Information ausblenden

Günstiges Stereomic gesucht!

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Gel Mitglieder 12893, 13.09.20.

  1. Gel Mitglieder 12893

    Gel Mitglieder 12893 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Moinsen!

    Wie der Titel schon sagt suche ich ein günstiges Stereomic für Allround, sprich

    Percs und Geräusche recorden, aber auch mal Reamping von Gitarre oder Synths in mono, vlt auch mal Stimme gesprochen, gesungen.

    Es soll erstmal direkt ins Clarett 4 pre gehen.

    Mir ist klar dass ich min. 3 verschiedene bräuchte. Alles zu seiner Zeit :)

    Danke schonmal
     
    Gel Mitglieder 12893, 13.09.20
    #1
  2. Wird schon

    Wird schon Faderhalter

    Registriert seit:
    09.01.20
    Punkte:
    2.216
    2216
    Soll es tatsächlich EIN stereomic oder zwei monomics sein?
     
    Wird schon, 13.09.20
    #2
  3. Gel Mitglieder 12893

    Gel Mitglieder 12893 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Ich kenne mich damit nicht aus. Gut wäre natürlich, wenn ich Monoanwendungen habe, wenn es zwei seperate sind,
    die für meinen Anwendungsbereich sowohl in mono als auch in Stereo was taugen
     
    Gel Mitglieder 12893, 13.09.20
    #3
  4. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.623
    28623
    Günstig ist dehnbar, ich interpretiere mal Top Preis-/Leistungsverhältnis.

    Was ich sehr empfehlen kann, nutze ich auch selbst, ist das Vanguard V44s

    upload_2020-9-13_19-0-17.png

    Vorteile:
    - sehr flexibel, weil beide Kapseln seperat Kugel, Acht und Niere zu schalten sind
    - obere Kapsel ist bis 90 Grad verdrehbar, X/y, Blumlein uvm. ist möglich.
    Mit einem weiteren Mikro lässt sich mit der mitgelieferten Splitterbox problemlos M/S umsetzen (in der Splitterbox ist die phase bereits gedreht)
    Bspw. lässt sich auch bei Gesang beide Kapseln nutzen, bspw. die untere als Acht oder Niere und die obere als Kugel, durch die Mischung der beiden Charakterisitken kann man einen sehr interessanten Vocalsound erzielen.

    - Klanglich auf Spitzenklasse-Niveau, durch die sehr gute randkontaktierte Kapsel (wird auch im Vanguard V13 Röhrenmikro genutzt)
    - massive Spinne ist mit dabei

    Preis: ca. 950€ bei Steller-Online
    Mikro ist jeden Euro wert!
     
    whitealbum, 13.09.20
    #4
    Astronautenkost, Gel Mitglieder 12893 und ModulationMatrix bedanken sich.
  5. Wird schon

    Wird schon Faderhalter

    Registriert seit:
    09.01.20
    Punkte:
    2.216
    2216
    Die Auswahl an monomics ist natürlich wesentlich größer. Was wäre der preisrahmen? Ich persönlich würde 2 kleimembran Kondensator nehmen. Am besten matched pair mit stereoschiene. Das geht bei 35€ los und endet ganz weit oben...
     
    Wird schon, 13.09.20
    #5
  6. Gel Mitglieder 12893

    Gel Mitglieder 12893 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    950€ ist nicht meine Preisklasse. Kann man für´n Hunni was erwarten?
     
    Gel Mitglieder 12893, 13.09.20
    #6
  7. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.044
    6044
    Ein Pärchen Kleinmembraner von Oktava eventuell?




    P.S.: "n Hunni" halte ich für zu tief angesetzt. Dann lass´ es lieber....
     
    moon-dog, 13.09.20
    #7
  8. Gel Mitglieder 12893

    Gel Mitglieder 12893 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Gel Mitglieder 12893, 13.09.20
    #8
  9. Gel Mitglieder 12893

    Gel Mitglieder 12893 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    So groß ist das Angebot jetzt auch nicht und steigt recht schnell im Preis.

    Ich werde einfach diese hier probieren und werde ja schnell merken, ob es Mist ist.

    https://www.thomann.de/de/superlux_s502.htm

    Meinungen dazu?
     
    Gel Mitglieder 12893, 13.09.20
    #9
  10. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    6.044
    6044
    Nur wenige Sekunden bei den Thomann Bewertungen zeigen, dass die offenbar wie Hölle rauschen. Offenbar schon bei Sprachaufnahmen sehr deutlich.
     
    moon-dog, 13.09.20
    #10
  11. Gel Mitglieder 12893

    Gel Mitglieder 12893 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Unterscheiden die sich irgendwie von den Stereomics? Das würde natürlich die Auswahl deutlich erweitern.
    Was müsse man da ausgeben?

    https://www.thomann.de/de/lewitt_lct_040_mp.htm
    https://www.thomann.de/de/antelope_verge_bundle_of_2.htm

    Das ist auch schon mehr als ich eigtl ausgeben wollte für meine kleinen "Experimente"
     
    Gel Mitglieder 12893, 13.09.20
    #11
  12. Gel Mitglieder 12893

    Gel Mitglieder 12893 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Jo, das las ich auch, aber trotzdem wurden die in der Überzahl sehr gut bewertet.
     
    Gel Mitglieder 12893, 13.09.20
    #12
  13. fpmusic22

    fpmusic22

    Registriert seit:
    08.07.20
    Punkte:
    133
    133
    fpmusic22, 13.09.20
    #13
    Gel Mitglieder 12893 bedankt sich.
  14. Wird schon

    Wird schon Faderhalter

    Registriert seit:
    09.01.20
    Punkte:
    2.216
    2216
    also ich persönlich finde stereomics sehr speziell, wobei aus denen ja auch nur 2 mal Mono rauskommt. In bestimmten Fällen sind sie praktisch, mit zwei einzelnen mics ist man aber deutlich flexibler meiner Meinung nach.
    100€ ist in der Tat recht wenig. Das ist von professionell eher weiter entfernt. Wenn es dir um Spaß am aufnehmen geht und das Resultat nur zum Ideen einfangen ist, würde ich dir die Behringer c2 empfehlen. Davon hab ich selber 4. Der lowcut muss drin sein, sonst klingen sie fürchterlich, haben mir aber live schon ein paar mal den popo gerettet o_O
     
    Wird schon, 13.09.20
    #14
    Gel Mitglieder 12893 bedankt sich.
  15. Gel Mitglieder 12893

    Gel Mitglieder 12893 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Ich möchte schon dass es brauchbar reinkommt, also durchaus mal taugt ne akustische Gitarre aufzunehmen
    und Stereo halt, weil ich gerne mehr natürlich Raum haben möchte. Hauptsächlich mach ich elektronische Musik,
    da kommen eh noch ne Menge Effekte drauf und im Zweifel auch literweise Hall.
     
    Gel Mitglieder 12893, 13.09.20
    #15
  16. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.623
    28623
    Vernünftige KMKs für zwei Mono MIcs wären Line Audios CM4.
    Die klingen nicht nervig, untendrunter würde ich nicht anfangen.
     
    whitealbum, 13.09.20
    #16
    Gel Mitglieder 12893 bedankt sich.
  17. Wird schon

    Wird schon Faderhalter

    Registriert seit:
    09.01.20
    Punkte:
    2.216
    2216
    Ok. Zu den c2 könnte ich dir ein paar Anekdoten erzählen. Ich entscheide mich für folgende:
    Live. Ein Chor im strömenden regen. Von meinem Kunden: 4 x km184. Ich sag: soll ich dir hier 3000€ in den Regen bauen? Ich hätte noch 4 günstige dabei. Die Kosten dich 20€ das Stück wenn sie kaputt gehen. Er: wenn die funktionieren dann mach. Ich vertrau dir.
    Was soll ich sagen. Sie haben a) gehalten und b) hat sich niemand beschwert. Auch nicht die Heinis ähhhh.., ings im ü-wagen haben gemeckert.

    Man darf für 2 mics + stereoschiene + Koffer + Windschutz für 35€ keine Wunder erwarten!!! Aber sie sind irgendwie brauchbar. Und ob man für unter 100€ wesentlich bessere Qualität erwarten kann Zweifel ich jetzt einfach mal an.

    Ich würde sie zumindest in dem preissegment mal testen und sonst halt zurückschicken...

    (Bitte tötet mich nicht für meine Ausführung :rolleyes:)
     
    Wird schon, 13.09.20
    #17
    Gel Mitglieder 12893 bedankt sich.
  18. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    21.014
    21014
    Die sind tatsächlich erstaunlich brauchbar. Bei mir sind sie an den Drums und machen einen guten Job mit einer leichten Höhenbetonung, die da aber ganz gut ist. Ob sie übermäßig rauschen, kann ich nicht beantworten, weil ich an den Drums eh einen hohen Pegel und nur eine geringe Verstärkung brauche. Da ist es egal. Aber:
    Dann würde ich wirklich auf Rauscharmut achten. Gerade leise gezupft braucht es mitunter viel Gain und dann spielt das Mikrorauschen schon eine Rolle. Rode sind in der günstigen Preisklasse recht rauscharm. Also ich würde v.a. auf Rauscharmut und einen hohen Output achten.
     
    Entone, 13.09.20
    #18
    Gel Mitglieder 12893 bedankt sich.
  19. Gel Mitglieder 12893

    Gel Mitglieder 12893 Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Danke für den Tipp. Doch wo kauft man die?
    Habe jetzt nur die deutsche Herstellerseite gefunden, die aber keinen Shop oder so hat

    Preislich kommt mir das natürlich entgegen.
    Ich mach mich mal schlau, danke!
     
    Gel Mitglieder 12893, 13.09.20
    #19
  20. TheEar

    TheEar Auskenner

    Registriert seit:
    10.08.20
    Punkte:
    475
    475
    Ich selbst nehme üblicherweise für Stereo schon Mikros, die hier weit aus der Preisspanne fallen.
    Aber davon mal ab:
    @Wird schon hat mit den c2 meinen Billig-Preishammer schon genannt. Im sehr günstigen Segment kommt man von de Qualität nicht dringend besser weg, auch wenn man mehr als doppelte bezahlt. (Kleine Anmerkung: die Richtcharakteristik dieser Mikros ist allerdings ziemlich von der Frequenz abhängig)

    Im Mittelpreissegment kann ich Rode NT5 und Oktava empfehlen. Oktava klingt braver, seidiger, dafür manchmal auch wenig durchsetzungsfähig oder wenig aufregend. Rode eher andersrum: immer poppiger, dann aber manchmal auch ein bisschen spitz.
     
    TheEar, 13.09.20
    #20