Information ausblenden

Gibt es eine Möglichkeit, CPUs auf Funktion zu testen ohne sie einzubauen?

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von MountainKing, 17.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MountainKing

    MountainKing Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.164
    22164
    Wahrscheinlich krieg ich von den PC Freaks hier gleich Haue, weil ich sowas nicht weiß.

    Macht nix - haut nur drauf! :D

    Aber gibt es so eine Möglichkeit?


    Natürlich kann ich jeden einzelnen einbauen und ausprobieren. Wenn ich mir das ersparen könnte, wäre es aber schön.

    Also?
     
    MountainKing, 17.09.08
    #1
  2. petaod

    petaod

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    Mir ist keine Möglichkeit bekannt.
    Aber ich muss sagen, ich hab's noch nie gebraucht.
    Ich hatte noch nie eine defekte CPU.
    Selbst CPUs, die wegen defektem Lüfter aufgrund Überhitzung abstürzten, funktionierten anschliessend wieder normal.
     
    petaod, 17.09.08
    #2
  3. MountainKing

    MountainKing Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.164
    22164
    Danke dir!

    Da keimt dann Hoffnung auf bei mir. Ich war auf Risiko in der Bucht unterwegs.... und jetzt hoffe ich, dass ich ein Schnäppchen gemacht habe. :)


    Was wären denn Gründe, warum eine CPU den Geist aufgibt?

    Manuelle Beeinträchtigungen - OK! Äußerlich habe ich aber bislang keine Macken feststellen können.
     
    MountainKing, 17.09.08
    #3
  4. petaod

    petaod

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    - elektrostatischer Schock. Da reicht es aber bei den heutigen CPUs nicht, dass du einfach die PINs unten anfasst oder die CPU auf die Hand legst (solltest du aber dennoch vermeiden). Du musst dich schon extrem aufladen (Teppichboden) und dann die eine Seite der CPU an die Heizung und die andere CPU-Seite an den Heizkörper...
    - Extrem übertakten bzw. CPU-Spannung wesentlich über die Normalspannung heben. Auch das muss man fast absichtlich machen. Wenn beim Tunen die Spannung langsam hochzieht, funktioniert die CPU nicht mehr stabil lange bevor sie abraucht.
    - Kühlkörper falsch herum montieren, aber das ist dann mechanische Zerstörung.
     
    petaod, 17.09.08
    #4
  5. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Also mir ist schon mal ein Pentium gestorben.
    Keine Ahnung warum, Luefter ging, ploetzlich Tod.
     
    Wolfgang, 17.09.08
    #5
  6. MountainKing

    MountainKing Themenersteller

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.164
    22164
    Hmmm .... wie haste dann gemerkt, dass es die CPU war? Das ist ja nicht unbedingt immer der erste Gedanke.
     
    MountainKing, 17.09.08
    #6
  7. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Im Bios wurde nicht mehr angezeigt was fuer ein Prozessor es ist.
     
    Wolfgang, 17.09.08
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.