Information ausblenden

Floyd Rose Installationsfrage??

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von fenderowen, 03.03.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. fenderowen

    fenderowen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.10
    Punkte:
    1.809
    1809
    Hi, vereehrte Gemeinde, hab eine frage zum FD-Tremolo, hab angefangen mir ne Klampfe aufzubauen und möchte da ein Fd-Tremolo einbauen, das mit dem fräsen und einpassen würde ich noch hinbekommen aaaber wie bekomm ich am Hals die Locking-Nut eingebaut?

    Die Kopfplatte geht sehr nach unten nach dem Sattel der zur Zeit noch drauf ist und da würde die Locking nut zuuu weit nach unten ragen, könnte ihr mir sagen wie man da vorgehen kann sodass die auf richtiger Höhe ist?? Oooder muss man ein Stück vom 1. Bund mit wegfräsen? Aber dann wird doch der Bund zuu kurz oder nicht? Das wäre die einzigen Variante wie ich mir das vorstellen könnte!!

    Werde morgen mal ein Foto machen damit ihr euch das mal anschauen könnt, danke trotzdem für jede Info
     

    Anhänge:

  2. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Also mal ehrlich.
    Du behauptest, die Fräsungen am Body und die Einpasserei würde Dir kein Problem machen, und stellst dann solche Fragen bei so einem kleinen Bauteil?

    Wenn jemand so fit ist, sich ein Loch in eine Gitarre zu fräsen, dieses Loch korrekt auszuarbeiten, die Löcher für die Halterungen genau, senkrecht, im korrekten Abstand - und so zu bohren, dass die Geige nachher auch noch oktavrein rauskommt, dann sollte das korrekte Einpassen eines Sattels für diese Person eigentlich überhaupt keine Frage mehr wert sein.

    Entweder Du lügst Dir was vor, was deine Fähigkeiten bezüglich des Tremoloeinbaus angeht, oder Du bläst hier (wieder mal) einen Ballon auf......
     
    SirkoGuitar und bukka bedanken sich.
  3. fenderowen

    fenderowen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.10
    Punkte:
    1.809
    1809
    An Meister Röhrenlos:

    Aaalso du bist mit der einzige den ich ohne persönlich zu kennen alleine für seine Arroganz links und rechts ein über beide Backen hauen würde. Ohne Mist.. ich habe dich schon mal drum gebeten dann einfach wenn du keine Lust hast oder nen schlechten Tag hast, das Frühstück mist war etc. einfach deine Kommentare bzgl. meiner Anliegen zu unterlassen, womit ich hier erneut bitte. Wenn ihr mich jetzt rausschmeissen wollt tut das aber das musste an ihn gesagt werden und ich bin kein Mensch der schnell sauer wird. Er schafft es in 10 Sekunden. Alleine den Text zu schreiben hat mehr Zeit gekostet anstatt mir zu sagen wie man es machen könnte ohne rumzukacken.

    Die Kopfplatte geht bestimmt 1,5-2cm direkt nach dem Sattel nach unten und wollte wissen ob man diese "Lücke" mit irgendetwas auffüllen muss oder ein Stück vom Bund weg muss. Habe das schon mal an einer Les PAul gemacht also das Fd.Tremolo, die Locking Nut war nicht nötig, da der Kollege den original Sattel drin lassen wollte. Alsoooo war der obere Umbau nicht notwendig und der untere hat geklappt, jedenfalls beschwert hat er sich bis heute nicht.
     
  4. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Pfff.
    Meinst du echt, das kratzt an mir, wenn Du solche Sprüche ablässt?

    Die richtige Positionierung des Sattels ist schlichtweg genauso Schreinerarbeit wie die Fräserei und das richtige Setzen des Steges. Es hat überhaupt nichts damit zu tun, ob ich gut oder schlecht gelaunt bin, und mit Arroganz hats auch nichts zu tun.
    Ich weiss, was zu tun ist, und wenn Du behauptest, Du könntest den Steg problemlos einsetzen, dann stimmt irgendwas nicht, wenn Du Dir den Einbau des Sattels nicht selber erklären kannst ohne irgendwo nachzugucken.....
    Im Übrigen gbst Du noch einen drauf mit Deinen Fragen bezüglich des "Bundes wegfräsen"....... Sorry, aber das passt halt vorne wie hinten nicht zusammen. Entweder Du weisst, was du da tust - oder nicht. Und Letzteres lassen Deine fragen vermuten, ob Du Dich darüber nun aufregst oder nicht.

    Aber - das hatten wir ja Alles schon mal.
    Und eigentlich hast du recht. Wieso mische ich mich eigentlich ein, wenn Du wieder mal Langeweile hast und sie im Forum mit Hilfe beflissener Forenbewohner verteiben willst?
    Ist ja wirklich Dein gutes Recht, Deine Freizeit zu gestalten wie Du möchtest.... :D
     
    SirkoGuitar und bukka bedanken sich.
  5. fenderowen

    fenderowen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.10
    Punkte:
    1.809
    1809
    Guuut, lassen wir das, dass bringt uns beiden jaa nischt!!
    Das ist ein im Kreisgedrehe...du hast, ich hab... bla bla!

    Ich habe direkt im Zusammenhang mit meiner Frage geschrieben das es mir spanisch vorkommt wenn man das tun müsste ein Stück vom Bund wegzufräsen- also Reit nicht drauf rum, mkääyy!

    Ich weiss immer noch nicht wie man das macht weil du wieder mal am Stress schieben bist! Also unterfüttern das ganze oder nicht? Habe nie behauptet, dass ich ein Schreinermeister bin oder Tim Taylor aber so a bissl krieg ich schon hin wie oben beschrieben und das FD einzupassen fand ich nicht ganz soo schwierig, und da ich das mit dem Sattel noch nie gemacht hab...frag ich halt nach auch wenns blöde klingt!

    Dann erklär mir doch wie es klappt anstatt den Daumen drauf zu halten! Wäre effektiver
     
  6. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.554
    35554
    @fenderowen:

    mach doch erstmal ein Foto. Sonst kann man dazu garnix sagen.

    Natürlich so die Locking Nut flächig aufliegen - zusätzlich wird sie auch verschraubt - aber wie man das im Einzelfall gestaltet, hängt vom Hals ab.

    Foto nicht nur so "schräg drauf" wie im 1. Post sondern eines möglichst exakt von der Seite.
    (um Halsdicke etc. beurteilen zu können).

    Clemens
     
    fenderowen bedankt sich.
  7. fenderowen

    fenderowen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.10
    Punkte:
    1.809
    1809
    Das ist doch mal ein Wort, danke dir, werde das Foto morgen reinstellen.
     
  8. ralvieh77

    ralvieh77

    Registriert seit:
    11.12.09
    Punkte:
    2.970
    2970
    High,

    Ne alternative, über die sich nachzudenken lohnt, den Klemmsatten weglassen und dafür
    Klemmechaniken verwenden, denn wenn der Hals für nen normalen Sattel gebaut ist,
    geht der Knick nach vielleicht 5 mm los, der Klemmsattel hat locker 10mm.

    Außerdem, sollte man immer im Auge behalten, daß die Befestigung eines Klemmsattels
    den Hals an dem eh schon Bruchgefährdeten Punkt - Hals / Kopfplatte schwächt.

    http://www.rockinger.com/index.php?cat=WG061&product=0483N%2F0483C%2F0483G&sid3=dd0699ab5dd8a7b37ede5303b1a79e0e

    Greetz RALVIEH
     
  9. ralvieh77

    ralvieh77

    Registriert seit:
    11.12.09
    Punkte:
    2.970
    2970
    High,

    Ne alternative, über die sich nachzudenken lohnt, den Klemmsatten weglassen und dafür
    Klemmechaniken verwenden, denn wenn der Hals für nen normalen Sattel gebaut ist,
    geht der Knick nach vielleicht 5 mm los, der Klemmsattel hat locker 10mm.

    Außerdem, sollte man immer im Auge behalten, daß die Befestigung eines Klemmsattels
    den Hals an dem eh schon Bruchgefährdeten Punkt - Hals / Kopfplatte schwächt.

    http://www.rockinger.com/index.php?cat=WG061&product=0483N%2F0483C%2F0483G&sid3=dd0699ab5dd8a7b37ede5303b1a79e0e

    Greetz RALVIEH
     
    fenderowen bedankt sich.
  10. fenderowen

    fenderowen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.10
    Punkte:
    1.809
    1809
    Ist ne gute Idee, aber sehr teuer! Hätte gerne Schwarze und die kosten 41,00€ aber das Schema ist echt gut, dann kann man ja den Sattel drin lassen und nur die Mechaniken umbauen, dann müsste ich "nur" das Hinterteil einbauen. Danke gute Idee
     
  11. ralvieh77

    ralvieh77

    Registriert seit:
    11.12.09
    Punkte:
    2.970
    2970
    Immer gerne, Viel Spass & Erfolg
     
  12. fenderowen

    fenderowen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.10
    Punkte:
    1.809
    1809
    Mjouu, nochens, wollte mir die hier bestellen:

    -dnC0nJ2M

    Oder ziehen dann die Saiten zuu hoch beim Zocken evtl. ?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  13. ralvieh77

    ralvieh77

    Registriert seit:
    11.12.09
    Punkte:
    2.970
    2970
    Die Schallers sind gut-

    Du kannst die Grundplatte von dem FLOYD fest auf den Body schrauben......aber, das ist keine
    gute Idee, das Floyd ist nur sehr eingeschränkt einstellbar.
    Außerdem klingen die Teile nicht gut, macht wirklich nur Sinn, wenn man es zum
    tremolieren nutzt..
     
  14. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.554
    35554
    Ich sage nur Saitenlage ...
     
  15. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Wenn Du kein Tremolo brauchst, dann würde ich das Floyd ggf. verkaufen oder aufheben und hier ne fixed Bridge verbauen. Bringt was für den Klang und das Sustain, zudem stimmt es sich leichter... ansonsten kannst Du das FR natürlich aufliegend montieren, d.h. man kann nur nach unten ziehen. War bei vielen Shredder-Klampfen wie z.B. Kramer bis Mitte der 80er so...
     
    fenderowen bedankt sich.
  16. ralvieh77

    ralvieh77

    Registriert seit:
    11.12.09
    Punkte:
    2.970
    2970
    Man kann schon ein Stück Hartholz zwischenlegen, ich hatte auch die Saitenlage der einzelnen
    Böckchen mit Zwischengelegten Unterlegscheibchen an die Griffbrettwölbung angepasst.

    Lieber das Floyd verkaufen und für die Kohle ne passende Non Trem Brücke holen.
     
    fenderowen bedankt sich.
  17. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.554
    35554
    Das hängt vom Tremolo ab. Wenn es ein entsprechender Nachbau und kein Original-Floyd-Rose ist, muss es komplett "versenkt" montiert werden - deswegen der Hinweis zur Saitenlage.

    Fenderowen verspricht uns ja schon seit 3 Tagen Fotos ...

    Aber sich so eine Montage anzutun, wo es so schöne Non-Tremolo-Bridges gibt ...

    Clemens
     
    fenderowen und ralvieh77 bedanken sich.
  18. fenderowen

    fenderowen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.10
    Punkte:
    1.809
    1809
    Sorry ich hab das mit den Fotos verpeilt, kommen heut abend.

    Danke für den Tip, wenns gar nicht anders geht, werde ich ne feste Brücke einbauen ohne Trem, da überleg ich eh schon hin und her, da es live echt nervt, wenn ne Saite reistt und man erstmal nen Werkzeugkoffer braucht um alles zu wechseln und neu einzustellen. Mal sehen, aber wie gesagt die Fotos kommen heut abend
     
  19. Maggg

    Maggg

    Registriert seit:
    10.10.10
    Punkte:
    269
    269
    Mal, ohne das ich das hier alles gelesen habe. Du kannst nicht einfach was weg fräsen. Der Hals berechnet sich immer mit Klemmbock....!

    Frag mal hier nach. Die sind total nett und Hilfsbereit.

    http://www.ml-factory.de/
     
  20. fenderowen

    fenderowen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.02.10
    Punkte:
    1.809
    1809
    Soo hab leider nur die screenshots reinbekommen, krieg die Digitalkamera Datengrösse nicht runter, hoffe mich haut keiner. Aber da sieht man wie weit die Kopfplatte nach dem Sattel runtergeht.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      170,1 KB
      Aufrufe:
      56
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      175,7 KB
      Aufrufe:
      82
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      187,8 KB
      Aufrufe:
      71
    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      160,6 KB
      Aufrufe:
      57
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.