Information ausblenden

Erfahrungen mit der Presonus Firebox?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von saschaziegler, 29.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. saschaziegler

    saschaziegler Themenersteller

    Registriert seit:
    29.03.06
    Punkte:
    6
    6
    Hallo,

    bin nicht nur neu hier sondern auch Neuling im Bereich Homerecording. Was die Musik angeht, so spiele ich jedoch schon seit meiner Kindheit Klavier und Keyboard.

    Ich möchte mir nun ein kleines "Studio" einrichten und habe dazu das Studio Projects B1 in Betracht gezogen sowie die Firebox von Presonus, die ich an meinen Notebook anschließen möchte. Sinn der Aufnahme ist erst mal, dass ich sie für mich selbst machen möchte um etwas zu tüfteln und später dann mal um Demos z.B. von unserer Zweimann-Besetzung (Key/Git) an Veranstalter zu schicken. Wie gesagt, es muss alles nicht profimäßig laufen sondern es reicht, wenn es einigermaßen anhörbar klingt :) Evtl. möchte ich auch mal Live Mitschnitte von Gigs machen.

    Vielleicht hat jemand Erfahrungen was die Firebox angeht (auch in Verbindung mit dem Mikro)? Ich würde mich freuen, von Euch zu hören!

    Viele Grüße
    Sascha
     
    saschaziegler, 29.03.06
    #1
  2. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    20.757
    20757
    Hallo,

    ich hab nen Online-Testbericht gelesen, wonach die Firebox ganz gut sein soll. Zu überlegen wäre in dieser Preisklasse evtl. noch die Terratec Phase x24fw, die ähnliche Ausstattung bietet. Genau vor diese Entscheidung (zwischen beiden Soundkarten) stehe ich nämlich bald auch, da ich den nächsten Monaten mein Recording komplett auf Notebook umstelle. Ich denke, dass du mit der Firebox nix falsch machen kannst, ohne jetzt selbst praktische Erfahrungen damit zu haben.

    Gruß
     
    Entone, 29.03.06
    #2
  3. saschaziegler

    saschaziegler Themenersteller

    Registriert seit:
    29.03.06
    Punkte:
    6
    6
    Hi,

    dank Dir schon einmal für Deine Antwort! Falsch machen werde ich sicherlich nichts, das denke ich auch.

    Viele Grüße
    Sascha
     
    saschaziegler, 29.03.06
    #3
  4. herrNick

    herrNick

    Registriert seit:
    17.03.06
    Punkte:
    235
    235
    Hallo,

    ich habe die Firebox seit ca. einem Monat und bin sehr zufrieden. Ich kann zwar
    keinen Vergleich zu anderen Geräten ziehen, da ich nur die Firebox kenne, aber
    von der Handhabung un Bedienung völlig intuitiv, beim Mac musste ich nicht mal
    einen Treiber installieren, einfach einstöpseln und los. Ich nutze sie mit einem SE2200,
    das keine ganz andere Liga als Dein Mikro ist, und die Ergebnisse finde ich echt klasse.

    Grüße,

    herrNick
     
    herrNick, 29.03.06
    #4
  5. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    20.757
    20757
    @herrnick

    wird bei der firebox eigentlich ein netzteil mitgeliefert?

    gruß
     
    Entone, 01.04.06
    #5
  6. herrNick

    herrNick

    Registriert seit:
    17.03.06
    Punkte:
    235
    235
    Ja, da wird ein Netzteil mitgeliefert. Sollte man eigentlich nicht brauchen,
    da das Teil über das Firewire mit Strom versorgt wird.
    Seltsamerweise braucht die Firebox an meinem iMac quasi "Initialstrom", also
    ich muss erst kurz das Netzteil benutzen, bis die Verbindung aufgebaut ist,
    dann kann ich das Netzteil abziehen und es funktioniert weiter. Ohne
    Netzteil am Anfang gibts keine Verbindung. Beim iBook funktioniert alles
    prima ohne Initialstrom.

    Ciao,

    herrNick
     
    herrNick, 03.04.06
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.