Frage zum Programm: Battery

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von corsabrush, 21.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. corsabrush

    corsabrush Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    807
    807
    Hab mir eben erstmal das Demo von Battery geladen.

    Es soll ja so super sein.

    Kann mir mal jemand sagen, wie man hier irgendein Rhytmus programmieren soll?

    Als ich kann nur die einzelnen (Snare, Tom,...) anklicken und dann höre ich sie einmal. Aber wie bekomme ich jetzt einen fortlaufenden Takt hin, wo alle (hihat, Bass-Drum,...) spielen?
     
  2. Despistado

    Despistado

    Registriert seit:
    10.01.03
    Punkte:
    3.581
    3581
    Gar nicht.

    Das ist kein Drumcomputer im eigentlichen Sinne sondern einfach nur ein Drumsampler.
    Eine Drumsequenz oder so programmieren kannst du damit nicht.

    Das macht man im Sequencer der dann Battery (und somit die geladenen Samples) ansteuert.
     
  3. playithard

    playithard

    Registriert seit:
    23.11.05
    Punkte:
    284
    284
    MIDIspur erstellen, MIDIspur dem VSTi zuteilen, MIDIspur scharfstellen, Aufnahmeknopf drücken und mit MIDIkeyboard den Rhythmus einspielen. Anschliessend bei Bedarf quantisieren.

    Gruss
     
  4. corsabrush

    corsabrush Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    807
    807
    Super, habs jetzt in Samplitude mal ausprobiert. Ist gar nicht so schwer.

    Habe dann mit dem runtergeladenen ns kit7 programmiert. Dann einen Kompressor drauf gelegt, bißchen probiert. Klingt soweit ganz gut, aber nicht wie ein Schlagzeug wie z.B. auf ner CD.

    Was muß man denn noch alles für Effekte nutzen? Ein Reverb z.B. klingt schei... .

    Boa das ist echt hammerschwer.
     
  5. corsabrush

    corsabrush Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    807
    807
    Hab gerade mal so durchs Netz gesurft.



    -------Wo bekomme ich das Programm battery her?-------



    ich kann es nirgendwo finden.
     
  6. mdc

    mdc

    Registriert seit:
    13.09.04
    Punkte:
    382
    382
  7. Despistado

    Despistado

    Registriert seit:
    10.01.03
    Punkte:
    3.581
    3581
    Das ist auch nicht ganz so einfach. Battery ist zwar quasi prädestiniert dafür (denn es hat sehr viele Velocity Switch Sample Plätze - auch wenn das nicht so heißt...) allerdings muß man erstens sehr gute Samples haben (wo also bspw. die Snare mehrfach in verschiedener Lautstärke aufgenommen wurde) und zweitens einfach Ahnung davon wie ein echter Schlagzeuger spielt und dann auch noch Ahnung davon wie man das am besten umsetzt also wie man das am besten im Schlagzeugeditor programmiert (da hilft es nix einfach mal Reverb draufzuknallen)

    Das ist quasi die Voraussetzung, aber wenn die erfüllt ist dann steht der authentisch klingenden Schlagzeugspur nichts mehr im Wege.
     
  8. corsabrush

    corsabrush Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    807
    807
    Also Ahnung habe ich vom Schlagzeug, habe selber 1 1/2 Jahre gespielt. Würde es eigentlich auch gerne selber per Aufnahme einspielen, aber habe erstens kein Set mehr und zweitens auch kein Platz mehr.

    Deswegen muß ich auf "virtuelle" zurückgreifen, die ja ansich teils echt gut klingen. Aber es soll ja auch perfekt abgemischt sein und da hab ich leider keine Ahnung von. Bei ner Gesangsaufnahme weiß ich wie, aber beim Schlagzeug ist es ja ganz schnell verzerrt.



    P.S: Und drauf knallen tue ich schon mal gar nichts, klar!!!
     
  9. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.649
    15649

    eigentlich wollte ich mich gerade sinnvoll beteiligen, aber bei einer so überzogenen reaktion auf einen ganz normalen beitrag vergeht mir die lust.
     
  10. corsabrush

    corsabrush Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    807
    807
    Ja, sorry
     
  11. Vironnimo

    Vironnimo

    Registriert seit:
    07.08.05
    Punkte:
    2.581
    2581
    naja, die antwort ist ja fast offensichtlich: ein patentrezept "10 schritte zum professionellen drum sound" gibt es überraschenderweise nicht ;)

    ich nutze selbst battery und finde, dass es bei diesem programm relativ wenig bearbeitungsbedarf gibt. wenn man lustig ist, kann man kompressoren und eqs verwenden (um ein bissl kommt man nie herum, es muss sich ja in den mix fügen), von hall effekten würde ich eigentlich absehen, da die samples schon nen ziemlich guten raum beinhalten.

    wo man bei battery immer nachregeln muss ist meiner meinung nach die snare lautstärke - die fahr ich immer nochmal ein gutes stück hoch (habe bisher aber auch nur mit den acoustic, jazz und soul kits gearbeitet).

    am besten fahren wirst du -wie immer- mit a/b vergleichen. hör dir nen song an, der deinen soundvorstellungen entspricht, vergleiche ihn mit deinem eigenen mix und regle dann gegebenfalls nach.
     
  12. corsabrush

    corsabrush Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    807
    807
    Muß ich denn beim programmieren der Midispuren jede einzelne "Trommel" in eine eigene Spur aufnehmen?

    Sprich: Snare eine Spur, Bass-Drum eine Spur, etc.

    Oder alles in eine?
     
  13. playithard

    playithard

    Registriert seit:
    23.11.05
    Punkte:
    284
    284
    Alles in eine!

    In Battery kannste die einzelnen Zellen dann auf verschiedene Kanäle routen!

    Gruss
     
  14. corsabrush

    corsabrush Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    807
    807
    Ich hab jetzt mal LoopAzoid ausprobiert:

    Also wave-files von dem Ns Kit7 geladen und dann mit dem Midi-Drumeditor von Cubase programmiert.

    Erstmal einen ganz normalen (bumm-ding-ding-ding-tscha-ding-ding-ding-bumm-ding-ding-ding......).

    Und der ist ja jetzt auf einer spur. Wenn ich nun aber die Bass-Drum z.B. fetter machen will, wirkt sich das ja auf allles aus.

    Deswegen meine Frage
     
  15. playithard

    playithard

    Registriert seit:
    23.11.05
    Punkte:
    284
    284
    Klick mal die Zelle an in der deine Bassdrum ist. Rechts unter dem Fader müsste dann Channel 1-2 stehen. Draufklicken und mal den ersten Monokanal auswählen, müsste die 17 sein. Anschliessend Snarezelle anklicken und unter dem Fader die 18 auswählen..usw.

    Gruss
     
  16. Vironnimo

    Vironnimo

    Registriert seit:
    07.08.05
    Punkte:
    2.581
    2581
    oder alternativ im battery selbst bearbeiten, da hat es ja auch nen eq, kompressor und sonstigen schnickschnack...
     
  17. BenS

    BenS

    Registriert seit:
    09.10.05
    Punkte:
    4.477
    4477
    Ich pack jedes Teil auf ne eigene Spur. Aus gewohnheit bounce ich das Zeugs auch ziemlich schnell raus, wenn das Grundgerüst steht und leg dann erst Effekte drauf.

    Ich hab 10 Jahre lang Schlagzeug gespielt und Probleme damit, ne authentische Drumspur zu setzen. Mit nem riggerpad geht's besser, aber n echtes Drumset bekommste über Samples nur schwerlich so hin wie auf CD, das liegt einfach daran, dass Dir die Overheads fehlen. Also brauchste nochmal ne Stereospur, wo du einfach alles gut zusammen abgemischt laufen lässt.

    Das neu DFH kann die Mikropositionierung soweit ich weiß sogar selbst - musst Dir mal die Demo anschauen...
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.