Information ausblenden

Frequenz finden

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von t-soul, 21.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. t-soul

    t-soul Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.05
    Punkte:
    356
    356
    Welche De-Esser verwendet ihr und wie stellt ihr die ein?
    Ich habe Schwierigkeiten die passende Frequenz zu finden. Viele Presets geben einen Bereich von 4,5 bis 5,5 kHz an, hier im Forum finde ich eher Angaben bei 7 kHz.
    Natürlich habe ich alles ausprobiert, aber egal, wie ich es ausprobiere, ich habe immer das Gefühl, dass die ganz hohen, scharfen S-Laute drin bleiben - die sind zwar leise, aber sobald man die Boxen mal laut aufdreht, wird es unangenehm (im Vergleich zu Profi-Musik). Nehme ich hohe Frequenzen, werden die eigentlichen S-Laute nicht wirklich gedämpft, so dass schon bei normaler Lautstärke die S-Laute stören können.

    Generell bin ich mit den Aufnahmen mittlerweile sehr zufrieden. Es sind fast keine S-Laute vorhanden, so dass ich eine Zeit lang dachte, ich würde sogar ohne DeEsser auskommen, aber sobald ich die Lautstärke aufdrehe fallen sie im Vergleich zu Profi-Aufnahmen dann doch auf und dieses letzte "Fehlerchen" will ich noch rauskriegen.
    Es ist also nicht so, dass ich große Probleme mit S-Lauten hätte und eher an der Aussprache feilen müsste... Es geht mehr um die Feinheiten.

    Wie stellt ihr eure DeEsser denn ein?
     
    t-soul, 21.04.06
    #1
  2. Just_Chill

    Just_Chill

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    2.813
    2813
    wieso regulierst du die ganzen hohen s-laute nicht manuell runter?
    manuell ist es doch sowieso besser als mit nem de-esser.
     
    Just_Chill, 21.04.06
    #2
  3. K8studio

    K8studio

    Registriert seit:
    25.01.06
    Punkte:
    144
    144
    Hi!

    Jo - just Chill hat ja schon....

    Also:
    Grobe Patzer manuell einige DB absenken/entschärfen und dann würd ich den Cubase Deesser mit den Presets male/female (Damit kommste immer hin - hängt aber wirklich vom Sänger/Sängerin ab) so drüberlaufen lassen dassde auf der sicheren Seite bist, weisste.... (voll der Ökostyle hier)

    Timo

    :D
     
    K8studio, 21.04.06
    #3
  4. JourneyPope

    JourneyPope

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    538
    538
    die zu scharfen-s-laute aus dem take rauscutten, und dann (also nur das s) in der frequenz bearbeiten, bis es passt... ist etwas mühselig, funktioniert aber bei gescheiter anwendung...
     
    JourneyPope, 21.04.06
    #4
  5. JonnySun

    JonnySun Gesperrter User

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Und was, wenn er ein CHINA-Mik hat .. :D
     
    JonnySun, 21.04.06
    #5
  6. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    dann schickt ers zurück und kauft sich ein neues-nicht-china.mic ;)
     
    aliazz, 21.04.06
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.