Information ausblenden

ESI ESP 1010 in die Schule

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von jokerman, 25.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. jokerman

    jokerman Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.06
    Punkte:
    78
    78
    Hallo zusammen!

    Als ziemlicher Neuling im Bereich Musik-PC/ Homerecording möchte ich das Feld trotzdem meinen Schülern auftun - sprich im Musikunterricht die Band/s)/ Instrumentalgruppen und Chöre auch per PC aufnehmen , mischen. Auch Midi- Experimente (möglichst leicht, schnell und erfolgreich) sollen möglich sein. Denke daran, hierfür in einen betagten Windows 98 Rechner die ESI ESP 1010 einzubauen. Sinnvoll? Und was haltet ihr von Aufnahme Freeware? Über den Music Maker, den ich schon habe, hab ich hier ja schon was gutes gelesen.
    Habt Dank für eure kompetente Hilfe.
    Jokerman
     
    jokerman, 25.04.06
    #1
  2. Utz

    Utz

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    980
    980
    Gib mal Infos über deinen Rechner und konkretisier mal deine "Experimente".


    Die ESI 1010 könnte sich für dich lohnen. Da kannste 2 Mikros direkt in die eingebauten Preamps reinstecken und noch 6 andere Line-Eingänge + digital und so. Musst aber bei den anderen Lines bedenken, dass du die Mikros dann vorverstärken musst! Also Mischpult davor oder Vorverstärker.

    Ansonsten ist die ESI 1010 fürs reine Recorden sicherlich super.

    An Windows 98 sollte Abmischen zur Not auch noch gehen... aber bedenke dass du möglicherweise die eine oder andere Softwarelösung für Equalizer und so verwenden wirst. Je nach dem wie dein Rechner gebaut ist kommt der evtl. irgendwann an seine Grenzen.


    MIDI-Experimente sind da etwas schwieriger. Wenn dein Rechner wirklich lahm ist wird mit Softwaresynthisizern ja nicht mehr viel los sein. Aber externe Klangerzeuger wirst du trotzdem wunderbar damit ansteuern können.


    Aber wie gesagt, mehr Infos erstmal :)
     
    Utz, 25.04.06
    #2
  3. BlueberryHill

    BlueberryHill

    Registriert seit:
    20.04.06
    Punkte:
    400
    400
    Hallo erstmal!

    Zueerst einmal müsste man wissen wie schnell der Rechner ist, um überhaupt ein Urteil abgeben zu können...

    Zur genannten ESI ESP 1010 gibt es hier einen ausführlichen Test unter ''Artikel und News'' und dann ''Soundkarten''.

    Es gibt zur Zeit eine Freeware -Software, die Anscheinend ganz gut sein soll-Reaper heisst sie- die man sich aus dem Netz ziehen kann... Nähere Infos unter ''Hard- und
    Softwarenews''.

    Ausserdem könnten die eingebauten Mic-Pre's fürs o.g. Bandrecording etwas knapp
    werden, falls die schule nicht über ein Mischpult mit mehreren Subgruppen oder Direct outs verfügt. Dass du auch ausreichend Mikrofone brauchst ist dir bestimmt klar.

    Für Chorabnahme reichen allerdings keine normalen Gesangsmics, da brauchst du andere...


    Naja, REAPER wird anscheinend relativ schnell weiterentwickelt, wenn du Midi
    einspielst kannst du darin auch Vst-Instrumente benutzen.

    Ich bin halt nicht sicher, ob dein PC ausreicht, 8 Kanäle aufnehmen mit Monitoring
    verlangt schon ein bisschen Power!


    Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen

    Gruß

    BlueberryHill
     
    BlueberryHill, 25.04.06
    #3
  4. BlueberryHill

    BlueberryHill

    Registriert seit:
    20.04.06
    Punkte:
    400
    400
    da war wohl einer schneller!! :D
     
    BlueberryHill, 25.04.06
    #4
  5. Draiden

    Draiden

    Registriert seit:
    06.12.05
    Punkte:
    4.035
    4035
    is zwar ot aber ich muss ma was loswerdn: das is echt ne geile idee...aus eigener kraft würden lehrer an meiner schule nich auf solche geilen sachen kommen...und wenn mans ihnen vorschlagn würde, würden sie sagen dasses nich machbar is...
    das verdient echt ma n großes lob find ich!

    mfg drai
     
    Draiden, 25.04.06
    #5
  6. Utz

    Utz

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    980
    980
    @ Blueberry :D




    @ Draiden: Meinst du er kommt von ner Schule-Schule oder von ner Musik-Schule? Ich mein Musikschule. Find ich zwar immer noch geil, dass das da einer macht, aber ne schule-schule der würd ich das niemals abkaufen dass die sowas ernsthaft anrührn :D so wie ich das kenn sind normale schulen ja schon froh wenn im musikraum die anlage läuft und das klavier noch stimmt ;)
     
    Utz, 25.04.06
    #6
  7. BlueberryHill

    BlueberryHill

    Registriert seit:
    20.04.06
    Punkte:
    400
    400
    Mein Musiklehrer hat mal die halbe Klasse rappen lassen, und das auf Kasette aufgezeichnet, das war sehr unterhaltsam.

    Ich finde es aber trotzdem cool, dass einer das so ernsthaft macht ( nicht jeder gibt 250€ für seinen Unterricht aus )


    Auch von mir RESPEKT, ich glaub ich wechsle die Schule :D
     
    BlueberryHill, 25.04.06
    #7
  8. soultan

    soultan

    Registriert seit:
    04.12.05
    Punkte:
    814
    814
    Wenn du auf Win 98 bleibst ist Pro Tools FREE sicher ein Versuch wert.
     
    soultan, 25.04.06
    #8
  9. jokerman

    jokerman Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.06
    Punkte:
    78
    78
    Hallo zusammen

    Erstmal vielen Dank für die viele Hilfe. Ich glaub, ich mach das!
    Meine PC Konfiguration kenn ich noch nicht so genau, (Prozessor PIII?/ Takt~500? mal schaun) mit 256 MB Ram - mal zusehen, dass ich ihm mindestens nochmal so viel spendiere. Die Festplatte ist sicher keineSATA o.ä. , AC97 Sound on (welchem?)Board und keine AGP Grafik. Und das ist mit ziemlicher Sicherheit das dollste, was ich kriegen kann. Das ist halt auch Schule!

    Zu MIDI und Co: GM fähiges Keyboard (Yamaha) ran und Schlagzeug "spielen" - oder eigene Grooves für die Rapper- oder "komplizierte" Soli als Nicht - Musiker vor den Aufführungen einspielen. Denn:

    Ja, ich bin auf ner Schule-Schule (Grund - und Haupt!) - und es gibt schon ein paar Lehrers, die auch mit dem Computer Musik machen lassen! Also treibt mir nich die Schamesröte ins Gesicht!
    Mischpult (Behringer) mit Vorverstärkern, Subs und Effekten (Naja) haben wir - außer drei guten Gesangsmikros ein schönes Sennheiser für Chor - ist aber zu wenig! Hier könnte ich noch einen bis zwei günstige Tipps brauchen.
    Zuletzt noch: Das Klavier ist eigentlich auch nach dem Stimmen immer verstimmt - und die Anlage geht erst seit gestern wieder.
    Tschüß - Danke - und gerne wieder
    jokerman ;)
     
    jokerman, 26.04.06
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.