Information ausblenden

Eure apps fürs iPad

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Invisible, 03.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Invisible

    Invisible Themenersteller

    Registriert seit:
    23.12.08
    Punkte:
    1.066
    1066
    Hi,
    Ich wollt mal in die Runde horchen was Eure lieblings apps fürs iPad im Bereich recording sind?
    Gibt es da überhaupt was brauchbares?

    Cubasis ist mir bekannt und eine Analysetool ist hier neulich auch vorgestellt worden, weiss abe r leider nicht mehr welches.
     
    Invisible, 03.01.13
    #1
  2. sixstringwarrior

    sixstringwarrior

    Registriert seit:
    04.07.09
    Punkte:
    4.021
    4021
    Ich hab mir ein paar zu Anfang zugelegt, sie aber nicht wirklich benutzt.

    Garage Band, iElectribe, Rhythm, djay, GuitarPro, Ampkit und SoundCue sind noch immer installiert. Wirklich gebrauchen kann ich nur letzteres für Backing Tracks im Livebereich.
     
    sixstringwarrior, 03.01.13
    #2
  3. Nanex

    Nanex

    Registriert seit:
    22.02.12
    Punkte:
    294
    294
    Hab zwar amplitube gekauft, bisher noch nie genutzt, weil ichs irgendwie doch nicht brauche, habs nur am pc zum üben. iPad ist für diesen Bereich meiner meinung nach nicht wirklich zum Empfehlen, es ist meiner Meinung nach eigentlich für nichts wirklich zu empfehlen, ausser im Bett flacken, und im Internet stöbern und in der Schule in Fächern wie Geschichte die Hefteinträge darauf mitzutippen, ansonsten fällt mir seit nem viertel jahr benutzung nix nützliches dran ein^^

    Gruß
     
    Nanex, 03.01.13
    #3
    markrec und muckefuzzi bedanken sich.
  4. toba303

    toba303

    Registriert seit:
    02.10.12
    Punkte:
    605
    605
    Orbital haben letztens bei einem Live-Auftritt im Radio Ipads eingesetzt. (http://www.sixumbrellas.de/?p=3275) Vielleicht erkennt jemand, welche Apps da genutzt werden.

    Ob mans brauch, sei mal dahingestellt...

    Edit: Auf dem Ipad meiner Freundin ist Animoog installiert, weil es mal im Angebot war. Benutze ich aber so gut wie nie, obwohl es nicht schlecht ist.
     
    toba303, 04.01.13
    #4
  5. chokehold

    chokehold

    Registriert seit:
    15.04.11
    Punkte:
    2.485
    2485
    ;)

    -l3u5jd0
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    chokehold, 04.01.13
    #5
    Beatback bedankt sich.
  6. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.530
    15530
    Das ist witzig, was hat er denn da neben dem Garageband Ipad laufen???

    Also IPad apps die ich benutze:
    -Animoog -> wirklich aussergewöhnlich, da man mit dem Touch Polyphonen Aftertouch hat , wer den Animoog schon mal nur mit ner Miditastatur gespielt hat weiss was auf einmal "fehlt"...

    -IVoxel -> genialer Vocoder macht sehr viel spass, da man dur die Voxels im Editowindow auch mit dem Touch "durchfahren" kann und abgefahrenen Grainsounds erzeugen kann.

    -Garage Band -> Spitzenreiter APP da extrem gutes Preis Leistungsverhältnis

    -iMaschine -> wenig Funktionen dafür eine Export/Importmöglichkeit für die richtige Maschine.
    Ich erstelle damit gerne Drum oder Soundbanks für die grosse Maschine mit einfachen Haushaltsutensilien. Die Gate Start Aufnahme ist dafür sehr einfach zu bedienen.

    - Sunrizer-> Sehr genialer Roland JP8000 Klon, super Sound

    - Kaosspad-> witzig für zwischendurch zum rumspielen

    - Lemur -> Die Controllerapp , zwar teuer aber fast unendliche Möglichkeiten.
     
    Beatback, 04.01.13
    #6
  7. chrk

    chrk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.487
    4487
    Kennst Du das Unterforum: Mobile Geräte?
     
    chrk, 04.01.13
    #7
  8. Invisible

    Invisible Themenersteller

    Registriert seit:
    23.12.08
    Punkte:
    1.066
    1066
    Jetzt ja.
     
    Invisible, 05.01.13
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.