Information ausblenden

Fade - Out / Protools

Dieses Thema im Forum "Pro Tools" wurde erstellt von Proman, 13.08.19.

Schlagworte:
  1. Proman

    Proman Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    13.08.19
    Punkte:
    6
    6
    Ich bin noch Neuling und muß viel dazu lernen. Also, wenn ich meinen Titel fertig abgemischt habe möchte ich daß dieser einen Fade - Out bekommt. Was ist dazu bei Protools eine gängige Methode?
     
  2. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.612
    34612
    Volume-Automation z.B. auf dem Master, oder wenn bestimmte Signale länger klingen sollen, dann über Busse/Subgruppen... alternativ kann man auch direkt die Spuren entsprechend ausfaden (mit dem entsprechenden Werkzeug), statt über die Automation zu gehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.19
  3. Proman

    Proman Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    13.08.19
    Punkte:
    6
    6
    Danke für die Antwort. ich hatte selber schon probiert mit dem Bleistift Tool die Lautstärke in der Masterfaderspur nach unten zu ziehen. Klappt zwar, aber ich war mir nicht sicher ob das ein professioneller Vorgang ist. Kam mir irgendwie hilfsmäßig vor. Ist es das was Du meintest? Ein anderer Weg wäre e.v.l., daß man die Session "Bouncen" würde, diese dann als Import wieder in die DAW läd und ihr dann einen Fadeout verpaßt ne'?
     
  4. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    4.778
    4778
    Den Master runterziehen ist schon ein professioneller Weg, vielleicht jetzt nicht mit dem Bleistift Tool, eher mit einem Hardware Fader. Der andere Weg geht natürlich auch.
    Oftmals wird dieser Vorgang auch erst im Mastering gemacht.
     
  5. Proman

    Proman Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    13.08.19
    Punkte:
    6
    6
    Vielen Dank, hilft mir erst mal weiter. Ich denke aber auch als Homerecording User könnte man es einfach auch so machen wie es einem am gescheitesten vorkommt. Hauptsache es kommt zu dem gewünschten Ergebnis oder?

    Mfg Proman
     
  6. djbobo

    djbobo

    Registriert seit:
    23.10.09
    Punkte:
    6.626
    6626
    Aber bitte nicht "freehand" ;-)
     
  7. Entone

    Entone Klampfengott

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    11.422
    11422
    Bedenke, dass wenn Du den Fade vor dem Premastering setzt, das Premastering durch die oft erhebliche Dynamikbearbeitung mit Kompressoren und Limitern Dir den Fade wieder versauen kann. Daher üblicherweise:
     
  8. Proman

    Proman Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    13.08.19
    Punkte:
    6
    6
    Danke Euch. Werde auch noch mal Literatur dazu durchsuchen. Bis Dann erst mal. - MfG Proman
     
  9. zwar

    zwar

    Registriert seit:
    04.02.03
    Punkte:
    182
    182
    wenn ich im mix master fade outs setzen will, mach ich das mit clip gain. masterspur mit smarttool den fadebereich über das ende der letzten spur hinaus selectieren, mit clipgain das volumen nach unten ziehen, unteren vorderen Punkt zum Ende des längsten Clips ziehen. Fertig.
    Die Länge des Fades anpassen : vorderen oberen Punkt mit alt + shift nehmen und verschieben. das sperrt vertikale bewegung.
    Vorteil dabei ist, die folgenden aufnahmen, etwa bei probenmitschnitten, haben immer noch die gleiche unveränderte master lautstärke.
    Aber richtig ernsthaft faden, wie schon gesagt, lieber auf der Summe mit dem Fade Tool
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.19
  10. Proman

    Proman Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    13.08.19
    Punkte:
    6
    6
    ..vielen Dank für einen weiteren Tip. Ich werde mich damit beschäftigen. Schönes Wochenende allen erst mal.:)