Information ausblenden

Gitarre an Soundkarte anschließen

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von NULL, 04.10.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hallo, ich möchte mir einen neuen PC zulegen. Nun sollte die Soundkarte VST unterstützung haben sowie Midi-fähig sein. Außerdem sollte man eine Gitarre über eine 6,3mm LineIn Buchse anschließen können. Was kann ich da nehmen? Gehört hab ich bisher von der "TerraTec SoundSystem DMX 6Fire 24/96" Taugt die den was? Oder gibt es andere Hersteller die nicht so Bekannt sind wie z.B. TerraTec oder Creative und soger besser sind?
    Vielen Dank im voraus

    Dirk
     
    NULL, 04.10.02
    #1
  2. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    hi,
    terratec und creative sind eigentlich nicht gerade geignete karten zum musikmachen. das sind halt allroundkarten, die alles ein bisschen können, aber nicht speziell für recording ausgelegt sind.

    reine recordingkarten gibt es jede menge, sehe dich mal hier im forum um (soundkarten).

    schreib doch mal, wieviel du ausgeben willst/kannst und welche anforderungen du an die karte stellst.
    (2 spur/8spur, midi usw.)
     
    NULL, 04.10.02
    #2
  3. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Also.. anschließen möchte ich eine E-Gitarre direkt, d.h. ich möchte die Gitarre nicht über Mic am Verstärker abnehmen. Bei der Creative Audigy geht das, die Terratec DMX6 25/96 hat nur 6,3mm Miceingang. Midieingang sollte die Karte schon haben. Die Anzahl der Spuren ist relativ egal, da ich nur Kleinigkeiten, Ideen, usw. einspielen möchte. Ausgeben möchte ich max. 250€.
     
    NULL, 06.10.02
    #3
  4. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hi,

    also bei 250 € würd' ich Dir die audiophile 2496 empfelen. Wurde mir hier in diesem Forum auch nahegelegt. Bei Musikstore kriegt man die für 215 €. Midi kann die Karte Dir auch bieten. Ansonsten zwei analoge Aus und Eingänge, bzw. noch irgendwelche Didital-Anschlüsse (-weiß garnicht so recht, wofür man die überhaupt gebrauchen kann).
    Also, ich bin damit zufrieden.

    JZ
     
    NULL, 06.10.02
    #4
  5. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hi,

    die hat aber leider keinen 6,3 mm Klinkenanschluß und der sollte schon dabei sein

    Gruß

    Dirk
     
    NULL, 06.10.02
    #5
  6. Ran

    Ran

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    4.066
    4066
    Hi,
    ich weiß echt nicht ob du mit dem Ergebniss zufrieden sein wirst. Der Sound ist nämlich echt nicht gerade gut wenn man die Gitarre direkt an die Soundkarte anschließt. Wenn du es trotzdem probieren willst.
    1. Möglichkeit: Adapter von Klinke auf Chinch (kleine Klinke...)
    2. Gitarre in Tape Deck oder Hifi Verstärker. Von da aus dann an die Soundkarte. So kannst du Verzerrungen vermeiden.
    Die Verzerrungen die sich ergeben sind wirklich übel und keine gewohnten Gitarren Verzerrungen!
     
    Ran, 10.10.02
    #6
  7. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Hi,

    alsooo...E-gitarre direkt in Soundkarte klingt schrecklich, das hat mit der Art der Soundkarte wenig zu tun...

    Ein Kompromiß ist ein Digitaleffektgerät (Ampsimulation), z.B. V-Amp.
    ich habe so ein Pocketeffektgerät (Pandora Box von Korg), das geht.

    Andere Möglichkeit ist sicher der Warp von Steinberg ( siehe Artikel hier).

    Alles nur zu empfehlen, wenn die Ohren der lieben Mitmenschen geschont werden sollen (müssen).

    Die Abnahme am Verstärker ist eindeutig sonst erste Wahl.
     
    NULL, 11.10.02
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.