Information ausblenden

Gesangsstimme verzerren

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von berti, 15.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. berti

    berti Themenersteller

    Registriert seit:
    14.06.04
    Punkte:
    215
    215
    Liebe Gemeinde!

    Kennt jemand eine preislich vertretbare Möglichkeit (also nicht TC Electronic etc.) eines Effektgerätes für Gesangsstimme, insbesondere für eine satte Distorsion.
    Ich wollte nicht eines meiner Gains übersteuern, sondern sittsam per Effektgerät.

    Danke schon im voraus.

    Berti
     
    berti, 15.04.06
    #1
  2. JourneyPope

    JourneyPope

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    nenn bitte einen ungefähren preisrahmen... :)
     
    JourneyPope, 15.04.06
    #2
  3. berti

    berti Themenersteller

    Registriert seit:
    14.06.04
    Punkte:
    215
    215
    na oberer Anschlagpunkt etwa 300 €uronen, mir genügen abgesehen von der Distorsion, ein netter Chorus, nen Hall, mehr will ich eigentlich nicht, Kompressor habe ich schon im Gesangsverstärker.


    Dafür gibt es nix, wa, also doch voice prism et consorten?
    Berti
     
    berti, 15.04.06
    #3
  4. JourneyPope

    JourneyPope

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    mir wäre spontan der "distressor" eingefallen, aber der schlägt wohl nicht unerheblich die preisliche vorstellung... :roll:

    in der dir vorschwebenden preiskategorie muss ich mich erst schlaumachen... kann ich dir momentan nicht weiterhelfen... sorry...
     
    JourneyPope, 15.04.06
    #4
  5. berti

    berti Themenersteller

    Registriert seit:
    14.06.04
    Punkte:
    215
    215
    Dank Dir einstweilen, muß den Rechner runterfahren und verreise für 1 Tag. Schaue dann nochmals auf die Seite.

    Grüße
    Berti
     
    berti, 15.04.06
    #5
  6. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
  7. JourneyPope

    JourneyPope

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    nur für diejenigen, die bei dem wort "distressor" hellhörig wurden:

    http://www.mercenary.com/dismodel8.html

    ich hab mir dat ding auf der messe ma etwas genauer angesehen... leider ist mir der geldbeutel momentan etwas eng... :p
     
    JourneyPope, 15.04.06
    #7
  8. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ist ja alles schön und gut, aber der threadsteller kann ja nichtmal einen Verzerrer von einem Hall oder Chorus unterscheiden und weiß außerdem offensichtlich selbst nicht was er will .
     
    fmo, 15.04.06
    #8
  9. JourneyPope

    JourneyPope

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    zitat: "nur für diejenigen, die bei dem wort "distressor" hellhörig wurden"

    so...

    ;)
     
    JourneyPope, 15.04.06
    #9
  10. berti

    berti Themenersteller

    Registriert seit:
    14.06.04
    Punkte:
    215
    215
    lieber FMO,

    sicher bin ich kein suuperkenner technischer Details, was ich meine ist, ich will neben einem halllll und einem Choruseffekt meine Stimme etwas verzerren, nicht mehr und nicht weniger, ich dachte ich könnte vielleicht mein altes boss overdrive/distorsionsgerät für Gitarre dazwischen klemmen und mißbrauchen, habe aber bedenken, das das technisch o.k. ist. (Mikro kaputtmachen und solche unschönen Dinge)
    Was ich nicht wollte ist eine Grundsatzdiskussion über termini technici auslösen.
    Das von Euch genannte Gerät is mir n bischen teuer.

    liebe Grüße

    Berti
     
    berti, 15.04.06
    #10
  11. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ja und ?
    Was hat das jetzt mit dem distressor zu tun ?

    Wer zu dumm ist, sich bei Thomann irgendeínen Verzerrer zu bestellen, der kann damit auch nichts anfangen .

    Das soll doch wohl ein Witz sein oder ?

    Womit kann man seine Stimme verzerren ?
    Das ist auf jeden Fall eine blöde Frage . Zumal dann plötzlich noch von Hall und Chorus die Rede ist.

    Irgendeine Tretmine . Gesang durchschicken fertig.
    Was ist daran so schwierig?
     
    fmo, 15.04.06
    #11
  12. berti

    berti Themenersteller

    Registriert seit:
    14.06.04
    Punkte:
    215
    215
    Danke!!

    Berti
     
    berti, 15.04.06
    #12
  13. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Na dann hast Du doch ein wunderbares Gerät zum Verzerren Deiner Stimme.
    Du mußt da wirklich keine Wissenschaft daraus machen.

    Entscheidend ist doch immer nur, ob Dir der Klang gefällt.
    Eine andere Vorgabe gibt es nicht.

    Im Softwaresektor gibt es ja mittlerweile unendlich viele Möglichkeiten.
    Freeware ohne Ende. Gerade bei Verzerrern.

    Es ist durchaus üblich auf der Bühne durch ein Bodenpedal zu singen.

    Du kannst da nichts kaputtmachen .
     
    fmo, 15.04.06
    #13
  14. birdseedmusic

    birdseedmusic Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.04.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    25.594
    25594
    Hi

    Also wenn du live verzerrte Vocals machen willst, würde ich dir ein Gitarren-Multieffektgerät empfehlen. Lass dich nicht davon irritieren, dass das angeblich nur für Gitarren sei. Effekt ist Effekt. Du musst meist nämlich noch einen EQ hinter den Effekt schalten, damit es nicht matscht.

    Grundsätzlich eignen sich live eher sanfte Overdrive Effekte. Distortion Effekte neigen dazu, die Stimme zu verstellen und häßlich klingen zu lassen.

    Du darfst es nicht übertreiben mit der Verzerrung, sonst kriegst du live nur Brei und Rückkopplung. Deshalb vorsichtig rangehen. Ich habe entdeckt, dass eine Kombination aus Overdrive und Kompressor sehr gut geeignet ist.

    Ich benutze das Zoom Gfx-8, ein sehr solides Effektgerät, das ich früher für die Gitarre benutzt habe.

    Du brauchst ein rückkopplungsarmes Mikro, z.B. das gute alte Shure SM58.

    Ich rede jetzt aber von Live. Für Studioaufnahmen gelten komplett andere Regeln. Da würde ich mit Großmembranern sowie einer VST-Effektkette aus Multibandkompressor, Ampsimulator (Warp VST/GuitarRig) und EQ experimentieren.

    gruss
    MK
     
    birdseedmusic, 15.04.06
    #14
  15. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.505
    17505
    Astronautenkost, 15.04.06
    #15
  16. PaBo

    PaBo

    Registriert seit:
    23.12.05
    Punkte:
    289
    289
    PaBo, 15.04.06
    #16
  17. berti

    berti Themenersteller

    Registriert seit:
    14.06.04
    Punkte:
    215
    215
    allen, die mir nachträglich noch geantwortet haben ein Danke.
    Habe es mit meinem GT-6 von Boss versucht, nach Euren Empfehlungen.
    Bin jetzt sehr zufrieden.

    liebe Grüße

    Berti :)
     
    berti, 20.04.06
    #17
  18. InnerNoize

    InnerNoize

    Registriert seit:
    07.09.03
    Punkte:
    2.284
    2284
    Ich kann Dir das Boss DS-1 empfehlen, distortion ohne schnörkel;)

    Und wie bereits erwähnt immer auf die Feedbacks achten, das SM-58 ist ebenfalls ein guter Tip.

    Gruß

    Edit: Sorry, gerade erst gelesen das Du bereits zu frieden bist...
     
    InnerNoize, 20.04.06
    #18
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.