Information ausblenden

geringe dynamic range (verursacht durch low end) resultiert in niedrigen LUFS

Dieses Thema im Forum "Mischmaschine" wurde erstellt von warriorking, 17.02.20.

Schlagworte:
  1. warriorking

    warriorking Themenersteller

    Registriert seit:
    17.02.20
    Punkte:
    3
    ihre könnt gern auf deutsch antworten. copy/paste ausm crosspost in nem englischen forum ;)

    greez to all,

    first of all i wanna say hi and thank you for all the input i got from this forum over the years!

    i'm mixing for over 10 years and am quite happy with my mixes by now. i think i manage issues like tonal balance, frequency seperation and stereo image pretty well but i do have a serious issue with dynamics which i can't seem to solve:

    when A/Bing my mixes/masters with commcercial tracks i find that they can compete very well regarding tonal balance, stereo image, frequency separation but my dynamic range is way too small compared to commercial mixes. i can easily tell this from watching my stereo out meter: when my track is playing it will barely move but when the reference track is playing it does move a lot. this lack of dynamic range results in small LUFS values and in times of loudness normalisation makes my music sound way lower and also more fatiguing to listen on streaming platforms. i tried to indentify the culpid for my lack of dynamic range: i think i do not overcompress in my mixes (i usually never comp more than 2db of gain reduction on a single track in my mixes). after some experiments i found that when playing my mixes without the most prominent low end track (in most cases the bassline and/or sub) my dynamic range looks still fine on the meter: the kick and snare really peak/spike nicely. but when unmuting the sub/bassline the meter kind of stops moving only moving tiny bits when the kick/snare hits. i then did some research and found that for genres with SUSTAINED low end like eg. long 808 notes this is quite common. i think this is caused by the long 808 notes eating up the headroom kinda permanently and also the commercial tracks with these kind of sustained long sub notes seem not to move on the meter but still they sound much more dynamic than my masters. btw when mastering i use to MB comp with a ratio of 1:4 and slow attack and fast release times and at the end i rarely have the limiter reducing more than 3db. so i think my mastering is not the reason for my small dynamic range, it s in the mixes - most likely in the low end. i couldnt live without my compression on single tracks since then they wouldnt sound right to me and since i just comp around -1.5db this should be ok, right? also i couldnt live without long sustained sub/bass notes since they are part of my composition. maybe in fact it might be a leveling issue: should the percussive sounds (mostly drums) just be much louder in my mixes so they will spike/peak more and result in an overall more dynamic mix? or am i maybe mistaken and my frequency seperation ain't that good as i think it is and i am therefor dealing with a muddy low end which might affect the dynamic range as well? please listen to some examples of my mixes here and tell me if you have any idea what could be wrong with my small dynamic range, frequency separation and/or tonal balance:

    chiptune:



    synthwave:



    dancehall:



    bagpipe:



    boom bap:



    celtic:



    dub techno:



    g-funk:



    heavy metal:



    trap:





    while i'm at it i also wanna comment on my view/approach on suggested -14 LUFS in times of audio normalisation: my average master still has a loudness of around -8 LUFS (short term). i do leave a 1db TPFS headroom though. i found aiming for -14 LUFS when mastering doesnt work, at least not for my genres. they still demand loudness since it s part of their aestetic. also when checking commercial tracks of my genres on youtube and right clicking them and checking "stats for nerds" all current commercial prods are at least getting reduced 5db so everyone still masters way louder than -14 LUFS. however as i mentioned earlier their (over limited) tracks sound louder than mine, mostly due to my small dynamic range i assume, the human perceived loudness factors come into play. if u fancy please feel free to also comment on this -14 LUFS statement/opinion of mine but please only shortly since this topic should concentrate on hopefully solving my small dynamic range issue ;)



    thanks a lot for your help in advance!
     
    warriorking, 17.02.20
    #1
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.786
    52786
    Und du glaubst wirklich, dass du mit dieser Aufmache hier Antworten kriegst?
     
    Kosaken-Kaffee, 17.02.20
    #2
    Synophon, Entone, rkdk und eine weitere Person bedanken sich.
  3. warriorking

    warriorking Themenersteller

    Registriert seit:
    17.02.20
    Punkte:
    3
    warum denn nicht? bin doch ehrlich und crossposts auf anderen foren macht doch jeder. zudem lernt jeder deutsche englisch auf der weiterführenden schule. sollte also für gebildete deutsche kein hindernis darstellen :)
     
    warriorking, 17.02.20
    #3
  4. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    51.989
    51989
    Ja, Herr Oettinger.
     
    muffy, 17.02.20
    #4
  5. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.786
    52786
    Okay.

    Viel Glück!
     
    Kosaken-Kaffee, 17.02.20
    #5
  6. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.360
    52360
    @warriorking

    Alles recht und schön.
    Aber bevor du anfängst den Bildungsgrad der User hier zu deuten, ist auch klar dass die gewünschte Sprache die deutsche ist:

    Ex Nutzungsbedingungen...
    2.3 Die zulässige Sprache des Forums ist Deutsch, in Ausnahmefällen Englisch.

    Die Ausnahme ist hier nicht automatisch die selbst eingeführte Regel.
     
    LM18, 17.02.20
    #6
    holgi bedankt sich.
  7. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    22.212
    22212
    Soso, mein König hat das Forum betreten...

    Warum nur maximal 2dB?
     
    SilentWarrior, 17.02.20
    #7
  8. Gel Mitglieder 86341

    Gel Mitglieder 86341 Guest

    Punkte:
    0
    Ich finde nicht das es gut ausbalanciert ist, untenrum ist da zu wenig los ist mir alles zu Mittig, der Funk Song geht noch.

    Wenn die Balance stimmt ist Raum (3D Effekt) der Schlüssel, experimentier mal mit Räumen (Tiefenstaffelung) wenn die Räume stimmen wirds Big.

    Wie viel du da Komprimierst oder auch nicht spielt erstmal keine große Rolle solange es Song dienlich ausgeführt ist darf es auch -15db sein.
     
    Gel Mitglieder 86341, 17.02.20
    #8
    suboptional bedankt sich.
  9. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.360
    52360
    @warriorking
    In welchem englischen Forum hast du denn das alles schon gepostet?
     
    LM18, 17.02.20
    #9
  10. Ragu

    Ragu Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    07.04.19
    Punkte:
    1.138
    1138
    Sorry, das ist einfach nur arrogant...
    Und da du ja offensichtlich "gebildet" bist, hast du bestimmt schon mal was von "Lesefluss" gehört (Textgestaltung)....
     
    Ragu, 17.02.20
    #10
    Sascha Franck bedankt sich.
  11. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    22.965
    22965
    Oder von Groß-/Klein-Schreibung. Die ja auch im Englischen existiert. Oder auch ganz schnöde nur von deepl, was eine erstaunlich gute Übersetzung bietet.
     
    Sascha Franck, 17.02.20
    #11
    Ragu bedankt sich.
  12. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    31.740
    31740
    Besonders gebildete Engländer machen sich auch die Mühe, Absätze in ihre Textwüste einzufügen, um die Leser halbwegs bei Laune zu halten. Ich hab unten mal welche zur kostenlosen Verwendung beigelegt.
     
    sts, 17.02.20
    #12
    rkdk und Ragu bedanken sich.
  13. Manoloco

    Manoloco Außensaiter

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    21.044
    21044
    Hab mal reingehört. Dat bummst halt alles nicht und Arrangementtechnisch zugekleistert. Dynamik ist ein Wechselspiel von Bumms und Nüx.

    Auf Englisch:

    That boomst stop nothing. The arrangement is closedgeegt and dynamics are stop a changegame of booms and silience.
     
    Manoloco, 17.02.20
    #13
    Synophon, RefinedRough und Entone bedanken sich.
  14. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.230
    51230
    ich bin aber kein Abitur, schnüff
     
    holgi, 17.02.20
    #14
  15. Wird schon

    Wird schon Faderhalter

    Registriert seit:
    09.01.20
    Punkte:
    1.785
    1785
    Ganz ehrlich: wenn du erwartest, dass sich jemand über 15 Minuten Zeit nimmt, deine Songs durchzuhören, darf man wohl erwarten, dass du dir 5 Minuten Zeit nimmst, den Text auf deutsch zu verfassen.

    Just my 2 Cents
     
    Wird schon, 17.02.20
    #15
    Kosaken-Kaffee und Sascha Franck bedanken sich.
  16. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    31.740
    31740
    That have you wonderbarly together grabbed. But the audio pros here in the outland say shut-clystred.
    A bee tour is completely overfluid here.
     
    sts, 17.02.20
    #16
  17. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.794
    8794
    War auch mein erster Gedanke bei den paar Songs die ich angespielt hab.
     
    suboptional, 17.02.20
    #17
  18. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    51.989
    51989
    Könntest Du ggf. die Kernfrage einmal halbwegs strukturiert in 2-3 Punkten zusammenfassen?
     
    muffy, 17.02.20
    #18
  19. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.786
    52786
    TE has left the building.
     
    Kosaken-Kaffee, 17.02.20
    #19