Information ausblenden

Frage: Welches dieser Einsteigersets?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von rocknrolldeluxe, 01.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. rocknrolldeluxe

    rocknrolldeluxe Themenersteller

    Registriert seit:
    01.03.06
    Punkte:
    68
    68
    Hallo zusammen,
    ich möchte ein kleines Heim-Studio einrichten für ca. 200 Euro.
    Habe sowohl rechenstarken LAptop als auch PC. Kabel und Mirkos im Proberaum auch vorhanden.

    HAtte jetzt diese beiden Dinge rausgesucht und wollte um Rat fragen was sinnvoller ist:

    1. USB Mutimix Mischer + CUbase
    link: Alesis MultiMix 8USB

    habe ich das hier richtig verstanden, dass ich einfach instrumente in dieses usb mischpult stöpsel, das damit auspegel und damit dann über usb direkt in pc und dort mit cubase aufnehmen und feinabmische? oder muss da noch ne hardware-komponente zwischen?

    (diese Variante ist für mich die verlockenste weil ich dann auch richtiges Mischpult hätte)

    2. Externe Soundkarte mit Micverstärker drin + Cubase
    link: Presonus Inspire 1394



    Wie man wahrscheinlich sieht/liest bin ich blutiger Anfänger auf dem Gebiet :) Bisher halt nur Musiker (mit ab und zu mal im Studio mitmischen und auf Konzis...von Technik und genauer Bedienung aber keine Ahnung, wollte mich da jetzt mal reinarbeiten.)

    Ich freue mich also auf Eure Kommentare und danke euch für eure Hilfe !!!

    MfG,
    Christian
     
  2. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    wenn ich mich zwischen einem von den beiden entscheiden müsste, und "nur" gesang bzw. gitarre oder bass recorden wöllte - würde ich das presonus nehmen. aber es gibt natürlich noch genug alternativen zu den zwei dingern.
     
  3. rocknrolldeluxe

    rocknrolldeluxe Themenersteller

    Registriert seit:
    01.03.06
    Punkte:
    68
    68
    es geht um schlagzeug, gitarren, bass, gesang
     
  4. jambus

    jambus

    Registriert seit:
    21.12.05
    Punkte:
    798
    798
    ich kenne das alesis mp nicht, würde aber eher richtung recordingkarte+analogmischpult gehen. Lässt dir mehr Möglichkeiten offen wie ich finde.

    zb. soundkarte @juli (120€) + jamaha 10/2 (110€)

    musst dir noch genau anschauen ob Cubase LE für dich ausreicht, ich kenne paar leute die sich ein gerät unter anderem wegen Cubase LE geholt haben und nach nicht mal 2 wochen kam meistens das update auf SE. Ich weiss jetzt nur nicht was da die nachteile sind, bin direkt mit SE eingestiegen. aber sieh selbst:
    ftp://steinberg.de/Download/General_Documents/Cubase_All_Versions_Feature_Comparison.pdf
     
  5. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    schlagzeug? abnehmen? ..... da wäre ja schon ein interface mit ein paar mehr eingängen angebracht als so ein inspire....mmmhh....
    du möchtest ein "heimstudio einrichten" für 200 euro...und dann diese sachen abnehmen...mmmh....ich lass mal die anderen ran, die sollen mal hier was zu sagen, bevor ich wieder weit aushol ;)
     
  6. rocknrolldeluxe

    rocknrolldeluxe Themenersteller

    Registriert seit:
    01.03.06
    Punkte:
    68
    68
    naja ich kann ja das schlagzeug mit nem kleinen mischpult abmischen und als einen kanal dann in den pc geben bzw als eine spur

    habe gerade dieses hier noch gefunden:
    link: Hercules

    wäre das besser?

    dann noch ne frage: wozu genau brauch man in dem teil 2 gitarren/mic verstärker? kann man die klinken anschlüsse auf der rückseite die ja ohne verstärker sind nicht nutzen zum einspielen?
    sorry habe echt kaum bis gar keine ahnung davon :(
     
  7. jambus

    jambus

    Registriert seit:
    21.12.05
    Punkte:
    798
    798
    du kannst ein schlagzeug NICHT mit 2 mikrofonen abnehmen, zumindest nicht wenn jemand ausser dir das ergebniss hören soll...
    du solltest dich wirklich bischen informieren bevor du was kaufst, das tut später deinem konto und deinen nerven gut. Also einfach mal die suchfunktion hier benutzen und später fragen stellen wenn du bischen einen plan hast.

    HIER kannst du mal anfangen
     
  8. Gunnard

    Gunnard

    Registriert seit:
    21.02.06
    Punkte:
    38
    38
    Hallo,

    ich finde die Kombination interessant, die Jambus vorgeschlagen hat.
    "Soundkarte @juli (120€) + jamaha 10/2 (110€)"

    Hierzu habe ich eine Frage:
    Wie gut sind denn die Preamps im Yamaha?
    Und wieviel Geräte kann man mit diesen beiden Geräten dann gleichzeitig aufnehmen? Heißt die 2 in der Bezeichnung, dass es 2 Känäle sind?

    Wenn ich also Gitarre, Gesang und Piano gleichzeitig aufnehmen wollen würde, ginge das nicht, oder?

    Als weitere Alternative für Rockndeluxe würde ich noch das Tascam Us122 vorschlagen.
    Vielleicht wäre das ja auch was für dich.

    Grüße Gunnard
     
  9. jambus

    jambus

    Registriert seit:
    21.12.05
    Punkte:
    798
    798
    Die MG Serie hat sehr ordentliche preamps, zwar nicht so gut wie die von mackie mischpulten oder wie ein eigenständiger preamp, aber für den preis sehr gut wie ich finde.

    nein, das mg 10/2 ist ein 8 kanal mischpult mit 4 mic-eingängen

    gitarre: 1-2 mics, gesang: 1 mic, piano: keine ahnung, vermute mal 1-2
     
  10. Brainsaw

    Brainsaw

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    3.997
    3997
    Also wenn du Schlagzeug brauchbar aufnehmen willst, dann würden imho im Prinzip 4 Kanäle reichen (man muss dann halt mit der Mikrofonierung ein bisschen sorgfältiger sein). Falls du dir die Option erhalten willst, eine ganze Band aufzunehmen, dann wäre das Hercules Teil schon eine gute Idee. Schau mal hier auf der Seite bei den Produktbewertungen nach, vielleicht kriegst du dort Infos darüber, wie gut das Ding wirklich ist.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.