Information ausblenden

Günstige Pseudo-Paula

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Turquoise, 02.11.20.

  1. Turquoise

    Turquoise Themenersteller

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    9.657
    9657
    Ich habe mal in alten Threads nach Harley Benton geschaut. Das Urteil fällt durchwachsen aus, aber die meisten Threads haben auch schon einige Jahre drauf.

    Hat sich bei Harley Benton in den letzten Jahren etwas getan hinsichtlich Qualitätskontrolle, so dass es kein Glücksspiel mehr ist, ob man ein brauchbares oder ein unbrauchbares Instrument bekommt?

    Ich suche eine sehr günstige Paula-Kopie, weil mir das Saitenziehen auf einer 648-mm-Mensur in den hohen Lagen mit 10er Saiten doch unangenehm schwer geht.
     
    Turquoise, 02.11.20
    #1
  2. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    23.282
    23282
    jet2, 02.11.20
    #2
    Turquoise bedankt sich.
  3. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    20.874
    20874
    Dann spielt man auf ner Fendermensur 9er Saiten. ;)

    So mach ich es mit meinen Gitarren mit Fendermensur. Und auf den Kurzhälsen spiel ich 10er (jeweils normales Tuning).
     
    Entone, 02.11.20
    #3
    Turquoise bedankt sich.
  4. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    21.225
    21225
    Und schraubt sich Humbucker statt den Singlecoils drauf?
     
    stonyroad, 02.11.20
    #4
  5. Turquoise

    Turquoise Themenersteller

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    9.657
    9657
    Ja, könnte man. Früher habich immer 9.5er d'addario auf ner 637mm Mensur gespielt.

    Aber ich gehe jetzt (wenn auch langsam) auf die 50 zu. Ich habe immer das Gefühl, dünne Saiten sind was für junge Kerle. ;-) Isso wie mit der Stimme von Tom Waits... die darf auch nicht mehr wie ein Heidelerchlein klingen.
     
    Turquoise, 02.11.20
    #5
  6. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    3.796
    3796
    Ein unerwartetes Argument. :)

    Meinst Du, die Leute schauen Dich schief an, wenn Du eine zarte 9er Saite befingerst? :D
     
    Graham, 02.11.20
    #6
  7. Turquoise

    Turquoise Themenersteller

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    9.657
    9657
    Das sind immer die besten. ;-)

    Ich bilde mir ein, dickere Saiten machen einen fetteren Ton. Schon allein, weil man mehr mit ihnen kämpfen muss.
     
    Turquoise, 02.11.20
    #7
  8. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    3.796
    3796
    Ich habe eine Weile den Zakk Wylde Satz gespielt, phattte Teile.
    Kam ich mir gleich härter vor. :D
    Dann kein' Bock mehr gehabt.

    Die Boomers TNT haben dicke umwickelte und dünne glatte, da kannst Du kämpfen UND sauber ziehen. :)
     
    Graham, 02.11.20
    #8
    Turquoise bedankt sich.
  9. Turquoise

    Turquoise Themenersteller

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    9.657
    9657
    Na mal schaun.

    Kann noch jemand was zur Eingangsfrage sagen?

    Optisch finde ich ja die SC-550 Paradise Amber Flame ganz ansprechend.
     
    Turquoise, 02.11.20
    #9
  10. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    20.874
    20874
    So wie Eddie. Aber manchmal reicht auch einfach, das Tone Poti zurückzudrehen. ;)
    Naja, Jimmy Page und Michael Schenker spielen 9er auf Gibson Mensur...

    Aber um aufs eigentliche Thema zurückzukommen. Harley Benton stellen mittlerweile sehr Brauchbares her (wenn es nicht die allerbilligste Serie ist).
     
    Entone, 02.11.20
    #10
    Turquoise bedankt sich.
  11. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.273
    24273
    Alles keine Wikinger mehr. 11er müssen's sein. Das Fleisch will geschunden sein.
     
    Sascha Franck, 02.11.20
    #11
  12. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.273
    24273
    Ich hab' übrigens 'ne Epiphone Les Paul, weiß allerdings nicht mehr genau, welche (hab' ich mal gewonnen und die Abdeckplatte für den Halsstab ist verschlampt, da stand das drauf, ich denke "Studio"). Die ist schon OK, aber ich werde demnächst endlich mal andere PUs reinbasteln, die sind nämlich nicht so prall. Und die bekommt dann auch endlich mal Unterarm- und Wanst-Shapings.
     
    Sascha Franck, 02.11.20
    #12
  13. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.273
    24273
    Kann ich bestätigen. Überlege selber auch, mir mal 'ne Tele zu holen. Ein Kumpel hat eine, die spielt er, allerdings mit komplett ersetzter Elektrik, anscheinend häufiger als die aus'm Custom Shop, die er auch noch hat. Was ich verstehen kann, denn die HB ist echt richtig geil Allerdings kann man da bestimmt Glück oder Pech haben, denn sonderlich gut gelagerte Hölzer werden das nicht sein, da kann bei einer weniger guten Ausgabe dann vermutlich auch mal der Hals schnell die Grätsche (bzw. den Korkenzieher) machen.
     
    Sascha Franck, 02.11.20
    #13
  14. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    4.335
    4335
    Die wenigen Modelle, die ich von der Thomann-Hausmarke habe oder auch mal antesten konnte, waren in den letzten Jahren alle (bis auf eines) schockierend gut. Eine LP war allerdings nicht dabei. Dennoch scheint mein Eindruck auch von anderen geteilt zu werden, dass die in Sachen Qualitätskontrolle doch noch deutlich aufgeholt haben. Und mittlerweile auch Modelle im vergleichsweise "höherem" Bereich anbieten, die auch Freude machen können. Einige Modelle wie dieses hier ( https://www.thomann.de/de/harley_benton_cst_24hb_tortoise_flame.htm ) werden regelrecht abgefeiert (die sieht aber auch echt super aus).
    Von daher denke ich schon, dass ein Versuch mit einer HB mittlerweile durchaus lohnen kann.

    Eine Alternative wäre vielleicht eine Yamaha Revstar.
     
    mjmueller, 03.11.20
    #14
  15. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.700
    5700
    Bzgl Saitenstärke hat mich dieses Video (in Bezug auf Studioaufnahmen) bekehrt:

     
    TheTick, 03.11.20
    #15
    rocking.xmas.man und Moiterei bedanken sich.
  16. der_wahre_Noplan

    der_wahre_Noplan

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    4.453
    4453
    Funfact: Jede Kopie einer Paula ist besser als das Original.
     
    der_wahre_Noplan, 03.11.20
    #16
  17. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    24.273
    24273
    Mir sind die klanglichen Unterschiede vollkommen wumpe. Ich spiele dickere Saiten (aktuell tatsächlich 11-49 auf allen elektrischen), damit es sich nicht so wabbelig anfühlt, weil ich so mein Fingervibrato besser unter Kontrolle habe. Bendings gehen trotzdem noch gut, auf E1 sind natürlich Terzen nicht mehr wirklich angesagt, aber dafür hat man ja die eh viel geiler klingende B2-Saite.
    Ich überlege allerdings, ob ich nicht bei der ein oder anderen doch mal wieder 10er ausprobiere, spielt sich ja schon irgendwie netter...
     
    Sascha Franck, 03.11.20
    #17
  18. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    23.282
    23282
    aus den kommentaren:
    "You can EQ and tweak your tone. You can’t EQ out tendinitis."
     
    jet2, 03.11.20
    #18
  19. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    21.225
    21225
    Ich habe mir um 2000 eine PRS SE besorgt, ca. 600Mäuse, erinnert von der Kontur her mehr an eine Strat als eine LP, aber hat eine kurze Mensur und zwei Hums. Der Korpus hat diese Anpassungen damit sie angenehm am Körper liegt. Im Gegensatz zur LP ist sie Flach wie ein Brett und hat einen Jammerhaken.

    PRS SE Santana.jpg

    Ich spiel sie aber nur selten da ich lieber Gitarren mit langer Mensur spiele, die Bundstäbchen ab Oktavbereich sind mir zu knapp beisammen, da sind mir Strats lieber.
     
    stonyroad, 07.11.20
    #19
    Turquoise bedankt sich.
  20. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.671
    9671
    Die sollen wohl extrem zugelegt haben in der Qualität. Die sind mittlerweile so beliebt, dass die Amis reihenweise bei Thomann bestellen. Wenn die dann doch Verarbeitungsmängel haben sollte dann zurück und gegen eine andere getauscht.
     
    tylerhb, 07.11.20
    #20
    Turquoise bedankt sich.