Information ausblenden

Fuse Audio Labs - Empfehlung benötigt

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von NuckChorris, 13.01.21.

  1. NuckChorris

    NuckChorris Themenersteller

    Registriert seit:
    26.07.17
    Punkte:
    2.176
    2176
    Moinsen

    Ich werde mir alsbald ein Plugin von Fuse Audio Labs gönnen. Es wird entweder ein Kompressor oder ein EQ werden. Vorher brauche ich aber noch mal die hiesige Schwarmintelligenz. Welchen EQ bzw. welchen Kompressor von FAL könnt ihr mir empfehlen?
     
    NuckChorris, 13.01.21
    #1
    pitto bedankt sich.
  2. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    8.979
    8979
    Link?
     
    pitto, 13.01.21
    #2
  3. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    24.160
    24160
    Ich würde das nehmen welches die beste Photoshop Bearbeitung hat. Was am meisten nach Vintage aussieht muss das beste sein.
     
    SilentWarrior, 13.01.21
    #3
  4. TedStriker

    TedStriker

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    2.924
    2924
    Auch wenn dir das jetzt nicht weiterhilft: Die sind alle gut, machen aber halt auch völlig unterschiedliche Dinge. Am besten die Demo ausprobieren und dann entscheiden, welches du brauchst/willst.
     
    TedStriker, 13.01.21
    #4
    NuckChorris bedankt sich.
  5. NuckChorris

    NuckChorris Themenersteller

    Registriert seit:
    26.07.17
    Punkte:
    2.176
    2176
    Stand jetzt sind das VQP Bundle, der VQA-154 sowie der VCL-25A in der engeren Auswahl, da ich noch keinen Vari-Mu im Arsenal habe. Demo ziehen und testen ist natürlich richtig, wird auch gemacht, nichtsdestotrotz: falls jemand Erfahrungen mit (insbesondere genannten) Plugins hat und teilen mag würde ich mich über ne Einschätzung freuen.
     
    NuckChorris, 13.01.21
    #5
  6. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    8.266
    8266
    Der letzte Sale ist gerade vorbei (10.1.) - das nur zur Info ;)

    Ich bin Fan von Reimund :D Die genannten sind alle super (und die anderen auch). VQP-Bundle und VCL-25A sind eher der breite Pinsel, der VQA-154 kann auch feine(re) Eingriffe. Tatsächlich nutze ich den aber recht selten und die VQP's recht oft :) Hängt extrem vom Material/Stil ab.
    Etwas spezieller als der VCL-25A ist der VCL-515, sehr schön auf Drums oder Vocals.

    Wenn's subtiler sein darf, sind auch die Preamps klasse. Gehen grundsätzlich in die Richtung von z.B. Kush's Omega's, sind aber nicht so "direkt" auf die 12. Schön, um zu cleanen oder sterilen Sounds noch ein bisschen Leben einzuhauchen, machen sowohl ein wenig EQ als auch Kompression.
    Da wäre z.B. im Moment noch der VPRE-31A im Einführungs-Sale. Der sorgt für ein schönes Bass-Fundament.
     
    Jeff, 13.01.21
    #6
    NuckChorris bedankt sich.
  7. ansatheus

    ansatheus

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    1.605
    1605
    Aus Interesse hab ich mir mal einiges angeschaut, da ich viel mit Brainworx mache. Am meisten passiert für mich beim VCL-4 und TCS-68. Bei den anderen Sachen war von subtil bis kaum wahrnehmbar alles dabei.

    Hier hab ich mal den VPRE-81A+W2395C anderen VSTs gegenübergestellt. So erhält man einen ersten Eindruck.
     
    ansatheus, 13.01.21
    #7
    pitto und NuckChorris bedanken sich.
  8. NuckChorris

    NuckChorris Themenersteller

    Registriert seit:
    26.07.17
    Punkte:
    2.176
    2176
    NuckChorris, 14.01.21
    #8
    pitto bedankt sich.
  9. NuckChorris

    NuckChorris Themenersteller

    Registriert seit:
    26.07.17
    Punkte:
    2.176
    2176
    Klasse Jeff, das hilft.
     
    NuckChorris, 14.01.21
    #9
  10. NuckChorris

    NuckChorris Themenersteller

    Registriert seit:
    26.07.17
    Punkte:
    2.176
    2176
    Oh stimmt, diese Tape Deck Sim hat mich recht lange angelacht. Die Pres finde ich tatsächlich auch sehr geil, aber ich glaube das Rennen entscheidet sich zwischen dem VQP-Bundle und dem VCL-25A.
     
    NuckChorris, 14.01.21
    #10