Information ausblenden

Frage zu Instanzen

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von MartyK, 23.08.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.032
    5032
    Hallo,

    ich habe versucht, auf verschiedene Spuren mit verschiedenem Midi-Kanal verschiedene Songs des FM7 von Native Instruments zu spielen. Es geht aber nicht, es wird immer der jeweils aktuelle Sound gespielt, auch wenn ich die andere Spur mit einem anderen Sound spielte.
    Missverstehe ich da was falsch, oder geht das nicht?

    In Cubase können höchstens 8 VST-Instrumente geöffnet werden, wie ich vorhin herausfand. Muss ich *hier* vielleicht für jeden neuen Sound, den ich auf *einem* Instrument spielen möchte, ein neues Instrument derselben Art öffnen? Also drei FM7-Synthis, wenn ich drei verschiedene Sounds gleichzeitig spielen möchte?

    Gruß

    Marty
     
  2. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    es gibt softwaresynthesizer, die mehrere instanzen zulassen.
    bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube der ni fm7 kann das nicht.
    aber vieleicht kann man zwei sounds auf die tastatur legen?

    wenn ich mit dem fm7 richtig liege, musst du wirklich für jeden sound ein vsti öffnen.

    wer die entsprechende rechenpower (und genug kleingeld) hat: mit cubase sx sind 32 vsti's möglich



    [ Geändert von alex am 23.08.2002 23:41 ]
     
  3. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.032
    5032
    Hallo,

    jemand hat mir geschrieben, dass der FM7 multitimbral sei, auf einer Website steht aber innerhalb eines Tests, dass er es nicht ist.
    Hm, dann sieht es wirklich so aus, dass ich in so einem Fall mehrere VST-Racks "verschwenden" muss.
    Wie ist das bei dir? Hast du auch einige Instrumente, die nicht multitimbral-fähig sind?

    Zwei Sounds auf einer Tastatur ist nicht das gleiche wie je ein verschiedener Sound auf zwei Spuren.

    Cubase SX kann ich mir erst mal nicht leisten, von Cubase habe ich auch nur die Demo.

    Gruß

    Marty
     
  4. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    7.547
    7547
    Hallo Marty,

    1. von SX gibt es jetzt auch eine Demo - unbedingt zu empfehlen http://service.steinberg.de/webdoc.nsf/show/demos_pc_d
    Falls Du vorhaben solltest, Dir in Zukunft Cubase zuzulegen würde ich Dir so oder so SX empfehelen (oder SL, da weiss ich aber nicht, wie viele Instrumente Du laden kannst). Schau es Dir einfach mal an.

    2. versuche Doch mal folgendes (müsste auch in der Demo von Cubase funktionieren): Du erarbeitest Dir einen Sound in FM7 soweit, dass er Dir gefällt und speicherst ihn Dir als Instrument ab (Im FM7-Fenster -Datei-> Instrument speichern). Dann machst Du einen Mixdown von diesem Sound auf eine Stereo-Audiospur (FM7-Spur auf Solo, die Locatoren auf Anfang und Ende der Spur -> Datei-Exportieren-AudioMixdown, im kommenden Fenster "Importieren in" Pool und Audiospur müssen ausgewählt sein, Dateinamen eingeben und speichern).
    Nun sollte ganz unten im Arrengement ein Audio-Spur sein, auf der der Sound des FM7 als Wave-Datei liegt.
    Nun kannst Du dies mit allen weiteren Sounds machen. Falls Dir dann ein Sound nicht mehr gefallen sollte, öffnest Du diesen in FM7, und bearbeitest ihn erneut usw. Ist aber eben recht umständlich.
    Ich hoffe es klappt auch alles so in der Demo..

    mfg
    Jeff
     
  5. ftraxx

    ftraxx

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    819
    819
    hallo ,

    Wie bereits im anderen Thred erwähnt musst Du für jeden neuen FM7 Sound ein neues VST-Instrument öffnen und jedem VSTi einen anderen Midikanal zuordnen.... sonst geht das nicht. Meines Wissens nach kann man mit dem Cubase 5x wirklich nur 8 VSTi öffnen, dir bleibt aber noch die Möglichkeit eine bereits fertige FM7-Spur (egal ob Fläche,Lead,o.a.) in eine Audiodatei zu wandeln. Damit hättest Du wieder eine FM7-Instanz frei für einen anderen Sound.

    viele grüsse

    ftraxx
     
  6. MartyK

    MartyK Themenersteller

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.032
    5032
    Hallo,

    dass für jeden neue FM7-Sound ein neues VST-Instrument geöffnet werden muss (und so ist es offensichtlich bei den meisten Synths), weiß ich mittlerweile.
    Ja, mit Cubase 5 kann man max. 8 VST-Instrumente öffnen.

    Den Trick, eine Midi-Spur in Audio zu verwandeln, kenne ich schon, aber dann kann man die ja auch nicht mehr bearbeiten.

    Ich denke aber, dass es nicht so arg schlimm ist, da ich ohnehin einen Sampler einsetzen würde, der multitimbral ist, und bei dem man meist 16 Instrumente auf einmal ansprechen kann.

    Gruß

    Marty
     
  7. ftraxx

    ftraxx

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    819
    819
    hallo ,

    na, 16 spuren auf einmal sollte ja für den anfang reichen ;-)
    falls du noch fragen hast, egal ob das FM7 , Attack oder whatever angeht...
    letß s talk...

    viele grüsse

    ftraxx
     
  8. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi,

    hier ein paar multitimbrale synthesizer/sampler die mir bekannt sind:

    lin plug- rm2
    native instruments- battery
    native instruments- absynth
    native instruments- kontakt
    native instruments- reaktor
    native instruments- dynamo
    steinberg- halion
    steinberg- model e
    speessoft- vsampler
    waldorf- ppg

    ...gibt sicherlich noch viele andere!

    mfg
    karsten
    www.homerecording.de
    www.soundsamples.de
     
  9. Cluster

    Cluster

    Registriert seit:
    31.05.05
    Punkte:
    33
    33
    Hallo Leute,

    Fuer meine 2te CD habe ich mir vorgenommen, die gesamten Tracks (ca. 60 min) diesmal professionell Mastern zu lassen, da ich leider kein Schimmer noch das Equipmnet dazu, noch die Nerven habe :D .....

    Hab mal mich mal so umgeschaut, da gibts ja ne Menge Auswahl, der erste der mir entgegengesprungen ist beim Googeln war:

    http://www.mastering-online.com

    da kosten 60min mastern, gerade einmal 388,--

    Frage:

    Wer hat dort, oder woanders schonmal seine Songs mastern lassen und war damit zufrieden bzw. habt ihr einen Anbieter, den ihr empfehlen koennt (der eventuell sogar noch billiger ist ;) ).

    Meine Musik ist Rockig, ab und zu Funky.....

    Danke fuer eure Antworten....

    Cluster
     
  10. Cluster

    Cluster

    Registriert seit:
    31.05.05
    Punkte:
    33
    33
    Oh, Sorry...

    Das sollte hier nicht rein..... :huh:
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.