Information ausblenden

Geplante Obsoleszenz an Adam A7???

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Ennui, 09.08.20.

  1. Ennui

    Ennui Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    3.479
    3479
    Hallo Leute,

    an meinen Adam A7 ist bei einem der Powerschalter vor Jahren mal rausgesprungen, der ließ sich nicht mehr betätigen. Müsste so 2009 rum gewesen sein, da war das noch ein Garantiefall und wurde repariert.

    Damit das nicht nochmal passiert, hatte ich die Power-Schalter nicht mehr benutzt und die Stromversorgung über Schalter an ner Steckerleiste geregelt.

    Jetzt ist das 10 Jahre später trotzdem wieder passiert - diesmal der andere Monitor.
    Powerschalter war wie immer auf an gibt aber keinen Strom und lässt sich nicht mehr drücken.

    Habt ihr das schonmal bei Adam beobachtet?

    Bin gespannt was der Verkäufer Montag sagt, was die Reparatur kosten wird. Und dann das Einschicken ... :nono:
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.20
    Ennui, 09.08.20
    #1
  2. Ennui

    Ennui Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    3.479
    3479
    Sorry, falls das das falsche Forum ist. Klingt für mich nach "Anschlusstechnik".
     
    Ennui, 09.08.20
    #2
  3. Struppi

    Struppi

    Registriert seit:
    28.08.09
    Punkte:
    1.676
    1676
    Ob es geplant ist, schwer zu sagen. Aber bekannt ist das Problem schon lange. Da es bei den meisten Betroffenen offenbar noch in der Garantiezeit erstmals auftritt, gehe ich mal nicht von geplanter Obsoleszenz aus, sondern einfach von einer Sche*ßkonstruktion. :D

    Kurze google Suche hat ergeben, dass sich allein hier im Forum schon vor ein paar Jahren die ersten Betroffenen meldeten, auf gearslutz sogar noch ausführlicher und auch Reparaturvideos finden sich einige auf youtube. Ein simpler Schalterwechsel ist eigentlich auch selbst ganz gut durchzuführen, zumindest kein Hexenwerk. Vielleicht wäre das eine Alternative für Dich?

    PS: Hier wird zum Beispiel exakt Dein Problem geschildert:
    https://recording.de/threads/adam-a7-schalter-kaputt.203162/
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.20
    Struppi, 09.08.20
    #3
    Ennui bedankt sich.
  4. ollo123

    ollo123

    Registriert seit:
    13.04.14
    Punkte:
    1.054
    1054
    Naja, 10 Jahre ist ja auch nicht grade kurz, okay, Boxen werden lange genutzt aber Absicht kann ich mir da nicht Vorstellen. Vorallem bei einem Bauteil was man relativ einfach Tauschen kann.
     
    ollo123, 09.08.20
    #4
    jet2, Manoloco und Ennui bedanken sich.
  5. Ennui

    Ennui Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    3.479
    3479
    10 Jahre in denen ich den Powerschalter nicht mehr angefasst hab, wohlgemerkt. Das ist schon brutal schwach von Adam, sorry.
     
    Ennui, 09.08.20
    #5
    synthpark bedankt sich.
  6. Ennui

    Ennui Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    3.479
    3479
    Oh! Okay, vielen Dank. Hätt ich auch mal selbst vorher googlen können. :D

    Dann mal schauen wie viel die Reparatur kostet oder ob ich da selbst ranmuss. Macht erstmal schon nen kleinen Dämpfer, sich das nächste Monitor-Update bei Adam zu holen.
     
    Ennui, 09.08.20
    #6
  7. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    7.358
    7358
    Hat nichts mit geplanter Obszoleszenz zu tun, das ist einfach minderwertige Qualität. Die Dinger werden in chinesische Auftragsfertigung auf einen Zielpreis hin gebaut.

    Bei den Margen musste der Hersteller 2014 Insolvenz anmelden.

    Ich hatte die Dinger auch mal. Was Ordentliches kostet nun mal mehr. Ich würde definitiv zu passiven Lautsprechern raten, diese aktiven Frequenzweichen mit Billigbauteilen tun dem Klang nicht gut.
     
    livingsounds, 09.08.20
    #7
    Ennui bedankt sich.
  8. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.192
    51192
    Die Adam A7 sind sehr gut. Trotzdem kann sowas passieren, ist meinem auch passiert. Sie haben dann das Modul kostenpflichtig getauscht. Allerdings hatte das alte im tiefen Bass 2 dB mehr, wie mir scheint. Naja ... ich hab bezahlt, aber auf der Rechnung steht "Kulanz". Ich nehm sie gern als Zweitabhöre.
     
    synthpark, 09.08.20
    #8
    rkdk und Ennui bedanken sich.
  9. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    22.198
    22198
    so ein schaden kann vielleicht mal, sollte aber nicht regelmäßig auftreten -
    und wenn man für die reparatur schon bezahlen muß, sollte nicht kulanz draufstehen.
    sonderpreis ist nicht kulanz - das ist schon echt frech,
    wenn man dann noch dauerhaft mit dem fehlerhaften reparaturergebnis
    von 2db im tiefen bass mehr leben muß...
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.20
    jet2, 09.08.20
    #9
    Ennui bedankt sich.
  10. WorkFloh

    WorkFloh

    Registriert seit:
    19.09.07
    Punkte:
    1.466
    1466
    Ja.
    Hatte die A7 auch mal. Die Schalter sind bei allen beiden Lautsprechern kaputt gegangen. Obwohl ich die so gut wie nie benutzte....
     
    WorkFloh, 09.08.20
    #10
    Ennui bedankt sich.
  11. Eff16

    Eff16

    Registriert seit:
    07.03.12
    Punkte:
    308
    308
    Ist bei meinen auch nach ca. 8 Jahren passiert. Ich hab dann einfach die Schalter intern kurzgeschlossen und die Monitore nur noch per Steckdosenleiste an- und ausgeschaltet.
     
    Eff16, 10.08.20
    #11
    Ennui bedankt sich.
  12. Ennui

    Ennui Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    3.479
    3479
    Naja, 2008 lag das Paar mit 790 Euro jetzt nicht auf dem Ramschregal, wenn man mal zurücküberlegt. Da an einem Bauteil zu sparen, das heute keine 3 Euro kostet, aber darüber entscheiden kann, ob das Klump funktioniert ... einfach nur lol.

    Alter, ich wär sowas von mad (ich würde aber auch 2 dB im Bass nicht raushören).
    Allein schon, dass man den Lautsprecher mal für ne gute Woche aus der Hand geben muss, ändert einfach was. Als wär das Baby im Krankenhaus vertauscht. Und es hatte hatt 70 Euro gekostet, hatte ich im anderen Thread gelesen. Das ist echt ein Haufen Kohle, dafür, dass die es eigentlich verbockt haben.

    ----------
    Also, habe heute bei Adamski angerufen.
    Nettopreis für neuen Schalter 4,80
    ODER
    Nettopreis für neue Platine 24,00 (das müssen sie erst prüfen, was gewechselt werden muss)
    Bearbeitung voraussichtlich 30,00 (ist der Stundensatz)

    Hinversand zahl ich, das kommt noch oben drauf. Rückversand übernehmen sie aus Kulanz. Das Ding wär 6-8 Werktage weg, was total ärgerlich ist, grade nämlich noch Urlaub.

    Aber, es gibt vorher nen Kostenvoranschlag. Kann also höher ausfallen, auch wenn mir der supernette Kundenservice da Mut zusprechen wollte und auch erfahrungsgemäß damit rechnete, dass die Platine nicht getauscht werden müsse.

    Lasse ich dort nicht reparieren, fallen 28 Euro Inspektionskosten an, bevor das Ding zu mir zurückgeht.

    Ich mach's wie @Eff16 schrieb. Easy fix oder doch noch selbst nen Schalter (10A 125V) für 3 Euro beim Conrad oder so holen.

    Der Kundenservice war wirklich supernett, da will ich mich nicht beschweren. Mein nächstes Paar werden aber trotzdem keine Adam mehr, wirklich sorry.

    Danke euch, für eure Beiträge.
     
    Ennui, 10.08.20
    #12
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  13. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.192
    51192
    Also ne Woche wars glaub ich nicht, die sind direkt in Berlin.
    2 dB unterhalb 50 Hz oder so, das kann man noch verkraften, aber ich müsste nochmal messen.
    70 Euro? Hab ich das geschrieben? Ja, Shit happens. Bei den neueren Adam A7x wahrscheinlich nicht mehr das Problem.

    Aber viel Erfolg mit der Selbstreparatur. Guckst du selbst.de :)
     
    synthpark, 10.08.20
    #13
    Ennui bedankt sich.
  14. Ennui

    Ennui Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    3.479
    3479
    71 Euro sogar!!!!11!!!!!1eins!!!elf!!!!
    Dafür kriegt man gleich ein neues Logitech-Paar!!!!

     
    Ennui, 10.08.20
    #14
  15. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    7.358
    7358
    Es ist ja nicht nur dieses eine Bauteil. Die Toleranzen wurden auch schon genannt...

    Ich habe vor einiger Zeit mal einige Lautsprecher in dem Preisbereich (von diversen Herstellern) getestet, ich möchte die alle nicht haben. Aktive Elektronik mit Billigbauteilen, Schaltnetzteile, Bassreflex, chinesische OEM-Fertigung.

    Gut fand ich die Boxen von einem indischen Hersteller, hatte ich vor längerer Zeit mal zum Testen da. Die waren auch aktiv und mit Bassreflex, klagen aber sehr gut. Leider haben sie innerhalb eines Monats den Geist aufgegeben, der Vertriebler meinte, es sei das letzte funktionierende Paar gewesen.

    Ich würde zu DIY in passiver Bauweise raten, dann hat man hochwertige Boxen für die Ewigkeit.
     
    livingsounds, 10.08.20
    #15
    Ennui bedankt sich.
  16. Ennui

    Ennui Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    3.479
    3479
    Danke, livingsounds. Hab mir deinen anderen Beitrag auch gebookmarkt, damit ich beim nächsten Boxenkauf dran denk.

    DIY wär schon was, vor allem weil meine Cousine Schreinerin ist. Das Talent kommt mir sicher mal gut, dabei.

    Da ich keine Kundschaft haben will, dürften die auch ruhig rustikaler aussehen.
     
    Ennui, 10.08.20
    #16
  17. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.192
    51192
    Wenn man denn eins braucht :)

    Die Adams sind schon ok, gutes Transientenverhalten, sehr gute Staffelung. Auch der FG ist ziemlich ausgeglichen und eigentlich ist das Matching ok, wobei ich mein Paar gleich reklamiert hatte, nach dem Kauf. Ein Tieftöner hatte sich gelöst, schlecht verklebt. Dann hat Adam das Problem behoben und die Abhöre auch noch nachkalibriert. Ein Kumpel produziert damit seit Jahren ziemlich amtliches Zeug. Ein Lautsprecher ist ja nicht wie Brötchenbacken, einfach Bauteile gekauft und das wars. Da muss man schon noch etwas Ahnung von Elektronik und Akustik haben.
     
    synthpark, 10.08.20
    #17
    Ennui bedankt sich.
  18. Ennui

    Ennui Themenersteller Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    3.479
    3479
    Ich fand bei den Adams immer die Höhen zu krass. Die haben bei meinen Mixes deswegen auch immer total gefehlt (tun sie heute noch ^^). Aber kann man ja hinten an der Box gut nachregeln.

    Was ist der FG? Spuckt mir Google grad nicht aus.
     
    Ennui, 10.08.20
    #18
  19. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.192
    51192
    Ich hab meine immer hinten runtergeregelt, zwei oder drei Markierungen. FG ist quasi der heilige Gral des Audio. ^^
     
    synthpark, 10.08.20
    #19
    Ennui bedankt sich.
  20. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    31.081
    31081
    Es könnte der Frequenzgang gemeint sein. Oder die Freiluftgurke, wer weiß.
     
    sts, 10.08.20
    #20
    Ennui bedankt sich.