Information ausblenden

[Electronic] Escape At Bedtime

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von mwa, 08.04.19.

Schlagworte:
  1. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.419
    8419
    Guten Abend :)

    ich lass mal den nächsten Track aus der Runde der Stevenson-Vertonungen auf Euch los ;)

    Bestimmt nicht zum Tanzen, eher kommt die Geschichte recht stampfend einher. Auch skurril und etwas trashig, wenn auch nicht immer ganz ernst zu nehmen. Wenn es auch noch kraftvoll ist und man sich verwundert die Augen reibt: perfekt!
    Vielleicht aber auch nur ein Durcheinander?
    Ach ja, es gibt da auch haufenweise Taktwechel zwischen 4/4, 7/8, 3/8 - nur für den Fall, dass jemand versucht mitzuwippen und verzweifelt dabei ;)

    Freu mich über jedes Feedback zu allem was Euch auffällt. Gerne auch zum Mix. Bisher (fast) alles nur im Kopfhörer gebastelt. Wär schön, wenn ich da eine Richtung hätte, bevor ich mich da ran setze. Vor allem die Stimmen kann ich nicht gut einschätzen. Zu laut? Zu leise? Vermittelt sich das Übereinanderlagern der Stimmen?
    Lieben Dank im Voraus!
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.19
    Dodo_I, ElectricSheep, fitzwilliam und 8 andere bedanken sich.
  2. Qatarsis

    Qatarsis Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.01.13
    Punkte:
    1.181
    1181
    Stevenson Vertonung? was ist das :) ?

    zum Track: wieder einmal schön experimentell ohne dabei zu sehr ins experimentelle abzudriften und das ganze noch mit schönen melodien untermalt - sowas mag ich sehr gerne. ich höre den mix auch grade mit kopfhörern und bisher ist mir noch nichts aufgefallen, was störend rüberkommt. finde den part (bei dem du?) singst, am schönsten. (bei 2:33 so der part) diese gefilterten synths sound und die stutters auf deinen vocals sind mega gut :). das piano, was das ganze begleitet, würde ich an dieser stelle auch etwas leiser machen glaube ich.
    Es ist evtl. ein wenig überladen das ganze stück?
    das hat bei mir zumindest jetzt so den ersten eindruck hinterlassen.

    interessantes stück, weiter so !
     
    digi, mwa und Hyp bedanken sich.
  3. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.419
    8419
    Die Texte stammen allesamt einem Gedichtband von Robert Louis Stevenson (1850-94). Das ist der mit "Dr Jekyll and Mr. Hyde".
    ? Klavierbegleitung hab ich hier eigentlich nicht durchgehend. Meinst du das monotone Klavier, dass die Vocals doppelt ab 2:36?
    Oder den gefilterteten Loop vom Anfang, der zwar nicht ganz durchgeht, aber entfernt als Klavier zu erkennen sein könnte?
    Kann schon sein ;) Das hat sich so entwickelt und ich find es ganz fein so. Noch, jedenfalls ;)

    Lieben Dank @Qatarsis :)
     
  4. Qatarsis

    Qatarsis Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.01.13
    Punkte:
    1.181
    1181
    ah okay, coole idee :)

    ne ich meinte das monotone Klavier, welches die vocals doppelt.

    ja, das ist sowieso in erster linie die hauptsache, dass man es selbst fein findet !

    auf jeden fall interessante musik, soviel steht fest
     
    mwa bedankt sich.
  5. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.419
    8419
    Alles klar :)
     
  6. artskuz

    artskuz

    Registriert seit:
    16.09.10
    Punkte:
    931
    931
    Das passt perfekt auf Warp :) Da dürfte sich Mira Calix warm anziehen ;)

    Viel Arbeit hast du rein gesteckt! Sehr coole Pannings mit den Stimmensamples. Fette Bassline. Der Break war zuerst gewöhnungsbedürftig, passt aber bei mehrmaligen hören gut :) Eventuell wie Qatarsis schon schrieb, die einzelnen Pianonoten im Break (und eventuell danach im Schlussteil) etwas leiser? oder irgendwie unterlegen und/oder etwas weicher machen? Den Attack vielleicht etwas weniger hart? Nur ein Versuch! Ansonsten geht das ganz gut. Macht Spaß zu hören. :)
     
    Hyp und mwa bedanken sich.
  7. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.419
    8419
    Wow. Danke! :)
    Danke für den Hinweis. Arbeite ich morgen ein.

    Jetzt hab ich den Track noch privat auf SC. Meint Ihr, er ist gut und fertig genug, um ihn öffentlich zu stellen?
    (Ich meine nur damit Mira Calix schon mal drauf gefasst ist, dass demnächst shoppen gehen dran ist, damit sie was zum (warm) Anziehen hat. Wird ganz schön schwierig für sie, jetzt wo der Sommer anfängt ;)
     
    artskuz bedankt sich.
  8. artskuz

    artskuz

    Registriert seit:
    16.09.10
    Punkte:
    931
    931
    Na klar :) Mach öffentlich :) Du hast ja die Pro Variante.

    Ja wenn der Sommer denn mal endlich kommt UND wo gibt es in England Sommer?? Würde es eher als ausgedehnten Frühling mit Hang zum Übergang in den Herbst nennen und für den nicht vorhandenen Winter gilt das gleiche nur umgekehrt :D

    edit: Sie wird viele dicke Pullover haben!
     
    mwa bedankt sich.
  9. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    13.218
    13218
    Dreht einem ganz schön den Kopf. [​IMG] Der Track hält einen kontinuierlich in einem "Was ist da los?"-Modus. Die erste Hälfte spielt ein Möglichkeitsspektrum an Pattern an. Soundmäßig wirkt es bisweilen so, als entdeckten da Kraftwerk Glitch-Effekte. :)
    Der reguläre Gesang ab dem Break in der Mitte kommt unvermittelt. Die naive Pianomelodie und die Vocals sollen erst mal metrisch aneinander vorbeilaufen? Dann immer neue Konstellationen / Permutationen mit Wiederkehr von Bekanntem.

    Alles Gesagte nur beobachtend, nicht wertend - der Kopf muss sich noch einen Reim drauf machen.

    Insgesamt für sich genommen interessante, aparte Pattern, die etwas willkürlich zusammenkommen, so mein Empfinden. Im Albumkontext kann das aber u.U. eine sehr passende Entrückung sein. Da wird sich womöglich noch ein anderer Eindruck einstellen. Würde direkt weitermachen mit den nächsten Tracks und später schauen, wie sich der Track darin einfügt oder was evtl. noch zur Einfügung dran gemacht werden könnte. :jawohl:
     
    digi, mwa und artskuz bedanken sich.
  10. Mar io

    Mar io Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    22.02.19
    Punkte:
    898
    898
    da ist ja schon der nächste track.
    und nun ists auch tatsächlich eher ein track als ein song.
    der anfang ist phänomenal. diese gefilterten lines, übergehend in geglitchte sprach fetzen... klasse, lässt aufhorchen.
    wenn dann dein gesang und das piano einsetzt geht es mir auch ein wenig so das ich das piano noch nicht recht einzuordnen vermag... ich würde es vermutlich weniger "percussiv" einsetzen...also evtl. eher wabernd, mit hall fahne, sodass nur die klangfarbe durchschimmert... aber das ist reine ansichtssache.

    sehe es im grunde mal wieder wie hyp, abstand gewinnen, ruhen lassen, nachher im kontext schauen wie/wo es reinpasst. das es passt da bin ich mir sicher. lg mario
     
    mwa und Hyp bedanken sich.
  11. DancingOnHalos

    DancingOnHalos Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    03.03.16
    Punkte:
    1.824
    1824
    Mit einer der besten Tracks die ich über all die Jahre in denen ich durch die Foren streife gehört habe.

    Die leicht Irrlichte Stimmung wird super durch das Piano und den Gesang unterstützt. Den Bass finde ich Wunderbar. Die Übergänge so wie sie sind finde ich auch nicht störend. Den Schluss finde ich etwas zu Abrupt. Ansonsten wieder sehr beeindruckend.

    Da bahnt sich etwas großes an. :)
     
    mwa bedankt sich.
  12. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    9.819
    9819
    Wow, ganz schön was los für nen bedtime - Track.
    Spannend, was da so alles passiert - mit leichter Tendenz zur Hyperaktivität ;-)
    Ich hab's schon mal gesagt, es gelingt dir immer wieder, die Musik sehr lebendig zu machen im Sinne von, das hat ein Mensch eingespielt.
    Das finde ich persönlich immer wieder faszinierend an deinen Songs/Tracks - obwohl ich sonst kaum in der E-Ecke unterwegs bin.

    Ich schalte bei deinen Tracks den Kopf immer komplett aus und lass mich einfach mitziehen.
    Hier bei dem ist es etwas abenteuerlich, wenn man dabei noch das Lenkrad bedienen muss :)

    Mixtechnisch finde ich es stimmig, obwohl (oder gerade weil) ich das Teil im Auto angehört habe. Wenn da was nicht passt, das fällt da sofort unangenehm auf.
    So fand ich die Kick am Anfang da etwas mächtig, aber auch noch im Rahmen.

    Kannst du öffentlich stellen :right:
     
    mwa bedankt sich.
  13. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.419
    8419
    Tausend Dank für eurer so rasche und wieder ermutigendes Feedback @Hyp @Mar io @DancingOnHalos @Kassette :)
    Ja, da läuft Einiges auseinander in diesem Track ;) Dass "der Kopf sich noch einen Reim darauf machen muss" geht mir im Grunde ähnlich. Da ist es eine gute Idee, die Sache ruhen zu lassen und das nächste Schauspiel zu betreten :) Lieben Dank, Hyp!
    Ja, das Piano. Deine Idee, das in den Hintergrund zu setzen, hab ich mal in der neuen Version die oben ist, aufgegriffen. Das stoische "mit einem Finger stümpern" bleibt allerdings ;)
    Freut mich ungemein. Der Anfang war lange ein "Drama" ;) Aus schlappen 66 bpm wollte ich unbedingt etwas Vibrierendes herauskitzeln. - Danke Dir sehr, Mario!
    Das hast Du sehr treffend ausgedrückt. Irrlichternd! Danke Dir auch, lieber Zweig!
    Hab ich mal gemacht :)
    Freut mich, dass Du heil mit deinem Auto angekommen bist.
    Ist ja auch so.
    Und auf der anderen Seite werden die Maschinen ja auch immer "menschlicher" ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.19
    digi, Kassette, Mar io und eine weitere Person bedanken sich.
  14. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    9.819
    9819
    Ja klar.
    Mich wundert v.a. die andere Seite, die menschlich Eingespieltes gar nicht maschinell genug haben kann. ;-)
     
    mwa bedankt sich.
  15. Mar io

    Mar io Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    22.02.19
    Punkte:
    898
    898
    jo...neue version gehört... passt für mich besser mit dem piano. ist aber nur eine meinung von vielen, deine ist die wichtigste !
    an manchen stellen hat es sogar was von industrial... die bass sequencen, oder was auch immer das für sounds sind.
    toll.
     
    mwa bedankt sich.
  16. mwa

    mwa Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.419
    8419
    Ach, mich fasziniert das eigentlich. Das ist mMn nach einfach eine Frage der Ästhetik.
    Keine Sorge. Hier war meine Überlegung, dass sowieso zu viele Elemente sich noch im Vordergrund drängen. Das Klavier nach hinten zu verfrachten war schlichtweg eine gute Idee :)
    Ende der 80er hab ich in einer Punkband gespielt, in den 90ern hab ich Consolidated gehört und vor einiger Zeit kam ich auf Meat Beat Manifesto zurück. Das ist schon ein absolut faszinierender Sound. Wenn sich eine winzige Spur hier wieder findet, gerne :)
     
  17. Jonny_Joel

    Jonny_Joel

    Registriert seit:
    04.07.17
    Punkte:
    1.331
    1331
    Finde es schon erstaunlich wie hier das Feedback so ausfällt, spricht wahrscheinlich einfach für die wohl eher Anti-Mainstream angehauchte Community hier im Forum. Ich persönlich kanndiesem Stück leider überhaupt nichts abgewinnen, weder vom Sounddesign noch vom Groove, dem Mix oder vom Arrangement. Trotzdem möchte ich dir meine Anerkennung hinsichtlich der Arbeit beipflichten, die in diesem Track sicherlich drin steckt.
     
    Gel Mitglied 73663 und mwa bedanken sich.
  18. digi

    digi Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    4.381
    4381
    IDM, was es nicht alles gibt. Ich glaube, ich habe hier noch kein Stück so oft gehört, wie dieses. Ich wäre sehr froh, wenn ich Deine Talente hätte. Aber wie heißt es so schön, hätte, hätte Fahrradkette. Weiter so, Du hast Deinen Platz in der Musik verdient :).
     
    mwa bedankt sich.
  19. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.222
    48222
    sehr kreativer Stoff! Geil gemacht. Kommt coole Athmo auf ...
     
    mwa bedankt sich.
  20. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.222
    48222
    Also ich sehe generell keine Tendenz zu Anti Mainstream hier. Der 1-Akkord-Moll-Techno hat sich halt abgenutzt. Wenn jemand mit einem coolen Popsong ankommt, würde ich den genauso hochschätzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.19
    Mar io, digi und mwa bedanken sich.