Information ausblenden

Fortin Nameless vs NTS vs Archetype Plini vs Nolly: Vergleich aller Neural DSP Guitar-Amp Plugins

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von soulsoffire, 19.09.19.

  1. soulsoffire

    soulsoffire Themenersteller

    Registriert seit:
    14.10.03
    Punkte:
    69
    69
    Nachdem ich mir mit Archetype:Nolly nun auch noch das vierte Neural DSP Guitar-Amp Plugin gegönnt habe und ich eh gerade einen neuen Song fertiggestellt habe, dachte ich mir ich nutze die Chance und schaue mir an welches der Plugins für mich und meine Musik am besten funktioniert. Das Ergebnis meiner Analyse seht ihr in dem unten verlinkten YouTube Video. Hierin Vergleiche ich nicht nur die individuellen Sounds aus dem Fortin Nameless, NTS, Archetype Plini und Nolly, sondern zusätzlich noch alle möglichen Kombinationen untereinander. Bin gespannt was ihr dazu sagt und welcher Sound euch am ehesten zusagt ...

    https://www.youtube.com/watch?v=qK7q7Yt613A

    Welche Erfahrungen habt ihr mit den, wie ich finde, sehr guten Neural DSP plugins gemacht? Wie schlagen sie sich aus eurer Sicht gegenüber anderen Plugin-Guitar-Sims?
     
    Ethersis, Antonius_A und muffy bedanken sich.
  2. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    33.592
    33592
    Coole Sache, schaue ich mir später gerne mal an.

    Ich kenne nnur Nameless und NTS und fand sie anfangs sehr gut, haben sich aber sehr schnell abgenutzt. V.a. Nameless ist ein absolutes One Trick Pony. NTS war irgendwie nichtssagend.

    Meine Faves sind aktuell STL Will Putney, Mercuriall ReAxis und der Diezel VH4 von Plugin Alliance.
     
    ModulationMatrix bedankt sich.
  3. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    16.178
    16178
    seit ich (warum auch immer) öfters mal reine mixing jobs mache, war/bin ich doch froh um amp sims, die mich bisher eigentlich alle nie überzeugten (bei eigenproduktionen arbeite ich nachwievor bevorzugt mit amps) aber muss sagen stl putney ist wirklich geil und sehr "griffig"... und jst guilty pleasure ist auch immer wieder im einsatz... das sind meine zwei go-to- und instant-wohlfühl-sound-teile, wenn ich die amps nicht anschmeissen will... das neural fortin ding war mir irgendwie zu "bouncy" und "djenty"... whatever that means lol :p
     
    ModulationMatrix bedankt sich.
  4. Antonius_A

    Antonius_A

    Registriert seit:
    01.11.18
    Punkte:
    740
    740
    Ich hab die Fortion Nameless Suite auch schon mal getest, klang gut, aber hat mich nicht umgehauen.

    Am besten komme ich persönlich immer noch mit den LePou PlugIns klar. Dazu eine gute IR und fertig ist der Sound.

    Aber erzähl mal was zu der Tele in dem Video, die ist ja mal wirklich Nice.
     
  5. soulsoffire

    soulsoffire Themenersteller

    Registriert seit:
    14.10.03
    Punkte:
    69
    69
    Dank euch für euer Feedback. Man merkt schon, jeder hat da irgendwie seinen einen Geschmack. Ich finde gerade das Nameless mit seinem hochgezüchteten britischen Soundcharakter äußerst genial. Das STL Will Putney steht schon länger auf meiner "muss ich mich mal detaillierter mit beschäftigen" - Liste. Benutzt ihr hier die bereits vorhandene Boxensimulation oder greift ihr auf externe IRs zurück?

    Generell ist das aber wirklich toll welche breite Auswahl an guten Sounds man heutzutage hat und das ohne viel zeitlichen und monetären Aufwand :D

    Die Tele habe ich mir für meine Bandarbeit-Bedürfnisse von Siggi Braun zimmern lassen und ist, wie ich finde, richtig gut geworden. Das Heavy-Relic ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber ich werde so langsam alt und mir gefällts ;). Dazu Häussel-Pickups, Edelstahlbünde...sehr lecker :p
     
    muffy bedankt sich.
  6. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    14.063
    14063
    gibt es bei den verschiedenen modellen eigentlich auch unterschiedliche latenzen beim einspielen?
    bei einem reinen mix-job ist das ja eher egal, aber wie siehts aus beim tracking? oder ist das nur eine frage der rechnerleistung?
     
  7. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    33.592
    33592
    Ich nehme interne, weil ich faul bin und keine Lust habe, mich durch 1. Mrd. externe IRs zu klicken. Für viele liegt aber genau da die Wissenschaft (mit guten Gründen).

    Grauenvoll. Ich "muss" über UAD monitoren, alles andere geht leider nicht. Aber vielleicht bin ich auch übertrieben deppert. :)
     
  8. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    14.063
    14063
    aber dann nur uad-plugs oder monitorst du drittanbieter über uad? :huh:
     
  9. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    33.592
    33592
    Nee, ich habe nur den UAD ENGL VS, über den monitore ich und nehme nur die DI auf. Etwas unbefriedigend.
     
    leary bedankt sich.
  10. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    13.792
    13792
    Was für ein Interface benutzt du denn? Das Latenzproblem kann man doch heutzutage an sich einigermaßen gut in den Griff bekommen.
     
  11. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    33.592
    33592
    UAD Apollo Twin USB. Der kann für UAD Near Zero Latency, bestraft andere dafür^^. Mit einem anderen Treiber ginge es theoretisch, aber das Interface streikt bei zB ASIO4ALL.
     
  12. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    13.792
    13792
    Oha, ja, seh's gerade im GS Thread, das sieht in der Tat nicht so super aus. Wusste ich gar nicht, zumal deren neue TB Teile ja fast Spitzenwerte liefern, auch in punkto Latenz. Mit ASIO4All wäre es vermutlich, auch wenn's laufen würde, nicht bedeutend besser.
    Haste mal überlegt, dir für so Trackingsituationen noch ein anderes zuzulegen? Sowas in Richtung 2nd Hand Babyface ist ja relativ erschwinglich...
     
  13. soulsoffire

    soulsoffire Themenersteller

    Registriert seit:
    14.10.03
    Punkte:
    69
    69
    Ich nehme mein Trockensignal ebenfalls über ein UAD Apollo auf, so habe ich keinerlei Latenz mit den UAD Plugins (Engl SE). Habe es aber auch schon direkt mit den neural DSP Plugins probiert, das geht auch ganz gut auf meinem Mac. Dass sich die Latenzen bei den unterschiedlichen Versionen stark unterscheiden konnte ich da nicht feststellen.
     
    muffy bedankt sich.
  14. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    33.592
    33592
    Das habe ich tatsächlich, aber es geht auch so. Was gut sein soll für direct Monitoring ist das Apogee Duet. Problem: nicht ganz billich, nur für Mac. Der Olaf England nimmt das immer und kann zB auch die Standaloneversionen von Neural DSP verwenden.

    BTT: Übrigens, auch das Basspedal von Neural (Darkglass B7K / Vintage) können was. Finde ich fast die besten Emus von denen.
     
  15. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    13.792
    13792
    Sorry übrigens für's Reingrätschen - deshalb kurz on topic: Ich glaube, dass diese Fortin Plugins wirklich was können. Richtig beurteilen kann ich das allerdings nicht, da diese ganzen tiefergelegten Brettnummern halt nicht mein Ding sind. Aber die Fortin Sachen klingen innerhalb meines in der Stilistik eben eher mageren Kenntnisstands doch schon sehr geil.
     
  16. PremiumX

    PremiumX Gesperrter User

    Registriert seit:
    20.09.19
    Punkte:
    26
    26
    Die Fortin Plugins finde ich nicht schlecht, allerdings nicht außergewöhnlich. Auch finde ich sie nicht besser als manche Freeware, oder deutlich günstigere Plugins. Ich vermute, dass die Hersteller bereits an einem Punkt angelangt sind, wo man es nicht viel besser machen kann.
    Nun verpackt man den Code in wohlklingende Namen, gibt ihnen ein schickes GUI und letztendlich bringt es vom Klang und Spielgefühl her keine Vorteile. Die Fortin Plugins klingen mir sogar zu steril und würde ich momentan als Mittelklasse bezeichnen. Besser finde ich zb. einige Mercuriall Plugins und auch einige Poulin und einige Vadim Taranov Plugins sind zumindest gleichwertig. Es gibt aber auch andere wie Amplitube, BIAS, auch TH-U, Kazrog, PA...die im Vergleich mit Freeware nicht unbedingt besser abschneiden, nicht selten ist sogar das Gegenteil der Fall.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.19
  17. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    33.592
    33592
    Na, kaum gesperrt, gleich wieder zurück.
     
    Kosaken-Kaffee bedankt sich.
  18. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    9.354
    9354
    @soulsoffire Nettes Video!
    Sag mal, du hast ja auch das Helix. Hat man da eigentlich auch noch sowas wie die Farm oder wird das vollständig von Helix Native ersetzt? Früher konnte man die Pod-Farm ja "gratis" nutzen, solange wie man die entsprechende Hardware am Rechner angeschlossen hatte. Wenn es immer noch so wäre, hätte der/die/das Helix für mich als zukünftiges Interface ein paar Pluspunkte extra. ;)
     
  19. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    13.792
    13792
    Es ist so, wie du vermutest, im Falle des Helix ersetzt Helix Native die "Farm". Gratis ist das nicht, aber dafür muss man den Helix auch nicht als Dongle dranhängen haben. Und für registrierte Besitzer kostet das Ding auch nur €99, was in Anbetracht des Funktionsumfangs und mMn auch der Klangqualität ein ziemlich gutes Angebot ist.
     
    Ethersis bedankt sich.
  20. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    33.592
    33592
    Ich hab mir das Video nochmal in Ruhe angeschaut - also der Nameless und NTS klingen irgendwie "phasig", wie ich es in Erinnerung hatte. Blini für meinen Geschmack etwas dünn, Nolly ok und wohl im Mix der "dienlichste" Sound. Aber irgendwie mag ich die DSP Sachen einfach nicht, die haben immer so einen phasy fizz, liegt vielleicht an der Sound-Engine oder deren Code oder was auch immer.