Information ausblenden

Film Features für S1

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von sonnie, 11.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. sonnie

    sonnie Themenersteller

    Registriert seit:
    20.11.11
    Punkte:
    2.958
    2958
    Und zwar wünsche ich mir für S1 die Features, die mir in PT ans Herz gewachsen sind, zB. der Umgang mit Timecode und mehrere Videospuren (halt das Complete Production Toolkit).

    Gibts da in naher Zukunft sowas in S1, oder wird es weiterhin auf Musik spezialisiert bleiben?

    Braucht hier jemand so ein Feature oder wäre es Gut heißen?

    edit: dazu zähle ich auch "standard" Format-Support wie AAF oder OMF, oder wenigstens Open TL oder XML...
     
  2. sonnie

    sonnie Themenersteller

    Registriert seit:
    20.11.11
    Punkte:
    2.958
    2958
    Interessiert niemanden? :(
     
  3. Tonminister

    Tonminister Gesperrter User

    Registriert seit:
    06.05.11
    Punkte:
    1.179
    1179
    Doch, Sonnie, mich schon.
    Aber S1 ist diesbezüglich noch lange nicht soweit.
    Wer weiss, ob das überhaupt so weit sein wird, da ich vermute, dass andere Schwerpunkte dort wichtiger zu sein scheinen, was ja auch nicht schlimm ist.
    Für Filmkomposition/Vertonung ist für mich daher Nuendo/Cubase immer noch die beste DAW.
    Aber jedem das Seine, klar, Geschmackssache.
    Trotzdem würden ein paar gute Filmfeatures S1 gut stehen, finde ich.
    Wir werden eh sehen, was da noch so kommt.
     
  4. sonnie

    sonnie Themenersteller

    Registriert seit:
    20.11.11
    Punkte:
    2.958
    2958
    Ah, einer wenigstens :)

    Ich persönilch mag Cubendo garnicht von der Haptik. Viel zu altbacken, und sinnlos kompliziert.

    Vielleicht kann man aber durch den hiesigen Foren-Firmen-Kontakt die Entwickler ein wenig dahin treiben?
    PT ist für mich zwar optisch klasse - bedient sich aber (absichtlich) wie eine 80er Jahre Mischmaschine/-pult.

    Und da kommen für mich Reaper oder S1 in Frage. Reaper ist für mich zwar eine klasse DAW, aber wird wohl nicht anders werden als jetzt - zu viele Features allein für Bastler etc. und da kam mir beim testen von S1 der Gedanke, dass "Film" dem Programm gut stehen würde.
    Es hätte zumindest das Potential den Markt nochmal aufzumischen, was Reaper leider durch seine "Selbstbau-Philosophie" verbaut hat.
     
  5. starcorp

    starcorp

    Registriert seit:
    11.10.07
    Punkte:
    1.178
    1178
    ich hätte auch nichts dagegen , aber würde es als eigenständige version herrausbringen.
    oder jemand programmiert ein ara film plugin :)
    gruss jan
     
  6. sonnie

    sonnie Themenersteller

    Registriert seit:
    20.11.11
    Punkte:
    2.958
    2958
    Und das macht was?
    Den Film autovertonen? :D

    Aber eigenständige Version wäre fast cool - man wird ja noch träumen dürfen.
     
  7. Tonminister

    Tonminister Gesperrter User

    Registriert seit:
    06.05.11
    Punkte:
    1.179
    1179
    @ Sonnie: naja, wie gesagt wohl immer Geschmackssache, klaro!
    Pro Tools ist in der Tat sehr aufgeräumt, eigentlich ja nur zwei Fenster: Arrange und Mixer.
    Klasse!
    Trotzdem hat Nuendo im Vergleich zu PT wesentlich mehr interessante Features wie auch Formate in Bezug auf Film und Editing zu bieten: z.B. ADR-Taker-Tool, 64-Bit, Support für Blackmagic und Decklink Video-Karten, neue Codecs, Bounce-to-Markerpoints, Clip-Packages/Groups, Direct Stem Routing/Mixer, WaveMeters, das neue Hammer-Routing/Automationssystem, die Monitor-Matrix, freie Shortcutdefinition, uvam. (...von den ganzen Midi-Möglichkeiten rede ich jetzt noch nicht mal)
    Wie auch immer.
    Hm. klingt fast jetzt nach DAW-Huldigung (was es keinesfalls ist!), sorry, dass ich ziemlich begeistert von Nuendo bin (Kollege hier macht damit jeden Tag rum), aber diese Featurevielfalt rein in Bezug auf Filmvertonungen hat Pro Tools so wirklich nicht anzubieten. Klar, Nuendo hat auch Schwächen, wissen wir eh. Viele Filmleute steigen auch aufgrund der Avid-Misere und deren Preispolitik wie auch deren Hardware-Desaster deswegen oft auch von PT auf Nuendo um, gerade in den Staaten.
    Einer schrieb da in einem englischsprachigen Filmcomposerforum irgendwie echt passend:
    "Pro Tools is great, but I really love Nuendo."
    Das sehe ich mittlerweile auch so, obwohl ich viele Jahre mit einem PT/Control-System gearbeitet habe. (ok, die PT-Controller sind schon verdammt geil... ;-)
    Doch halt - wir schweifen ab!
    Hier geh´s ja schliesslich um S1-Film-Wunschfeatures.
    (wobei ich mir gut vorstellen kann, dass die Presonus-Leute bestimmt wieder was von Steinberg/Nuendo klauen. Warum auch nicht... ;-)
     
  8. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Ich würde mir so sehr wünschen, wenn Tonminister einfach dieses Forum in Ruhe lässt, wo doch Nuendo und Cubase nach eigenen Aussagen so dermaßen toll und eh viel besser sind. Bitte bitte schreib doch deine Huldigungen mit deinem ständig provokanten Unterton und überflüssigen Statements ins Cubaseforum.

    Bitte geh den Leuten dort auf die Nerven!
    -----------------------------------------------------------------------------------------

    Um mal zum Thema zu kommen. Was helfen würde ist, eine Featurelist. Was genau wünscht ihr euch denn? Und bitte nicht sagen "das was der andere hat". Also was wären denn grundlegende Features, die zb du Sonnie dir wünscht?

    Ein bisschen Video geht ja immerhin schon. Also wie sollte es sinnvoll erweitert werden?

    Ari
     
  9. Tonminister

    Tonminister Gesperrter User

    Registriert seit:
    06.05.11
    Punkte:
    1.179
    1179
    Ari, du gehst mir auf die Nerven!
    Dies ist ein freies Forum, ich lasse mir doch von dir nichts verbieten!

    Nur weil es dir zu unbequem ist, auch mal kontroverse Meinungen zu lesen, verfällst du wieder in deine Ari´en. Was soll das bitte? Wir wissen, dass du von Presonus/Kundrus&Co. bezahlt wirst dafür, dass alles um S1 im "rechten Licht" stehen soll - aber manchmal übertreibst du gewaltig.
    Sorry, echt mal jetzt!
    Ich glaube kaum, dass es ein Problem darstellt, gelungene Filmfeatures von anderen DAWs hier mal zu erwähnen und zu dikutieren! Das wird euch schliesslich auch weiterhelfen, an zukünftigen Lösungen betreffend Studio One & Film zu arbeiten!
    Und wie du in eurem Server nachlesen kannst, bin ich auch lizensierter S1-User, und daher auch daran brennend interessiert, dass diesbezüglich etwas passiert.
    Aber wenn du erweiterte Film-Funktionen als Wunschliste vermerkt haben willst, lese dir bitte zuerst mal die Features und Codecs usw. von Nuendo und ProTools durch. Das ist nämlich Standard in der Branche, da könnt ihr gern von einiges übernehmen.

    Danke dafür im voraus.

    T.
     
  10. sonnie

    sonnie Themenersteller

    Registriert seit:
    20.11.11
    Punkte:
    2.958
    2958
    Ich weiß das Tonminister sich gern mal im Ton/Huldigung vergreift, aber hier hatte ich jetzt nicht unbedingt das Gefühl.... nichts für ungut.
    Ich kann meine Liste nur anhand von Features von PT10 und Reaper festmachen, da ich mit Nuendo nie aktiv gearbeitet habe, sondern nur ein paar mal zugeschaut, bzw. zu wenig selbst Hand dran hatte.

    Ich wünsche mir Timecode (also die üblichen Standards) wie 23.976, 24, 25, 29.97, 30.
    Desweiteren kommt ein Snap auf den SMPTE dazu.

    In dem Zuge eine Unterstützung aller geläufigen Sampleraten, die noch nicht drin sind (habs jetzt nicht genau im Kopf): 44.1 / 48 / 48.048 / 88.2 / 96 / 96.096 / 192 kHz

    Mehr-Video Spuren Support und dazu eine eigene Spur mit Thumbnails, á la Logic, PT.

    Kompatibilität ist wichtig: OMF, evtl. AAF, XML und vielleicht sogar ein wenig EDL.
    Videocodecs, dass man nicht erst umformatieren muss.

    Von der Liste von Tonminister:
    Bounce to Marker, ADR Tool wäre cool, Blackmagic Support (für mich nicht relevant, aber viele haben das), Stem Routing, bzw. Routing Matrix ähnlich Reaper, einen sehr fein einstellbaren WaveMeter, Clip Groups sind auch immer toll, kann man aber auch anders lösen.

    Das ist erstmal das, was mir spontan ohne Nachdenken einfällt. Wieviel davon tatsächlich technisch und Rechtemäßig machbar ist, weiß ich nicht. Ist ja acuh nicht mein Job ;)

    Aber mit den Features könnte man den Markt erstmal gehörig aufmischen und Steinberg und Avid den Popo (#### wird ja hier rausradiert:D) versohlen - intelligente Preispolitik macht es möglich.
    Wobei der Preis sicherlich - wenn es eine eigene Version geben sollte - auch anziehen kann, ohne das groß Murren entsteht, da PT und Nuendo erst ab ca. 2000€ effektiv für Film benutzbar werden.
     
  11. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Danke für die Auflistung!


    Also für mich mal privat nachgefragt: Sind die anderen bestehenden Lösungen denn unzureichend? Oder warum benutzt man die nicht? Ich selbst geh ganz rudimentär mit Video um. Mir reicht daher auch sogar verfügbare Freeware.

    Aber wenn jemand echt mehr machen will - reicht da nicht das, was es schon auf dem Markt gibt?
    Bzw wo hackts da noch?

    Grüße
    Ari
     
  12. sonnie

    sonnie Themenersteller

    Registriert seit:
    20.11.11
    Punkte:
    2.958
    2958
    Ganz ehrliche, private Antwort?

    Es gibt keine Alternative zu PT oder C/N, und die Programme sind für sich okay, aber die Bedienung ist nun wirklich altbacken und relativ langsam.
    In den Filmsound-Studios stehen immer mindestens zwei PT HD(irgendwas) Systeme (Zuspieler und Empfänger) und dazwischen eine riesen Konsole.
    Selbst PT HD ist auf unter 200 Audiospuren begrenzt. Nuendo weiß ich nicht. Technisch ist das nicht anders lösbar.

    S1 hat sehr gute Ansätze (die Optik ist mir zwar etwas bieder/pixlig von den Tracks, aber da gewöhnt man sich dran. Da sind PT und Cubendo besser). Die Automation in S1 sieht auch nach 80ern aus. (nicht böse nehmen).
    Ich verspreche mir mit S1 eine kleine Hoffnung, dass man die Features zu fairen Preisen simpel nutzbar machen kann.

    Welche Freeware nutzt du? Mir ist keine Software bekannt, die da auch nur annährend was in der Richtung macht....
    Oder meinst du Filmschnitt? Das wollen wir ja hier auch nicht ;)
     
  13. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Ja, ich bin grad dabei rauszufinden, WAS genau wir hier bzgl. Videosupport wollen. :D



    Wenn du mich privat fragst, ich mach halt Ton mit einem Tonprogramm. Video mit einem Videoprogramm. Und zusammengeführt wird dann alles in Windows Movie Maker, der dann eine Finale Datei zusammenbaut. ja wat?! :)
     
  14. sonnie

    sonnie Themenersteller

    Registriert seit:
    20.11.11
    Punkte:
    2.958
    2958
    Beim Video/Film gibt es noch mehr als Filmschnitt. Zusammengeführt wird meißt in PT oder Nuendo oder Sequoia. Da kommen dann der Dialogmix, anpassung, ADR, Soundeffekte, Foley etc bis zum finalen Mix drauf.
    Viele DAWs sagen immer, dass die ganz toll für FilmScoring sind, was aber meißt nur heißt, Filmfenster und viele VSTi zum Musik machen....da haben aber in kleinen Studios Logix und Cubase die Nase oben, und "ganz oben" PT und Nuendo.

    Alles, was ausserhalb der Filmmusik zu tun hat, und trotzdem mit Ton im Film wird in PT oder Nuendo oder Sequoia gemacht.

    Vielleich sollte ich mich bei Presonus mal bewerben, ich entwickel mit den zusammen ein Konzept für eine komplett neue Film-Ton-DAW, und nenne sie Sonnie One oder so :D
     
  15. Tonminister

    Tonminister Gesperrter User

    Registriert seit:
    06.05.11
    Punkte:
    1.179
    1179
    ist gekauft und vorbestellt.
    :-D
    ansonsten: komplett deiner Meinung, Sonnie!
    Das sind genau die Punkte, die ich unterstreiche und gern sehen würde in S1. Schön, dass du auch Ahnung von der Filmmaterie hast, ein Bereich, der hier im Forum leider ja nicht so stark verteten ist. Aber tauscht ihr euch nur ruhig weiter aus!
    In meinen Worten schwebt stets Böses, Verdorbenes, Missgünstiges und Verhängnisvolles mit, so scheint es, wenn Presonus-Ari es liest, nicht wahr. :-D
    Also: haut rein!

    LG usw.
     
  16. sonnie

    sonnie Themenersteller

    Registriert seit:
    20.11.11
    Punkte:
    2.958
    2958
    Du musst ja nicht weiter sticheln, gelle?

    Auch schön, jemanden hier zu wissen, der sowas brotloses macht, wie ich :D
     
  17. starcorp

    starcorp

    Registriert seit:
    11.10.07
    Punkte:
    1.178
    1178
    ganz wichtig und existenziell für eine " vertonungs daw" ist die übergabeder files vom schnittprogram und zurück. das auch server basierend.
    ich arbeite mit nuendo, s1, cubase, und eben auch mit adobe c5.5.
    und wie dort die übergabe mit dynamic link gelöst ist, vorbildlich.
    Schnitt premiere -> übergabe an audition ... werkel-murks-mix... und wieder zurück in den schnitt.
    aus dem nuendo forum der letzten jahre weiß ich auch das der grösste frusst nicht durch fehlende features entsteht sondern durch mangelhafte programierung der omf file übergabe. (plattform und programm übergreifend)
    durch aaf ist es aber schon sicherer geworden.

    gruss jan
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.