kann aber mit einer veränderung der mikrofonierung behoben werden. versuche mal die overheads etwas weiter vom set zu positionieren.
    demoniere das resonanzfell der bassdrum und positioniere das mic mal in der trommel, ca. 5 cm vom schlagfell.

    mfg
    karsten
    www.homerecording.de
    www.soundsamples.de

    ps: thx 4 das positive feedback!
     
    popsta, 25.10.02
    #2
  3. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.071
    5071
    Kann mich dem Lob nur anschließen. Das Set klingt sehr klar und läßt viel Raum für die anderen Instrumente beim abmischen.
    :jazz:
     
    RandomRecords, 25.10.02
    #3
  4. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hi, danke für feedback + tipps!
    Das was gut an der Aufnahme klingt hab ich zum großen teil ein, zwei tutorials hier und den Antworten auf den anderen tread zu verdanken.
    @popsta: werde alle deine Vorschläge ausprobieren - bis auf den mit dem Resonanzfell abnehmen - ich probier erst mal den Mikeständer so umzubasteln, dass das Mike weit rein geht.

    Ein Punkt, der mir schon oft bei drumaufnahmen aufgefallen ist: die Leute geben viel, viel Geld für Mikrofonierung etc. oder Studiozeit aus - und stimmen die drums nicht richtig!
    Is' auch nervig und nicht einfach -gut gestimmte drums bringen aber imho sehr viel.

    Bis bald
    Mart
     
    NULL, 25.10.02
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.