Information ausblenden

frage zum mastering in S1

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von funkyfloh, 24.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. funkyfloh

    funkyfloh Themenersteller

    Registriert seit:
    14.03.06
    Punkte:
    4.571
    4571
    moin

    wenn ich beim mastern im project-fenster bei einem song z.b. das intro etwas lauter machen will, oder in einem break einen frei stehenden gesangseinwurf etwas zurücknehmen will. wie kann ich das tun? wenn ich den song zerschneide, wird ja an jedem schnittpunkt ein neuer track generiert, das will und brauch ich ja nicht. irgendwie einen bereich markieren und den pegel anheben geht ja auch nicht, oder!? so eine möglichkeit muß es doch geben. bin ich zu blöd?

    und eine bitte: eine möglichkeit alle song-informationen zu kopieren und beim nächsten song einzufügen. konkret: wenn ich eine cd mastere mit 16 titeln, von einer band ,muß ich jedesmal den künsltername, liedtexter, komponist usw. wieder neu eintragen, daß ist doch echt unnötig.
    oder macht es so, daß automatisch bei allen titeln die angaben vom ersten titel übernommen werden, und man dann durchgehen kann und alles was anders ist (songname, bild oder sonstwas ändern kann. )

    gutn8
     
    funkyfloh, 24.01.13
    #1
  2. daslicht

    daslicht

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    427
    427
    Moin,
    >wird ja an jedem schnittpunkt ein neuer track generiert,

    Ich denke es ist einfacher den Song direkt zu fixen und dann die Master Datei zu aktualisieren.


    gutn8

    ;-)
     
    daslicht, 24.01.13
    #2
  3. funkyfloh

    funkyfloh Themenersteller

    Registriert seit:
    14.03.06
    Punkte:
    4.571
    4571
    daß dieser ratschlag kommt war mir klar, so hab ichs ja auch gemacht.
    aber daß dies einfacher ist, als im projekt-fenster einen bereich des files zu markieren, und in der lautstärke anzuheben, oder zu zerteilen, ist mal definitiv quark.
    ich denke ich brauche die anzahl der jeweilig benötigten mausklicks und die benötigte zeit der beiden vorgänge nicht aufzuzählen, oder!?

    Ausserdem:
    was ist bei fremdmaterial? da kann ich das nicht im mix fixen.

    wenn ich von einem song eine verkürzte version machen will (z.b. "radio-mix" ohne soli) wäre die option, den song zu zerschneiden, ohne einen neuen track zu generieren, auch von nöten.

    Also bitte lieber S1-Bastler, baut das doch mal ein falls es nicht doch irgendwie schon geht...!?

    ps.: der Waterfall-Analyzer in der neuen version ist sehr geil!!
     
    funkyfloh, 24.01.13
    #3
  4. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Man sollte vielleicht überlegen, ob Cutting und Remixing wirklich Vorgänge sind, die ins Mastering gehören. Eigentlich ja nicht, oder? Ich meine, einen Song so zu schneiden und umzubasteln oder zu arrangieren, das sind einfach keine Masteringaufgaben.

    Wenn dem Masteringprojekt bzw einem Track wirklich ein S1-Song zugrunde liegt, dann ist es extrem einfach, diesen zu verändern, ohne das Masterprojekt zu verhunzen. Weil beide Pages stehen in permanenter Kommunikation miteinander.


    [​IMG]
     
    Ari, 24.01.13
    #4
  5. funkyfloh

    funkyfloh Themenersteller

    Registriert seit:
    14.03.06
    Punkte:
    4.571
    4571
    mit der zusammenarbeit zwischen masteirng- und song, das wusste ich schon, das ist ja an sich schon eine feine sache.

    sicher, in der theorie nicht, aber in der praxis gibts so situationen halt schon mal relativ häufig, und da wäre ein solches feature halt gut.

    gerade wenn man es mit fremdmateiral zu tun hat, oder die sachen mit einer anderen daw gemixt hat.
     
    funkyfloh, 24.01.13
    #5
  6. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Ja schon klar, aber auch dann gilt: Remixing ist NICHT Mastering.
     
    Ari, 24.01.13
    #6
  7. Heiger

    Heiger

    Registriert seit:
    21.09.11
    Punkte:
    180
    180
    Was hier auf jeden Fall fehlt ist eine Automation im Masterteil des Programms
    und zwar bevorzugt auf Objekt-Ebene :)!
     
    Heiger, 24.01.13
    #7
  8. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Dafür!!! [​IMG]
     
    Ari, 24.01.13
    #8
  9. funkyfloh

    funkyfloh Themenersteller

    Registriert seit:
    14.03.06
    Punkte:
    4.571
    4571
    ach man ari, jetz tu bitte nicht so als hätte ich irgendwelche quatsch ideen die nix mit dem thema zu tun haben.
    ich merke beim mastern daß ein intro zu leise ist (verglichen zur album-gesamtlutsärke) und will dieses intro etwas lauter machen. (das ist mastering, gelle!?)
    meine bevorzugte herangehensweise (EGAL ob der mix mit S1 oder sonst einer daw erstellt wurde):

    -trennen,
    -intro höher ziehen.
    =zack fertig.

    das ist schnell und einfach, ich denk das ist euer motto?
    was gibt's denn da rumzunörgeln?

    wenn der mix von einem kollegen wäre, wie sollte ich's denn dann realisieren?
    muß ich dann den mix erstmal zusätzlich als song öffnen, da diese änderung vornehmen, und dann wieder im projekt weitermachen? soll das dann auch "einfach" sein?
     
    funkyfloh, 24.01.13
    #9
  10. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Siehe: Vorbeitrag und die darauf folgende Reaktion.


    Und jetzt tu DU bitte nicht so, als würde ich nicht für sinnvolle Ideen sein!
    zb deine Idee mit dem Kopieren der Trackinfos ist großartig und werde ich aufnehmen.


    Aber wenn ich das hier lese:

    Sorry sorry, aber das ist KEIN Mastering. Ganz ehrlich!
     
    Ari, 24.01.13
    #10
  11. funkyfloh

    funkyfloh Themenersteller

    Registriert seit:
    14.03.06
    Punkte:
    4.571
    4571
    nein das nicht. aber das war ja auch nur EIN anwendungsbeispiel [​IMG]

    automation wär natürlich auch super, und noch vielseitiger!
     
    funkyfloh, 24.01.13
    #11
  12. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    37
    Punkte:
    89.658
    89658
    @Ari: Noch ein Beispiel (hatt ich neulich wieder): Konzertmitschnitt. Ich hab das Konzert in S1 (ca. 90 min) am Stück bearbeitet, mache es in der Mastering-Ansicht fertig (hauptsächlich deshalb, weil man dort den langen Clip ganz einfach in einzelne Tracks unterteilen kann, benennen kann, direkt als CD(-Image) brennen oder automatisch benannt als MP3-Files exportieren kann - was sehr sehr geil ist) und möchte die Stücke einzeln lautstärkemäßig noch etwas angleichen (bzw. einfaden oder so). Im Moment geht nur ein-/ausfaden und die Gesamtlautstärke der Events anpassen... Automation mit ner kompletten flexiblen Hüllkurve (wie schon genannt) wäre wirklich nice.

    Ebenso - wie auch genannt - die Möglichkeit, zu schneiden, ohne dass dabei neue Tracks/Dateien bei rauskommen.
     
    Can, 24.01.13
    #12
  13. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Meine Rede! 8-)

    *auchhabenwill!
     
    Ari, 25.01.13
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.