Information ausblenden

ELEKTRON DRUMMACHINE!

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von changer, 07.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. changer

    changer Themenersteller

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    3.942
    3942
    Hi,
    was haltet ihr von der Elektron Drummachine?

    gruß
     
    changer, 07.08.08
    #1
  2. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    Sie heißt Machinedrum :>

    Sequencer funktioniert wie er soll, Parameterlock ist ne grandiose Sache, die UW-Variante ist imo für frickeliges/glitchiges/experimentelles sehr geil, vor allem wegen den RAM-Machines, mit denen man praktisch in echtzeit resamplen kann. Ziemlich teuer - ob sich das lohnt, muss wohl jeder selbst entscheiden, ich fand es lohnt sich und habs bisher nicht bereut ;)

    Klangerzeugung ist gut aber digital - Fette Analoge Drums muss man woanders suchen (was aber nicht heißen soll, das die MD nicht auch dick klingen kann)

    Am besten marschierste mal zum Musicstore (du bist doch aus Köln, oder?) und testest sie an, da steht se nämlich rum.

    mfg,
    Mirko

    edith: soweit die antwort auf ne so allgemein gestellte frage - wenn du detailfragen haben solltest - her damit ;)
     
    x2mirko, 07.08.08
    #2
  3. changer

    changer Themenersteller

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    3.942
    3942
    Lohnt sich denn auch die abgespeckte variante....ohne integrierten sampler?
    Sind ohne sampler auch so abgedrehte sounds machbar.......?

    gruß
     
    changer, 07.08.08
    #3
  4. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    abgedreht geht durchaus auch ohne UW - da ist vor allem die FM-Machine sehr gut für zu haben. Ich würd die UW-Funktionen nicht hergeben wollen, aber auch ohne ist die MD mit sicherheit trotzdem noch ne geile Drummachine - der UW-Kram rundet das Paket sozusagen ab. Bei mir ist meistens zumindest mal ne RAM-Machine mit dabei... Ich würde jedenfalls eher raten, noch was zu sparen und dann zur UW zu greifen.

    mfg,
    Mirko
     
    x2mirko, 07.08.08
    #4
  5. -HP-

    -HP-

    Registriert seit:
    04.06.08
    Punkte:
    2.807
    2807
    ich verstehe noch immer nicht ganz ... :doh:

    das Ding klingt digital ... :roll:

    heisst das, es klingt dünn ... o_O

    ich hab Demos gehört, wo die Elektron gar nicht dünn klang ... :huh:

    fehlt der Machine der Druck ... :stampf:

    Oder der Punch ... (schneller Attack mit Wumsfaktor) :jump:

    ... die 909 Kick klingt ohne Kompressor auch nicht so hart. :roll:
     
    -HP-, 07.08.08
    #5
  6. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    Ich habe nicht gesagt, dass die dünn klingt. Tut sie nicht. Kam vielleicht falsch rüber, dafür entschuldige ich mich, falls das so war.

    Was ich meine, ist, dass die MD einfach keine Emulation von analogen Drummachines ist (was du ja scheinbar suchst, so hatte ich deine Frage jedenfalls verstanden - kann auch sein, dass da das missverständnis lag). Man kann zwar in die Richtung auch was schrauben, allerdings ist die MD relativ offensichtlich anders konzipiert - das gros der Features und Sounds geht halt in die frickelige, abgedrehte Richtung (FM, die schon erwähnte Resamplingfunktion, Parameterlock usw).

    Ich muss zugeben, das ich noch keine TR-909 besessen habe und die nur von Samples kenne (die auch nachbearbeitet sein mögen) - Wohl aber kenne ich die XBase 999 - und die klingt out-of-the-box wesentlich fetter und macht mehr Wumms als die MD. Auch ohne Kompressor oder irgendwelchen anderen Effekte - straight ausm Kopfhörerausgang.
    Die TR-909 würde ich eben eher in Richtung der XBase schieben klanglich (zumindest nach allem, was ich bisher von der TR-909 so gehört hab) - also hab ich deine Frage so beantwortet...
    Sind halt einfach zwei verschiedene Dinge und auch zwei komplett verschiedene Ansätze.

    Ich persönlich würde nach wie vor immer zur MD statt zur XBase oder der TR-909 greifen (preislich sind die ja im Grunde alle auf einem Niveau, evtl. liegt die MD sogar noch was höher als ne gebrauchte TR-909), einfach, weil mich der Sound eher überzeugt und mir besser gefällt. Hat eben was frischeres als das altbekannte analoge gedrumme der letzten Jahrzehnte :D

    mfg,
    Mirko
     
    x2mirko, 07.08.08
    #6
  7. MassiveHouse

    MassiveHouse Gesperrter User

    Registriert seit:
    28.01.08
    Punkte:
    412
    412
    Jep die Machinedrum ist schon geil, hab hier auch eine.

    Welcher auch sehr gut ist der Waldorf Rack-Attack, aber eher selten zu bekommen !


    Mit denen arbeite ich + Sample CD's
    - Machinedrum
    - Waldorf Rack-Attack
    - Novation Drumstation
     
    MassiveHouse, 07.08.08
    #7
  8. -HP-

    -HP-

    Registriert seit:
    04.06.08
    Punkte:
    2.807
    2807
    ja das ist auch, wonach ich suche :), abgedrehte Dgitalsounds. Wenn die auch noch den Analogkram beherrschen würde, umso besser. Ich versuche mein Glück zunächst mit dem Billigansatz Battery 3, grad gekauft ...

    Die Xbase 999 klingt sehr fett, auch gerade durch die 6 Bit Wandler.

    Die 909 kommt cool, wenn man den Sequencer benutzt und die Sounds "verwaschen" programmiert und mixt, so daß man die einzelnen Sounds gar nicht so klar wahrnimmt ... die Sounds sind so alt, bald kommt das Revival!

    gruss
    HP
     
    -HP-, 07.08.08
    #8
  9. -HP-

    -HP-

    Registriert seit:
    04.06.08
    Punkte:
    2.807
    2807
    Mirko:

    kannst du so geile Grooves aus der Machinedrum rausholen?! :)

    Schau mal hier:



    EDIT:

    interessant ist auch die Monomachine:

    &feature=related

    ich dachte zunächst, die wäre Mono.

    monomachine oder machinedrum, das ist hier die Frage ...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    -HP-, 07.08.08
    #9
  10. changer

    changer Themenersteller

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    3.942
    3942
    Na...ich wäre für die machinedrum! :)
     
    changer, 10.08.08
    #10
  11. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    @ erstes Video:

    na, ganz so tolle grooves hab ich bisher noch nicht rausgeholt - bin ja auch noch dabei mein instrument kennenzulernen (hab sie ja erst seit ca nem Monat - und das mitten in der klausurphase... ich muss mich schon immer zügeln, nicht endlos dran rumzuschrauben anstatt zu lernen ;))

    Zur Monomachine:

    Ich meine, die ist auch Mono(wirkte zumindest nur mit sequencer so - habs nicht mit keyboard getestet). Hab im Vorfeld sowohl Machinedrum als auch Monomachine ausgiebig getestet. Das Bedienkonzept (ich mein die 8 Endlosregler) passt zwar auf ner Drummachine ganz gut, aber auf nem Synth hab ich doch lieber mehr Drehbares ;)
    Man gewöhnt sich mit Sicherheit dran, aber zumindest als ich da dran saß, kam mir die bedienung etwas umständlich vor.

    Sound machen kann die Monomachine schon sehr gut, VA/Superwave klang gut, der digitale Kram (Wavetables und FM) sogar noch besser. Modulationsmöglichkeiten und Sequencer natürlich wie bei der MD total Sahne. Drums kann man damit in einem gewissen Maße auch machen (z.B. mit dem SID-Chip)

    Wenig anfangen konnte ich mit der C64-SID-Emulation - einfach nicht mein Ding. Und den Vocal-Synth hab ich einfach nicht dazu bekommen, was sinnvolles zu brabbeln. Kann auch sein, das man da den Dreh noch rausbekommt, wenn man lange genug übt. Ich wüsste jedenfalls nicht so genau, wo ich den unterbringen würde in nem song ;)

    Naja, das waren so in etwa die Gründe, warum ich zur Machinedrum gegriffen hab (das, und weil ich ja eigentlich ne Drummachine haben wollte :D).

    Hätte ich ein größeres Budget, würd ich mir die Monomachine trotzdem gern hierher holen - wie gesagt, Klang und Sequencer sind echt geil. Aber ich musste mich halt entscheiden ;)

    mfg,
    Mirko
     
    x2mirko, 10.08.08
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.