Information ausblenden

Electronic-Fahrstuhl

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Psaatmaat, 20.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Psaatmaat

    Psaatmaat Themenersteller

    Registriert seit:
    28.11.08
    Punkte:
    59
    59
    Hallo zusammen!

    Hier mal ein Track von mir, vollkommen in Reason entstanden, Stilrichtung, joa, Fahrstuhlmusik-Electro. Gebt mir doch einfach mal Senf, wie klingt das für euch? Hört sich das nach was an, oder klingt das wie "ab zurück in das Loch wo Du herkommst"? Benutze Reason seid etwa 2 Monaten (Hobby), davor nie was in Richtung Sequenzer usw. benutzt.

    http://www.supload.com/music/Autoradio-download-SW2V3DY96NLL.html#

    Schönen Gruß!
     
    Psaatmaat, 20.12.08
    #1
  2. abreaktor

    abreaktor

    Registriert seit:
    24.11.08
    Punkte:
    232
    232
    moinsen!

    bissken brutal gepannt (vllt besser 2 gegenphasige autopans auf die synthspuren?) der beat braucht bissel lang, bisser aussem quark kommt. generell wirkt das ganze arrangement wie klötzchenschieberei... erst ein pattern, dann 2, dann 3 etc (bin da sensibilisiert, weil ich gerade von dieser patternorientierten geschichte weggehe und eher live über tracklänge einspiele). der leadsynth in der mitte klingt irgendwie... billig. ziemlich viele melodie-spuren, die sich nett abwechseln, ohne gross zu beeindrucken, aber wie du schon sagtest, das hat eher lounge-charakter und soll dementsprechend auch keinen bleibenden eindruck hinterlassen. für elektro sind die sounds zu wenig klar und mechanisch. für 2 monate nicht verkehrt, ich selber hab die 2 monate produziererei erst kurz nach weihnachten voll =)

    geschrieben beim hören, von daher etwas durcheinander. mach man weiter! irgendwann setzen sich dann die eigenne ideen/sounds/arrangements durch.

    schönes we!
     
    abreaktor, 20.12.08
    #2
  3. Psaatmaat

    Psaatmaat Themenersteller

    Registriert seit:
    28.11.08
    Punkte:
    59
    59
    Hmmm.. würde gern zitieren, aber das rall ich grad nicht :)

    Das mit den 2 gegenphasigen Autopans musst Du mir erklären, mit solchen Dingen kenne ich mich nicht aus. Was bedeutet das im Detail?

    Das mit der Klötzchenschieberei. Ja das stimmt, ich arbeite viel mit den Patternbausteinchen, die ich so einspiele. Ich nehme mir auch vielleicht nicht genug Zeit für so einen Song. Das Stück ist etwa ziemlich an einm Tag entstanden. Du würdest also für mehr "Menschlichkeit" plädieren, mehr Unregelmäßigkeit?

    Ich will jetzt aber noch mehr Meinungen hören, kommt schon! ;)
     
    Psaatmaat, 21.12.08
    #3
  4. Icon

    Icon

    Registriert seit:
    29.06.04
    Punkte:
    443
    443
    hmmm im Fahrstuhl fänd ichs jetzt bissel zu stressig. vielleicht als warteschleifenmusik.

    MAch dir wegen pattern keine sorgen. Das wird auch in der Rockmusik gemacht. Gitarrist hat n bestimmtes riff, spielt das immer wieder, ab und an mit variationen. Wo Pattern hochverpöhnt sind ist in der Filmmusik, aber für solche elektronische Sachen sind pattern meiner meinung nach ok, deshalb wurde in REason ja auch der Matrix erfunden.

    Bissel mehr melodievariationen hätt ich mir schon gewünscht.
     
    Icon, 21.12.08
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.