Information ausblenden

Es gibt manchmal Ereignisse im Leben ...

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von ansatheus, 03.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ansatheus

    ansatheus Themenersteller

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    1.585
    1585
    ... die einem vermehrt zum Nachdenken bringen und den Permafrost im Gehirn etwas auftauen lassen...

    ...auch wenn man meint, man hat alles im Griff, verhalten sich die Dinge im wahren Leben mit seinen Unwägbarkeiten oft anders, als man es wahrhaben möchte ...

    ... wie auch immer -> Hat man wirklich alles im Griff?
     
    ansatheus, 03.11.08
    #1
  2. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    Hallo ansatheus,

    Permafrost halte ich für den "Ruhezustand" des normalen Lebens nun doch nicht für den richtigen Ausdruck. Allerdings macht man es sich gerne bequem, verschiebt Dinge auf den nächsten Tag und lebt in dem Vertrauen, dass schlimme Dinge nur den anderen zustoßen...

    In Deinem Stück gefallen mir der Ausdruck "Fähnlein im Wind" und weite Passagen des Textes sehr gut. Da kommen einfach die Empfindungen so heraus, wie sie sind. Und das kommt rüber.

    Ich meine da Verzweiflung und auch ein bisschen Wut zu spüren, obwohl letzteres ja weiß Gott kein Gefühl ist, welches bei Dir zuhause wäre. Da ich ein bisschen die Motive für Dein Stück kenne, berührt es mich auch, und die Soundtechnische Umsetzung ist mir ziemlich egal.

    Ich höre es mir heute abend nochmal an.

    Viele Grüße
    Rainer
     
    EarlGrey, 03.11.08
    #2
  3. DJTommyM

    DJTommyM

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    20.159
    20159
    da stimme ich rainer zu.

    was mir aber besonders gut gefällt ist,
    der geile klang und spielweise von den gitarren, woow

    das ist poffesionell hoch drei :)

    geil
     
    DJTommyM, 03.11.08
    #3
  4. DJTommyM

    DJTommyM

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    20.159
    20159
    ach ja:
    mach bitte die stimmen bitte etwas lauter.
    ich muss genau aufpassen was du sagst.
     
    DJTommyM, 03.11.08
    #4
  5. mkropfbe

    mkropfbe

    Registriert seit:
    09.10.02
    Punkte:
    1.127
    1127
    hi,
    klingt recht gut, blues-rock.
    die egitarre gleich zu beginn ist etwas unrhythmisch.
    Die stimme braeuchte mehr praesenz (weiter nach vorn), besonders weil sich die begleitung relativ monoton fortsetzt (was ja standard-blues ist...)

    der schellenkranz ist eine willkommene abwechslung!
    Im solo-teil hakt das rhodes etwas zur gitarre.

    die oktavierte oberstimme find ich super, aber auch da muesste die hauptstimme mehr in den vordergrund!


    es macht aber definitiv einen guten gesamteindruck und bringt mich in classic blues-rock stimmung!
     
    mkropfbe, 03.11.08
    #5
  6. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    Moin ansatheus!

    Ich hab´s im Auto noch ein paar Mal angehört, und der Blues gefällt mir richtig gut. Die Stimmung kommt sehr gut zum Ausdruck, und das macht aus Deinem Stück etwas Besonderes.

    Falls Du überhaupt noch an dem Handwerklichen etwas machen möchtest - die Stimme geht teilweise unter, und es wird sehr schwer, den Text zu verstehen. Insgesamt ist sie etwas zu leise. Am Text gibt es wenig zu überarbeiten, mir fällt die Wendung "zu lenken den Schritt" auf, aber etwas Knackiges, was da vom Thythmus und Sprachfluss besser passt, ist mir bisher noch nicht eingefallen. Aber wenn die Stimme überhaupt etwas lauter wäre, wäre das fein.

    Gruß Rainer
     
    EarlGrey, 04.11.08
    #6
  7. szs

    szs

    Registriert seit:
    01.10.05
    Punkte:
    582
    582
    Moin!

    Mein Senf: Erstmal ein großes Lob: Da spielt einer den BLUES! Und dann gleich noch eins: habs mir nur auf den eingebeuten Laptopboxen angehört und es drückt trotzdem!

    Zwei drei kleinere Kleinigkeiten: Die Stimme ist mir ein wenig zu gleichgültig. Versuch mal beim Singen wütend zu sein. So mit zusamengekrüsselten Augenbrauen und allem. Denk an Deinen Chef, Deine Ex, sonstwen! Dann stört mich das Delay auf der Stimme, aber das kann auch Geschmackssache sein.

    Dass die Gitarren am Anfang arythmisch sind, stimmt hat mich aber nicht besonders gestört. Aber es gab ein paar Schlagzeug fills, die zu undefiniert waren. Vielleicht kann man da etwas aufräumen. Ist das programmiert? Und wenn nicht, sag dem Schlagzeuger nicht, dass ich gefragt habe...

    Aber wie schon am Anfang gesagt, saugut, drückt, ehrlich, gute Arbeit!

    1- setzen!

    Gruß, Ste 8)
     
    szs, 04.11.08
    #7
  8. ansatheus

    ansatheus Themenersteller

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    1.585
    1585
    Ja Mensch Leute,

    ich weiß jetzt gar nicht so recht, was ich schreiben soll. Bin einfach überrascht, über die konstruktiven und positiven Kommentare.

    @EarlGrey
    Im Grunde ist das ganze Dingens ja nur Ereignisbewältigung. Sollte man so etwas überhaupt ins Feedback stellen? Irgendwie hast Du mich aber dazu bewogen und ich stelle fest, daß auch Ungenannte davon berührt werden. Hat der Song somit auch für andere (s)einen Zweck erfüllt?

    @DLTommyM
    Danke für Dein Lob. Klingt das wirklich so professionell?

    @mkropfbe
    Das mit dem Schellenkranz fand ich auch, daß es etwas auflockert.

    @szs
    Ja, der Blues und es drückt tatsächlich, habs mir auch auf'm Laptop gegeben, auf so was hab ich diesmal überhaupt nicht geachtet, hab da einfach mal jemand anders Ungenannten entscheiden lassen.
    Was die Drums betrifft: auch wenn ich einen kleinen Drummer zu Hause habe, sind die Drums dennoch programmiert. Aber man lernt viel von der Spielweise eines Drummers, um die Drums realistischer programmieren zu können, Fehler inklusive.

    @all
    Die Präsenz der Stimme hat doch beim Mastern mehr gelitten, als ich gehofft hatte, die wurde richtig platt gemacht und ging auf Kosten des "Drucks" des Songs und jetzt wo ihr es sagt, fällt es auch mir deutlicher auf.

    Gruß und Dank an alle :)
     
    ansatheus, 05.11.08
    #8
  9. Instrumentenfreak

    Instrumentenfreak

    Registriert seit:
    16.07.07
    Punkte:
    14.195
    14195
    richtig geile Songidee. Erinnert mich ein wenig an acdc von der Eintönigkeit her... Stimme könnte deutlicher sein und dein Timing besser, aber egal - das is blues das muss so sein xD
     
    Instrumentenfreak, 05.11.08
    #9
  10. EarlGrey

    EarlGrey

    Registriert seit:
    10.10.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    23.953
    23953
    Davon bin ich überzeugt. Es gibt Leute, die sagen, nur aus Leiden entsteht echte Kunst. Ich weiß nicht, ob das so absolut gilt. Aber die so entstandene Kunst wird andere Menschen bestimmt viel mehr berühren als das übliche, ausgedachte Trallala.

    Vielleicht legt mancher sich einen Blues wie diesen nicht nur zum Hören und Genießen auf, sondern auch, wenn er sich in ähnlicher Stimmung befindet, zum Trost.

    Viele Grüße
    Rainer
     
    EarlGrey, 05.11.08
    #10
  11. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.972
    50972
    Leider nicht absolut.

    Ist sicher ein wenig OT aber was soll es:

    Seit drei Wochen bange ich um das Leben meiner Frau. Wenn wir viel Glück haben kommt sie Montag nächster Woche in die Reha, für ca 1,5 Monate.

    Noch nie zuvor in meinem Leben war ich so gelähmt wie jetzt, mental versteht sich.

    Nein, bei mir heisst leiden nicht Output an Kreativität.. das ist mir nun klar geworden.

    In den letzten Tagen jedoch hatte ich das Gefühl ZU WISSEN was wichtig ist im Leben:

    Gelesen bei Phillip Roth : "der Sinn des Lebens besteht darin, sich gegenseitig beim bewältigen des selben zu unterstützen"

    BTW. Schöner Song ;)


    Gruss Holgi
     
    holgi, 05.11.08
    #11
  12. ansatheus

    ansatheus Themenersteller

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    1.585
    1585
    Ich fühle aufrichtig mit Dir. Was wichtig ist im Leben weiß man ohne solche einschneidenden Situationen oft nicht wirklich. Erst dadurch erhält so etwas Tiefe und Dimension.

    mfg ansatheus
     
    ansatheus, 06.11.08
    #12
  13. ansatheus

    ansatheus Themenersteller

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    1.585
    1585
    ...mir fehlt ja auch so einiges zu Bon Scott...aber die Jungs haben nie ein Slide im Soli eingesetzt...
    ...schon erstaunlich, was man manchmal mit simpler Struktur bewerkstelligen kann
     
    ansatheus, 07.11.08
    #13
  14. Hintermann

    Hintermann

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    8.655
    8655
    erinnert mich an die jonathan blues band - gefällt mir:)
     
    Hintermann, 07.11.08
    #14
  15. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    26.350
    26350
    mir gefällt es auch, finde aber, dass das rhytmisch im Zusammenspiel Git/Orgel zu sehr holpert.
    Musik mit solchen guten Texten gibt es leider heute zu wenig. Hintermanns Erinnerung an Jonathan Blues Band ist schon nicht so abwegig.

    Gruß
    Holger
     
    SoulFrontier, 07.11.08
    #15
  16. ansatheus

    ansatheus Themenersteller

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    1.585
    1585
    Oha, doch noch ein paar Kommentare.

    @hintermann
    War da nicht schon beim letzten Mal der Vergleich mit der Jonathan Blues Band?

    Wenn's nicht holpert, ist es doch kein Blues oder?
    Ja, der Text....vielen Dank für das Kompliment. Es freut mich, daß es auch immer wieder Zuhörer gibt, denen das wichtig ist (wie ja schon einige Kommentare hier im Thread zeigen), sonst wäre ein Song nur halb soviel wert ...freut mich echt, zumal er tatsächlich einen einen entsprechenden Hintergrund hat
     
    ansatheus, 08.11.08
    #16
  17. kasimiruslav

    kasimiruslav

    Registriert seit:
    18.11.03
    Punkte:
    3.389
    3389
    Hallo ANsa
    ... zum Sound hatte ich ja schon was gesagt... jetzt nochmal zum SOng ...
    ... zur Umsetzung dieses intensiven Themas ... hätte vielleicht ein originärer Blues besser gepasst ... du weisst schon langsamer shuffle "STormy Monday" ... usw... so erinnert der Musikstil eher an eine bekannte australische Ro ckband ....:D

    Gruss, Karsten
     
    kasimiruslav, 13.11.08
    #17
  18. ansatheus

    ansatheus Themenersteller

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    1.585
    1585
    Die musikalische Untermalung des Textes hatte ich mir eigentlich eher im Leonhard-Cohen-Stil vorgestellt, aber dann platzte das plötzlich alles heraus. Und als sich dann noch die Ereignisse überschlugen, paßte das alles irgendwie noch mehr dazu. Wobei ich sicher am wenigsten an die australischen Herrn gedacht habe...da gibt es ja noch ganz andere passendere Sachen 8)
     
    ansatheus, 13.11.08
    #18
  19. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.731
    21731
    Hi, Ansa!

    Tolles Stück! Der Gesang sollte eine Spur präsenter sein, und ich würde noch ein bisschen mit Hintergrundgesang oder Stimmdoppelungen im Refrain experimentieren - zwecks Power.

    Davon abgesehen: Hut ab!

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
    stoman, 13.11.08
    #19
  20. ansatheus

    ansatheus Themenersteller

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    1.585
    1585
    Ja, Danke Steffen. Mehr stimmliche "Power" ist eigentlich auch mein Ding, und hatte da auch wesentlich mehr Gesangsspuren drauf, um die ganze Dramatik noch zu erhöhen. Am Ende war das dann so überladen und zugedeckt, daß ich dann einfach nur noch eine Lead- und die oktavierte Kopfstimme übriggelassen habe. Wichtig war dann letztlich, daß ich den Textfluß vom Herzen loswerde, leider doch dann am Ende zu sehr leise und plattgedrückt vom Master.
    Aber daß die Gitarrenspuren dann am Ende doch so sauber rauskommen und mit den Drums besser harmonierten, hatte ich nicht erwartet, denn das war meine größte Sorge.

    Dein Statement freut mich echt!

    Gruß ansatheus
     
    ansatheus, 14.11.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.