Information ausblenden

[Funky Slow House] "Inner City Pressure" in Entwicklung...

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von lebasti, 15.01.21.

Schlagworte:
  1. lebasti

    lebasti Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    4.401
    4401
    Moin moin!

    Damit wir auch mal was für unsere Soundcloud-Seite haben arbeiten wir gerade an nem neuen Track. Entstanden aus einem sommerlichen Deep-Jam hat sich das jetzt über Weihnachten etwas mehr in ne funky Vocal-Richtung entwickelt. Arrangement, Harmonien und Aufnahmen sind noch nicht wirklich final, aber für ein erstes Stimmungsbild sollte es reichen. Gemischt nur rudimentär über Boxen (mit Sonarworks) und VSX.

    v15 15.02.21

    EDIT: Kleines Update mit angepassten Lautstärken Gitarre/Percs/Voc


    v9 05.02.21







    • Passen die Sounds zueinander?
    • Ist der Gitarrensound ok oder evtl. zu trocken? Würde gern in die funky Richtung gehen, aber mein Gitarrenspiel ist halt nicht so bombig ^^
    • Wie passen die Vocals so ins Bild? Hab das erstemal den OVOX von Waves bisschen ausprobiert.
    • Groovt es an sich schon ein wenig oder fällt es vom Gefühö ab und zu eher auseinander vom Swing her?
    Danke fürs erste Lauschen <3

    Janine & Basti
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.21
    lebasti, 15.01.21
    #1
    artskuz, Audiotic und Amerikaner bedanken sich.
  2. OnZ

    OnZ Holz Ohren

    Registriert seit:
    19.02.20
    Punkte:
    331
    331
    sehr nice. Das Stück groovt, wie alle deine songs, äußerst relaxt und angenehm. Gitarre und Vocals find ich auch sehr passend.
    Schönes Stück. :)
     
    OnZ, 15.01.21
    #2
    lebasti bedankt sich.
  3. Audiotic

    Audiotic Sample Schubser

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    6.323
    6323
    Eingangs find ich den Bass sehr geil. Leider bleibt er nicht so dominant und verwäscht etwas... wär aber wahrscheinlich auch schwer über die Länge...
    Ansonsten wieder ein feiner track der klanglich und rhythmisch schon sehr gut funktioniert. Dein Groove ist schon voll am Start...
    Die funky Gitarre passt wunderbar, auch wenn sie wegen des recht repetitiven patterns keine Sonderrolle einnimmt.
    Die Vocals sind für mich das bisher schwächste Element. Bis 5min passiert da fast nix. und auch später wirken sie für mich klanglich / harmonisch leider (noch) nicht wirklich passend... Ich denke hier würde etwas "tonaleres" besser passen... ist aber vielleicht Geschmackssache...
     
    Audiotic, 16.01.21
    #3
    lebasti bedankt sich.
  4. euphoric-feel

    euphoric-feel

    Registriert seit:
    01.05.07
    Punkte:
    3.911
    3911
    Die Vocals sind viel zu leise und undeutlich. Auch zieht sich der Track extrem in die Länge. Es passiert kaum etwas, außer der Gitarre, die du maximal ausdehnst. Das 40 Sekundenlange Intro würde ich komplett rausnehmen. Da passiert ja gar nix. Wenn du den Track auf 2.30 - 3.00 kürzt und die Vocals etwas präsenter machst, ist er vielleicht ganz gut. Ich finde auch nicht, dass das unheimlich groovt. Weil du immer den gleichen Drumpattern bedienst. Klangtechnisch ist der Track aber gut.
     
    euphoric-feel, 16.01.21
    #4
    lebasti bedankt sich.
  5. lebasti

    lebasti Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    4.401
    4401
    Lieben Dank euch Dreien fürs Anhören!

    Freut uns natürlich wenn es schon ne gewisse Wirkung entfalten kann :)

    Meinst du die Kombination aller Bässe oder wirklich den "funky" Bass vom Anfang :)? Bei so 1:40 kommt ja noch ein dritter Bass dazu, der bisschen smoother die Takt-Anfänge auskleidet.
    Die Gitarre soll eigentlich auch eher den Groove stützen und nur selten eine "richtige" Rolle einnehmen. Bis dato sind die brauchbaren Takes für ein besseres Konzept noch rar.
    Bei den Vocals werden wir wohl schon in dieser Richtung bleiben, es soll nicht zu sehr in die poppige Songrichtung abdriften (auch wenn das natürlich auch viel Spaß machen würde). Wir experimentieren da aber auch noch ein bisschen mit


    Stimmt, die Vocals müssen lauter! Auch ist die Abwechslung über die gesamte Länge noch nicht wirklich gegeben, das fällt mir auch immer mehr auf so öfter ich das höre. Das Intro ist letztes mal aus so ner Session entstanden, da muss man vll echt kürzen oder ein paar Earcandys einbauen, welche den Spannungsaufbau unterstützen.
    Wollen im Endeffekt aber auf jeden Fall auf 5-7 Minuten kommen, damit es auch in (Live-)Sets gut funktioniert. Das Drumpattern wird im großen und ganzen wohl gleich bleiben, nur sollen natürlich noch wesentlich mehr Fills und Details dazukommen. Findest du den Grundgroove noch zu hakelig? Cool das der Klang schonmal ok ist :)

    Die aktuelle Zwischenversion, heute wollen wir uns nochmal dransetzen.


    Besonders wichtig wäre mMn wohl jetzt die Finalisierung des Arrangements bzw. der Harmoniefolgen, die Spannungskurve richtig zeichnen (vll sind die zwei kurzen Breaks nicht so hilfreich) und vll noch ein Lead-Instrument mit ein bisschen Melodie. Beim rumspielen fanden wir auch immer schön, wenn das Arrangement mal sehr reduziert rüberkommt (Bass, Kick, Vocals, Gitarre), sowas versuchen wir auch nochmal.
    Der Teil ab so 4:20 sollte dann eine gewisse Hypnotik fürs Tanzen entfalten, bis dato knallt es da aber irgendwie zu wenig ^â
     
    lebasti, 19.01.21
    #5
    Audiotic bedankt sich.
  6. lebasti

    lebasti Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    4.401
    4401
    Mahlzeit!

    Wir haben mal wieder bisschen Zeit reingesteckt und nähern uns (hoffentlich) mal langsam einem finalen Arrangement. Soundtechnisch und so eher noch Zwischenstand ^^.

    Knackpunkt ist grad noch das letzte Drittel. Bis zum Break ist eigentlich alles einigermaßen logisch (oder?), der Break an sich muss noch ausgearbeitet werden. Beim finalen "Club-Drop" bis ca. 5:40 wird im letzten 16er-Block noch was passieren für die Spannung, danach fragen wir uns, ob und wie wir nochmal auf die "mehr funky"-Variante kommen oder nicht. Ist halt doch irgendwie ein Energieabfall vom "Club"-Teil.
    Insgesamt groovt es an ein paar Stellen noch nicht wirklich (Gitarre, Arp + Percs) und Detailarbeiten fehlen auch noch.

    v9 05.02.21


    v7_2


    Wie ist die Entwicklung so für euch :)?

    Liebe Grüße und Dank

    Janine & Basti
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.21
    lebasti, 04.02.21
    #6
  7. lebasti

    lebasti Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    4.401
    4401
    Hey ho :)

    Für unser Tagebuch ein weiteres Update - wir nähern uns hoffentlich der Zielgrade. Gibt immer noch ein paar längen (grad im letzten drittel), falsche Töne (der Frage-Antwort-Bass basst nicht immer) und ein paar mehr Fills und "ja, genau das muss hier kommen"-Momente fehlen auch noch.
    Spricht der Sound zu euch :)?

    EDIT: Kleines Update mit angepassten Lautstärken Gitarre/Percs/Voc
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.21
    lebasti, 15.02.21
    #7
  8. ARIS

    ARIS DAW-Offizier

    Registriert seit:
    23.02.18
    Punkte:
    170
    170
    Hab ich wirklich gerne gehört :)
     
    ARIS, 17.02.21
    #8
    lebasti bedankt sich.
  9. lebasti

    lebasti Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    4.401
    4401
    Vielen Dank, freut mich :)!
     
    lebasti, 18.02.21
    #9
  10. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    54.084
    54084
    klasse Sound, auf die gesamte Spieldauer passiert aber zu wenig
     
    holgi, 18.02.21
    #10
    lebasti bedankt sich.
  11. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    44.323
    44323
    Sowas mag ich sehr. Bitte ausproduzieren. :)
    Finde nur den Songaufbau resp. Arrange nicht nur zu lang, sondern auch ziemlich monoton. ;) Tracks/Patterns Mute on/off reicht mir nicht. :D
    Die interessante Stimme ist ferner nicht wirklich gut zum Rest eingemischt.
    Hat echt viel Potential, dennoch! :)
     
    rkdk, 18.02.21
    #11
    lebasti bedankt sich.
  12. DUBmatze

    DUBmatze

    Registriert seit:
    09.11.14
    Punkte:
    528
    528
    ... groovt für mich .... sehr gutes Teil.

    aber an dem "Progress" den ich hier in den Thead sehen kann hast Du das selbe Problem wie ich (hatte).
    Bei mir war es so .... ich hatte (und habe) 1000 Sachen angefangen auf Festplatte liegen.
    Ich hab hab da Spuren von jemand die ich zu 97% geremixt habe liegen - ich hatte 1000 Beatskizzen usw. Mein Ordner "_wip" hatte irgendwann mal 400 Unterordner. ich war immer beschäftigt mit Musik. Wenn mal jemand vorbei kam fing das gesuche an weil im ordner "_fertig" halt nichts lag.
    Ich habe ganz grass aufgeräumt und es gibt jetzt für jeden Monat einen Ordner. Also diese Jahr 2021-01 und 02. jede Idee bekommt nen Unterordner und wird laufend durchnummeriert. (ich mach das jetzt etwas über ein Jahr so) Mittlerweile kann ich sagen das ich im Schnitt zwischen 3 und 7 Beats pro Monat fertig bekomme. (was labert der da von seinem Ablagesystem)
    Der Clue an der Geschichte ist wenn ich einen neunen Monat anfange schaue ich was vom Vormonat noch nicht fertig ist und wenn die aktuelle ide warten kann Mixe und mastere ich das alte zeug erst fertig UND stelle es meiner Kritiker Mann // Frauschaft zur verfügung. (Dopbox ordner).
    Mein Ziel jetzt ist es etwas Fertig zu bekommen. Mir hilft dabei der Neue Monat. Wenn ich jetzt schaue wieviele Mixe du hier reingepackt hast (in nen Monat) rackerst du ich ziemlich an einem Song / Beat ab. Setz dir doch auch sowas wie eine Deadline (muss ja nicht monatlich sein, 2 Monate // ein Quartal whatever)
    Da mein Material (der Samples Samples) eh nicht zu spotify oder so kann ist mein Plan im Jahres Takt ein Beattape zu veröffentlichen - das wäre Ende April) ....
    Also wäre mein Vorschlag hau hier immer nen premix rein - hol dir Feedback ab. Machs fertig - lass es ne Woche liegen und dann nur noch von der Couch hohren ohne das die DAW läuft. Wenn Du des dann 5mal gehöhrt hattest (am besten mit Publikum bei nem fetten... äh Rotwein) dann weisst Du doch was dich stört und andere, beheben und schwups is das Fertig.
    Es gibt zwei Leute mit denen mach ich Musik - und beide überhäufen mich mit "ich hab hier nochmal nen anderen Part aufgenommen", "das geändert" usw .... die bekommen alt nix fertig weil se sich an Sachen stören die außer Ihnen eh niemand hört.... wenn man sich mal 3 Wochen nicht gesprochen hat weiss keiner von uns mehr was denn der Mix war und was der Mix war... (kommt echt häufig vor


    ... oh verdammt - das hat so Tipcharakter, oder wenn mans schlimm sieht: "den Opa rauskehren" (und auch ich bin Anfänger)
    ... gut ich machs in nem mini Font ;) Problem solved.

    ----> mach das Fertig des ist Super.
    (ich würde das kürzen ... )
     
    DUBmatze, 18.02.21
    #12
    lebasti bedankt sich.
  13. Audiotic

    Audiotic Sample Schubser

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    6.323
    6323
    Einiges passiert seit ich das letzte mal reingehört hab.
    Der Track hat sich schon so gut wie gefunden...
    Wie öfter bei deinen Kreationen tu ich mich mit dem Part nach dem Break etwas schwer. Es sind interessante musikalisch/rhythmische Themen am Start, die gut klingen und mich unterhalten... die Qualität des groovigen Aufbaus der ersten Hälfte wird (imho) aber nicht erreicht.
    Geschmackssache..
    Feiner tune... as always...
     
    Audiotic, 19.02.21
    #13
    lebasti bedankt sich.
  14. lebasti

    lebasti Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    4.401
    4401
    Erstmal herzlichen Dank euch allen für Anhören & Kommentieren!
    Ich muss erstmal noch erwähnen, das ich zwar wohl die meisten Handgriffe bei dem Track ausführe, die "künstlerische Leitung" aber genau so bei meiner Partnerin liegt :D - das bringt natürlich immer größeren Abstimmungsbedarf mit sich und erlaubt nicht ganz so agiles Aufräumen/Umstrukturieren des Tracks :)

    Kann ich verstehen, der Track ist auch (immer noch) ein bisschen zu lang und nimmt einen nicht immer 100% mit. Wir hoffen, das wir da noch so 16/32 Takte kürzen können und den Rest mit Details (kleine Groove/Bass-Fill/Breaks und sonstige Spielereien) anreichern können.

    Hehe. Ja, wir versuchen hier ja wieder so einen Spagat zwischen monotoneren House/Tech-Groove und organischen "Funk"-Strukturen zu schaffen - das hat wohl noch nicht so ganz geklappt. Die Tendenz sollte aber sogar zur monotoneren Seite gehen, hier hoffen wir dann durch Detailarbeiten (siehe oben) was rausreissen zu können!

    Jaaa, ich kenn das wirklich all zu gut mit den unfertigen Sachen! Inzwischen bin ich da aber wesentlich besser geworden - nachdem ich so 10 Jahre nix fertig gestellt habe, sind es seit 2018 doch so an die 15-16 Tracks (sowohl bei Labels als auch self-released) geworden, die auch alle ganz gut ankommen. Der Track hier soll ja für unser Bassara-Projekt der erste Release für unsere Soundcloud-Page werden, deswegen feilen wir da jetzt auch schon so lange dran rum (sonst hat die Deadline der Labels geholfen).
    Für meine Solo-Sachen hab ich mir jetzt ein "Ein-Track-pro-Monat"-Ziel gesetzt und bin inzwischen auch recht gut drin, alte Sachen dafür zu verwenden und aufzubereiten (teilweise echt Dinge, die 3 Jahre rumliegen und jetzt aber richtig geil werden).
    Also keine Angst, ich find das garnicht "Opa"-Haft - ist immer beruhigend zu sehen, das auch andere diese Problematiken kennen :D.
    Den Track machen wir auf jeden Fall fertig. Und ein bisschen Kürzer :)

    Hmm ok - nach dem Break kommt halt immer irgendwas dazu, das "verwässert" den Groove natürlich auch schnell, ich kann verstehen, was du meinst. Beim Jammen fürs Liveset bin ich auch wieder an der puristischen Groove/Bass-Kombi hängengeblieben :D. Mal gucken, ob wir da noch eine Lösung finden, die das Finale trägt!
     
    lebasti, 20.02.21
    #14
    Audiotic bedankt sich.
  15. aruba2000

    aruba2000 Bedroomproducer

    Registriert seit:
    09.01.21
    Punkte:
    38
    38
    Geiles Ding, dürfte auch gerne mal etwas "schmutziger" werden, bei der Länge..:yeah:
     
    aruba2000, 20.02.21
    #15
    lebasti bedankt sich.