Information ausblenden

Gesangsspur anpassen

Dieses Thema im Forum "Logic" wurde erstellt von xylant, 12.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. xylant

    xylant Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.13
    Punkte:
    2
    Hi,
    das hier ist mein erster Post und in Bezug auf Logic bin ich auch noch Anfänger.
    Ich hoffe ich bin im richtigen Unterforum gelandet und meine Frage wurde nicht schon 100 mal durchdiskutiert. Falls doch freue ich mich über einen Link zum Thema ;)

    Ich versuche mich momentan mit einer Art Remix von einer Sprachspur die ich auf eine Melodie legen will.

    Ganz grob hier ein Beispiel:


    Genialer Song ;)
    Ich arbeite aber an etwas anderem.

    Über TimeStretch habe ich bisher den Rhythmus der Sprachspur auf die Melodie angepasst.
    Das hat für den Anfang ganz ok geklappt - auch wenn ich da noch ein paar Lehrgänge drüber finden muss.

    Die Frage die ich jetzt habe ist: Wie kann ich bei verschiedenen Sequenzen oder Abschnitten die Tonhöhe anpassen?
    Autotune reicht mir nicht. Ich würde gerne selbst bestimmen wann und wie hoch oder wie tief einzelne Abschnitte erzeugt werden sollen.
    Kann man das eventuell selbst mit eine Keyboard einspielen/eingeben?

    Ich habe auf youtube schon verschiedene Tutorials angeschaut. Aber irgendwie fehlt mir noch der Gesamtüberblick.

    Kann mir jemand einen Tipp geben oder ganz kurz die gängigen Wege beschreiben?

    Das wäre eine große Hilfe.
    Vielen Dank!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    xylant, 12.02.13
    #1
  2. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Also ich habe AutoTune nie selbst probiert, weil ich den AutoTune-typischen Klang nicht mag... Ist mir zu Teenie-Pop-mäßig...

    Bei Melodyne kann man allerdings SEHR genau und SEHR detailliert auf die Spuren zugreifen und die Tonhöhe, Modulation, etc. variieren... Dafür bekommst du den Auto-Tune-Effekt nicht so hin...

    Vielleicht wartest du aber erstmal den Kommentar eines AutoTune-Users ab, was der dazu sagt...
     
    stefangeidel, 12.02.13
    #2
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.