Information ausblenden

Gesangsmikro bis 250 (Einkaufsratgeber Vocalchain)

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von neu, 26.11.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. neu

    neu Themenersteller

    Registriert seit:
    24.10.15
    Punkte:
    1.413
    1413
    Hallo,

    mich würde mal interessieren, ob das SE Electronics SE 2200 die selbe Qualität hat, wie das im Einkaufsratgeber dieses Forums erwähnte SE 2200A? Und wie verhält sich das mit dem X1S?

    Weiter wird das Oktave MK 219 oder MK 319 empfohlen. Sind diese vergleichbar mit dem MK 101?

    Wer weiß da was?
    Danke!
     
    neu, 26.11.18
    #1
  2. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    18.336
    18336
    ich kenne davon nur das se 2200, würde dem aber jedes sm57, gebrauchtes sm7b oder md441/421 vorziehen.
     
    leary, 26.11.18
    #2
    hermestc und neu bedanken sich.
  3. woodenplastic

    woodenplastic Gainstager

    Registriert seit:
    11.10.14
    Punkte:
    1.765
    1765
    Leary +1.
    Generell finde ich die md421 viel zu unterschätzt.
     
    woodenplastic, 26.11.18
    #3
    hermestc und neu bedanken sich.
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.519
    17519
    Gute Mikros in der Range, mit denen ich mich besser anfreunde sind das Audio Technica AT 2035, das erstaunlich gut ist, oder für einen knappen Fuffi mehr das Sennheiser MK4, wenn es ein Großmembrankondensatormikro sein soll. Für bestimmte Anwendungen sind natürlich auch dynamische Mikros nicht verkehrt. Das MD421 finde ich jetzt an Vocals nicht so universell.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.18
    Astronautenkost, 26.11.18
    #4
    Synophon und neu bedanken sich.
  5. Summerhunter

    Summerhunter Individualist

    Registriert seit:
    04.07.18
    Punkte:
    830
    830
    Fuffi mehr? Das AT 2035 kostet 154,00, das MK4 299,00. Finde das ist etwas mehr als ein "Fuffi"
     
    Summerhunter, 26.11.18
    #5
    neu bedankt sich.
  6. merkaii

    merkaii

    Registriert seit:
    23.08.13
    Punkte:
    447
    447
    Wofür willst du das Mikro denn genau benutzen? Nur Recording? Im Homestudio oder Proberaum? Wie ist die Stimme? So ohne Infos kann ich nur beitragen, dass ich mit dem SE2200 nie warm geworden bin. Das X1 hatte ich in der T-Variante, also mit Röhre und habe es direkt zurückgeschickt. Das hat mir keinen Spaß gemacht.
     
    merkaii, 26.11.18
    #6
    neu bedankt sich.
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.519
    17519
    299 sind ein knapper Fuffi mehr als 250. So what. Den Threadtitel nicht verstanden oder gelesen? Schön, wenn man in Zusammenhängen denkt ;-)
     
    Astronautenkost, 26.11.18
    #7
  8. neu

    neu Themenersteller

    Registriert seit:
    24.10.15
    Punkte:
    1.413
    1413
    @merkaii Ich möchte mir demnächst ein Mikro nur für Gesangsaufnahmen bei mir zu Hause/Proberaum kaufen, was sich ansatzweise dafür eignet, diese auch mal professionell mixen und mastern zu lassen. Bisher habe ich ein Sennheiser e 835s, was ich sowohl live als auch für Aufnahmen nutze. Ich denke, dass das nicht für den Zweck ausreichen wird.

    Meine Stimme liegt zwischen dem Bass- und Tenorbereich, wobei ich teilweise ziemlich laut schreie. Bzgl. des Raumklanges würde ich dann mit Matratzen, Decken und ähnlichem experimentieren. Ich kann nicht mehr als maximal 300 € (eher 200 €) ausgeben.

    Ich hatte aufgrund des in der Überschrift genannten Artikels noch mit dem Rode nt 1 geliebäugelt. Was meint ihr zu diesem?
     
    neu, 26.11.18
    #8
  9. fitzwilliam

    fitzwilliam

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.444
    4444
    Hallo,
    ich hatte mal das SE Electronics SE 2200 hier. Es war unwesentlich besser als das NT1.
    Ich würde das auch nicht nehmen.
     
    fitzwilliam, 26.11.18
    #9
    neu bedankt sich.
  10. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.432
    47432
    Würde auch zum sennheiser mk4 tendieren, oder aston origin.
     
    RefinedRough, 26.11.18
    #10
    neu bedankt sich.
  11. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    18.336
    18336
    poste bitte mal einen soundschnipsel von dir.
     
    leary, 26.11.18
    #11
  12. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    35.448
    35448
    Ich hab ein altes se 2200, die Aufnahmen sind top
     
    TonyPizza, 26.11.18
    #12
    neu bedankt sich.
  13. neu

    neu Themenersteller

    Registriert seit:
    24.10.15
    Punkte:
    1.413
    1413
    ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.18
    neu, 26.11.18
    #13
    fitzwilliam bedankt sich.
  14. fabtone

    fabtone

    Registriert seit:
    17.06.05
    Punkte:
    637
    637
    Hat Ami Winehouse nicht ihr letztes Album mit dem alten SE 2200 eingesungen?


    Ich habe das SE Z3300.

    Aber ob nun das SE Z3300, mein SCT-800 oder ein SM57 besser klingt kann ich auch nicht beurteilen. Im Mix höre ich kaum einen Unterschied.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.18
    fabtone, 26.11.18
    #14
    mwa und neu bedanken sich.
  15. User70408

    User70408 Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    16.453
    16453
    Für live Performance meine Lieblinge derzeit:
    > Shure Beta 87A 285€
    > Audio-Technica AE 5400 (mein Liebling) allerdings 414 €
    > Shure Beta 58A (dynamisches Mikro) 158€

    Für Studio da liebe ich Röhrenmikro Großmembraner:
    > tbone SCT 2000 >>> Top für das Geld! 218€ (gut für sonore Baritone)

    > AKG C241 (keine Röhre) aber gut für das Geld 258€
     
    User70408, 26.11.18
    #15
    neu bedankt sich.
  16. fabtone

    fabtone

    Registriert seit:
    17.06.05
    Punkte:
    637
    637
    Ich finde das Sennheiser e835s klingt gar nicht so schlecht.
     
    fabtone, 26.11.18
    #16
    TheSarge und neu bedanken sich.
  17. neu

    neu Themenersteller

    Registriert seit:
    24.10.15
    Punkte:
    1.413
    1413
    Das wäre natürlich der beste Fall! :)
     
    neu, 26.11.18
    #17
  18. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    17.641
    17641
    ich sage auch gebrauchtes sm7b... ein mik fürs leben, das geht praktisch immer
     
    SOS, 26.11.18
    #18
    neu bedankt sich.
  19. Summerhunter

    Summerhunter Individualist

    Registriert seit:
    04.07.18
    Punkte:
    830
    830
    @Astronautenkost
    Den Titel hatte ich gelesen (und sogar verstanden). Der Satzbau mit dem AT2035 und dem MK4 implizierte aber etwas anderes.
     
    Summerhunter, 26.11.18
    #19
  20. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    20.995
    20995
    AT 2035: Die Universalwaffe in der Preisklasse. Klingt immer gut, an allen Stimmen und an allen Instrumenten. Bei mir steht es gerade als Raummikro vor dem Gitarrenamp.
     
    Entone, 26.11.18
    #20
    mjmueller, neu und whitealbum bedanken sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.