Information ausblenden

Endlich Geld für ein Desktop Rechner!Nur was?

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von BuDelicious, 22.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. BuDelicious

    BuDelicious Themenersteller

    Registriert seit:
    31.05.07
    Punkte:
    1.337
    1337
    Moin,

    ich möchte mir gern ein PC zusammen stellen der gleichermaßen gut für das Homerecording und zum Gamen ist (hab kein plan von PCs,hatte bislang nur Lappis).
    Ich hab ca 700 Euro zur verfügung, was mich hoffen läßt etwas vernünftiges zusammenstellen zu können.
    Ich will gleichzeitig auf Cubase 4 upgraden!

    Nun hab ich ein paar Fragen:

    -ist es besser eine Externe Soundkarte zu nehmen, oder wär es besser gleich eine einzubauen?und welche wäre zu empfehlen?

    -kommt Cubase 4 mit Quad-Prozzessoren klar?

    -welchen Einfluss haben Grafikkarten auf die Performence beim Mucke machen?ich spekuliere mit der 260GTX!

    -auf was muss ich beim aussuchen der Komponenten auf jeden Fall achten?


    wer cool wenn mir jemand ein paar schlaue Tipps geben könnte!
     
    BuDelicious, 22.11.08
    #1
  2. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.296
    88296
    Hy!

    Ich hoffe das Geld fürs Update geht von den 700 nicht noch runter?
    Intern, da RME nicht in deinen Budget, die "üblichen" verdächtigen (Juli etc.)
    Ja
    Edit - Gelöscht, habe mich geirrt!
    Da wird dir jeder etwas anderes raten, bewährt haben sich aber Intel CPU´s, Gigabyte Boards und Win XP



    Gruss...
     
    Lacunaflow, 22.11.08
    #2
  3. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    Performanceunterschiede gibts meines wissens nach kaum. PCI(e) ist glaub ich noch nen ticken schneller was latenzren angeht, aber im Grunde ists nicht wirklich merkbar. Was für ne Soundkarte zu empfehlen ist, hängt aber auch von der Anwendung ab. Was brauchst du?

    ja.

    wenig bis gar keinen. Bedenkenswert ist höchstens die Lautstärke, die von größeren Grakalüftern ausgeht. Kann bei Aufnahmen störend sein. Für nen reinen Musikrechner würd ich ne passive Graka empfehlen (oder die beste Lösung: PC in nen anderen Raum stellen), aber da du auch zocken willst, wirst du wohl damit leben müssen. So schlimm ists aber auch nicht, ich komm damit auch gut klar :)

    mfg,
    Mirko

    edyth:
    kannst du das mal erläutern oder hast nen link zu dem thema? Hab ich so noch nie gehört.
     
    x2mirko, 22.11.08
    #3
  4. Phal-d

    Phal-d

    Registriert seit:
    12.10.07
    Punkte:
    392
    392
    Das ist NUR bei Grafikkarten so- die keinen eigenen Ram besitzen- "Shared Memory" oder so nennt sich das dann.

    Aber sonst hab ich davon auch noch nie gehört!
     
    Phal-d, 22.11.08
    #4
  5. sonar1975

    sonar1975

    Registriert seit:
    01.04.08
    Punkte:
    295
    295
    quadcore 9300 mit 4 gb kostet bei mediamarkt 600-700€ und die haben auch gute grafikkarten für game.Soundkarte würde ich externe kaufen.z.b.
    m -audio 410.
     
    sonar1975, 22.11.08
    #5
  6. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.296
    88296
    Ähh, Ja Sorry, das "problem" ist nicht mehr existent = Ich habe Müll gelabert, nobodys perfect 8)


    Edit: Als kleine Entschuldigung vielleicht noch das dies ein populärer Irrtum ist..
     
    Lacunaflow, 22.11.08
    #6
  7. Phal-d

    Phal-d

    Registriert seit:
    12.10.07
    Punkte:
    392
    392
    media markt.... naja- wers braucht :)
     
    Phal-d, 22.11.08
    #7
  8. czernebog

    czernebog

    Registriert seit:
    26.11.02
    Punkte:
    255
    255
    Ich stand gerade vor dem gleichen Problem:

    Intel oder AMD
    welches Mainboard
    welche Prozessorleistung, etc

    und habe mich letztendlich für einen AMD x4 Phenom 9950 entschieden mit 4Gb Ram, Mainboard mit Onboard-Graka und Netzteil für ca. 400€.


    Die Teile müßten am Montag ankommen und dann kann ich ja mal berichten wie das System mit Audio zusammenarbeitet und vor allem wie laut es ist.
     
    czernebog, 22.11.08
    #8
  9. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    Moin,

    bitte keinen Kaufhaus PC für´s Audio empfehlen, die sind meistens für Gamer optimiert, für Audio kann man die aber knicken. Und wenn, dann müssen alle Daten des Komplettrechners auch stimmig sein.
    Nogo ist:
    - OEM RAM
    - Shared Onboard Grafik
    - Grafikkarte mit exotischen Chipsätzen
    - Langsame Festplatten wie 4500rpm oder nur 2mb Cache
    - Intel CPU in Kombi mit Mainboards mit SIS, ATI oder VIA Chipsets
    - AMD CPU mit Intel, SIS oder ATI Chipsets
    - CPU und Chipset sollte immer vom gleichen Hersteller sein (Intel = Intel, AMD = VIA oder AMD)

    Nochmal zur Grafikkarte und Audio
    8MB Grafikkarten funktionieren mit Cubase4... ruckelt aber. 16MB ist fast flüssig. 32MB funktioniert einwandfrei, 64MB reicht in allen Situationen aus. Insofern ist der RAM bei aktuellen Grafikkarten absolut vernachlässigbar. 128, 256 und mehr MB RAM ist schon overdressed.
    Wichtiger ist also die GPU und die Treiber.
    Matrox schafft das sehr gut, die GPU und die Treiber sind für 2D absolut genial. für 3D aber mal gar nix.
    ATI ist auch gut, man sollte aber nicht die kompletten Schnickschnack Treiber installieren, nur die Treiber die wirklich für WIN gebraucht werden (manuelle installation)
    Genauso ist das bei nVidia.
    SIS gibt es kaum noch, ist aber in allen Bereichen Schrott für Audio.
     
    popsta, 22.11.08
    #9
  10. BuDelicious

    BuDelicious Themenersteller

    Registriert seit:
    31.05.07
    Punkte:
    1.337
    1337
    ahhh....okay....vielen Dank erstmal!

    Ich denke doch auch das man in der Preiskategorie einkauft (egal was),dass man heutzutage immer ein gutes Produkt zum Muckemachen bekommt!

    Wenn es keinen Unterschied macht,ob extern oder intern,werd ich aufjeden fall zu einer internen tendieren, da ich so wenig wie möglich rumstehen haben will und auch schon genug Kabel rumliegen^^!

    Was ist den Juli?Ist das nicht ne Band? ;)....haha....nein,ich merk schon!muss mal googlen!

    Also ein Pc werd ich mir garantiert nicht aus dem Mediamarkt holen!Obwohl in einem anderen Thread einer der Moderatoren einige Vorteile aufgezählt hat, die es rechtfertigen einen fertigen PC aus dem Fachhandel zu kaufen. Praktischer Weise hab ich da jemanden der kommt günstig von seiner Firma aus an PC Hardware, dann spar ich mir die MwST und auch das zusammen bauen (macht n Kumpel von mir).

    Jetzt noch was anderes.....vielleicht is die Frage wirklich n bissl doof,aber was solls.....ich bin echter Desktop-Nerd ;).

    Da ich Collossus nutze wäre es ja besser noch ne zweite Festplatte zu haben, damit dort die Sample abgelegt werden!Meint man damit eine externe Platte oder eine zweite im Gehäuse eingebaute?

    Danke an alle für die Mühe und schönen Gruß,

    Christian
     
    BuDelicious, 22.11.08
    #10
  11. BuDelicious

    BuDelicious Themenersteller

    Registriert seit:
    31.05.07
    Punkte:
    1.337
    1337
    auch euch vielen Dank,Popsta und czernebog!

    also muss ich mich um die Grafik schon mal nicht kümmern und das beste kaufen was ich mir leisten kann,das ist schonmal TOP!

    Schnelle Festplatte!Guter Einwand, da hab ich jetzt überhaupt garnicht ran gedacht, danke, werd ich berüchsichtigen!

    Gruß,

    Christian
     
    BuDelicious, 22.11.08
    #11
  12. geebee

    geebee

    Registriert seit:
    14.02.05
    Artikel:
    2
    Punkte:
    8.191
    8191
    Hi Christian,

    nicht unerwähnt bleiben sollte mMn die Möglichkeit, sich ein System z.B.

    hier:Hardwareversand.de oben unter PC-Konfigurator

    selbst zusammenzustellen. Hierfür sollte man sich aber (z.B. hier im Forum) unbedingt über eine sinnvolle Kombination der Einzelkomponenten beraten lassen. Und zwar von denen, die sich damit auskennen - dazu gehöre nicht ich! ;)

    Aber ich weiß, das man so eine Menge Geld sparen kann!

    Gruß,
    gee
     
    geebee, 22.11.08
    #12
  13. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    das geht prima mit ner internen Platte. Wichtig ist nur, das es sich wirklich um eine 2. Platte handelt, damit die Zugriffe auf die System / Programmdaten und die Sampledaten getrennt erfolgen können. Auch was die Fragmentierung angeht nicht verkehrt. Da du ja nix rumstehen haben möchtest, wäre ne externe Festplatte ziemlich sinnlos ;)

    Zur Graka:
    Für den Audiobereich sind die Tipps von Popsta zur Grafik absolut korrekt. Was Spiele angeht, kann aber keine Rede davon sein, das 128 MB Graka-ram "overdressed" sind. Da siehts doch ganz anders aus. Denke aber mal, das ist dir klar(?!?). Aber da kannst du ja einfach nach dem Geldbeutel gehen, da macht man tatsächlich nicht viel verkehrt. Evtl. mal ein paar Testberichte lesen. Schadet nie.

    Mit Juli ist die ESI Juli@ gemeint. Ne PCI-Soundkarte, die, wenn man nicht viel oder gar nichts aufnimmt (oder kein Problem mit nem Mischpult hat) wunderbar geeignet ist. Ne Alternative wäre die Audiphile 2496 von M-Audio.

    mfg,
    Mirko

    edyth: @geebee:
    Ist zwar ein netter Konfigurator, aber die Möglichkeit von Christian (Teile über Kumpel/Firma beziehen und von bekannten [so derjenige denn Ahnung hat] zusammenbauen lassen) ist in meinen Augen preislich definitiv vorzuziehen ;)
     
    x2mirko, 22.11.08
    #13
  14. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    ... ja, genau, es bezog sich ausschließlich auf den 2D Audio Berieb. Von 3D Anwendungen hab ich keine Ahnung, ich zocke nicht, und besitze dementsprechend kein einziges 3D Game.
     
    popsta, 22.11.08
    #14
  15. geebee

    geebee

    Registriert seit:
    14.02.05
    Artikel:
    2
    Punkte:
    8.191
    8191
    @x2mirco:
    Hast recht - hab mal wieder was überlesen :roll:
    Das kommt davon, wenn man gleichzeitig am Herd steht und kocht :D

    Naja, vielleicht hifts ja noch irgendeinen "Mitleser"...

    LG
    gee

    Edith meint: mirko mit "k" - sry
     
    geebee, 22.11.08
    #15
  16. BuDelicious

    BuDelicious Themenersteller

    Registriert seit:
    31.05.07
    Punkte:
    1.337
    1337
    Vielen Dank Leute!!!

    Was aber n bissl blöd an der ESi Juli ist!Ist dass dort nur Chinch Ein und Ausgänge und keine Klinke Ein und Ausgänge vorhanden sind!Da ich auf jeden Fall Mic anschliessen und mit einem dazwischen geschalteten TC Helicon Voiceworks arbeiten will sollte schon ein Klinke Eingang vorhanden sein.Ich weiß ich kann auch Adapter nehmen,aber das is auch nervig ;)!aber die Karte ist halt auch schön günstig, naja mal schaun!

    Mit dem TC Helicon bin ich mir auch noch nicht sicher, ob ich mir den zulege, ob man das dann nicht auch mit ner Softwarelösung mit direkt vorhören in Cubase lösen könnte!Mir ist wichtig zB. die Pitchkorrektur beim einsingen zu hören.
    Denn wenn ich den neuen Rechner hab haut das mit dem Vorhören mit einem Plugin Effekt klappt dann sicherlich mit kleinerer Latenz als bei meinem Lappi mit Duo 1,8 Ghz!!!Oder?!
    Was meint ihr dazu?

    Schöne Grüße an alle!

    Christian
     
    BuDelicious, 23.11.08
    #16
  17. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    mit ner Soundkarte im Bereich Juli@ / Audiophile solltest du keine großen Latenzprobleme haben. Ich hab ja derzeit selbst noch die Audiophile und komme auf ne Puffergröße von 128 Samples ohne Probleme runter (entspricht dann etwas <10ms Latenz)
    Die Softwarevariante sollte also auch hinhauen.

    Zu Cinch/Adapter:
    Soweit ich mich erinnere, war der Clou bei der Juli@, das man die Ausgänge auch auf Klinke (dann allerdings Stereoklinke) ändern konnte - die sind irgendwie auf die Karte aufgesteckt oder so (Achtung: Halbwissen, aber das tauschen funktioniert definitiv). Da bräuchte man aber trotzdem noch nen Adapter von großer Klinke auf kleine glaub ich.
    Aber: Was hast du gegen Adapter? Ist doch alles irgendwo hinterm Rechner verkabelt und macht eigentlich keine Probleme. Mich hats jedenfalls nie wirklich genervt.

    mfg,
    Mirko
     
    x2mirko, 23.11.08
    #17
  18. KapiSylt

    KapiSylt

    Registriert seit:
    20.07.06
    Punkte:
    717
    717
    Ich stehe auch gerade vor derselben Frage und werde mir wohl den Core 2 Duo E8500 gönnen und dazu ein Asus Board mit IntelP45 Chipsatz. Von Asus gibt es ein Board das auch schon DDR3 unterstützt. Liegt bei etwas über 100 €.Samsung hat eine Terrabyte Platte mit 32 MB Cache im Programm die recht flott ist. Auch ca. 100 €. Und Grakas sind echt spottbillig geworden.

    Im Moment arbeite ich mit noch mit einem Athon XP 3000 und nem Board von Asus mit nforce Chipsatz. Hat mit nie Sorgen gemacht.

    Gruß Kapi
     
    KapiSylt, 23.11.08
    #18
  19. Gelöscht 20832

    Gelöscht 20832 Guest

    Punkte:
    0
    Also zum Thema Grafikkarte:

    Da ich meinen PC sowohl für Musik als auch für Games verwende, hab ich mir ne passiv gekühlte NVidia 9800GT geholt. Die reicht eigentlich für die meisten Games. Hab eben 3 Lüfter im Gehäuse, 2 die raussaugen und 1 der auf die Graka bläst, aber alle auf niedrigster Stufe. Der PC ist eigentlich nicht hörbar und wird nicht besonders warm. Und falls doch schalt ich halt beim Zocken mal einen Lüfter auf ne höhere Stufe, da stört es mich nicht.
    Also ich würd lieber die paar Euro bei der Graka sparen und dafür ne passive und leise Lüfter holen.

    Gruß ManniH
     
    Gelöscht 20832, 23.11.08
    #19
  20. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.296
    88296
    Dafür brauchst Du doch keinen Voiceworks, das ist Perlen vor die Säue!

    Wenn es dir ausschließlich auf diesen Cher/T-Pain Effekt ankommt nimm G-Snap das ist sogar umsonst!

    http://www.gvst.co.uk/gsnap.htm




    Gruss...
     
    Lacunaflow, 23.11.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.