Information ausblenden

Eingangseffekte in Reaper

Dieses Thema im Forum "REAPER" wurde erstellt von ziffer, 05.06.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ziffer

    ziffer Themenersteller

    Registriert seit:
    03.03.04
    Punkte:
    67
    67
    Hallo!

    Ich bin eigentlich Sonar-User, doch dort gibt es sowas leider nicht. In Cubase SX3 gabs sowas, war aber nicht sehr funktional.

    Mir gehts um die Möglichkeit des Einschleifens von Effekten vor der Aufnahme des Signals, speziell bei Mikrofon-Aufnahmen, also vorrangig Kompressor bzw. Limiter. Funktioniert sowas in Reaper und wenn ja, wie?

    Ideal wäre, wenn man die Effekte on- bzw. offline schalten kann und das Ergebnis z.B. mit der Wellenformanzeige bzw. dem Levelmeter sichtbar machen kann, oder wenn man einen EQ einschleift, dass man dann mit ner FFT-Anzeige oder so die Änderung nachvollziehen kann.

    Dank und Gruß

    ziffer
     
  2. OrkDadin

    OrkDadin

    Registriert seit:
    18.02.06
    Punkte:
    666
    666
    Das einzige was mir jetzt um 2:45 Nachts einfällt ist leider nicht so direkt wie du es dir wünscht.

    Aber du könntest deine Spur ja aufnehmen und sie auf 2 andere Tracks routen. Diese Tracks aktivierst du dann für das recorden und stellst ein, dass er den Output aufnimmt, wobei bei der einen Spur den gewünschten Effekt aktivierst.

    Dann haste 2 Spuren die du direkt vergleichen kannst.

    Wenn ich morgen mal wach bin schau ich mal genauer nach.
    Und wenn es diese Funktion nicht gibt:
    http://www.cockos.com/forum/forumdisplay.php?f=23


    guten Abend
    Martin
     
  3. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    Also wie in jedem anderen Sequenzer auch kannst du natürlich auch in Reaper (Insert-)Effekte auf deine Aufnahme-Spur legen und dann "Monitoring" aktivieren, so dass du dann das Signal live mit Effekten hörst, ohne dass diese mit aufgenommen werden.
     
  4. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    8.766
    8766
    er möchte sie aber mit aufnehmen ;)
     
  5. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    - spur mit fx scharfschalten und monitoring an

    - rechtsklick in die pegelanzeige

    - "record output"


    lG f
     
  6. ziffer

    ziffer Themenersteller

    Registriert seit:
    03.03.04
    Punkte:
    67
    67
    @OrkDadin

    Wenn das so funkitioniert, wäre das ja ok.

    Schade das genau das in Sonar nicht geht; dort kann man keine Spuren auf weitere Spuren routen.

    Vielleicht probiere ich den reaper mal aus.

    Danke für die Tipps.

    Gruß

    ziffer
     
  7. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    Keine Spuren auf andere routen?!
    Das wäre ein Todesstoß für diesen Sequencer!
    Bei Reaper gehts zwar einfacher und umfangreicher, aber bei Sonar is das definitiv auch möglich!

    EDIT:
    Wird übrigens auf cakewalk.com bei den Features aufgelistet:

    "Aufnahme und Bearbeitung beliebig vieler Audio- und MIDI-Spuren mit Effektbearbeitung des Eingangssignals"

    und da steht weiter geschrieben:

    "Bequemes und extrem flexibles Mischen von Projekten mit der konfigurierbaren Mischpultansicht, Universal Bus Architecture, echten Surroundbussen, Wellenformvorschau für Busse, konfigurierbarer Pegelanzeige mit realistischer Ballistik und unbeschränkt vielen Spuren, Bussen, Sends und Inserts"

    Ich bin mir also ziemlich sicher dass es nur an Verständnis oder Wissen mangelt, nicht an den Möglichkeiten.
     
  8. ziffer

    ziffer Themenersteller

    Registriert seit:
    03.03.04
    Punkte:
    67
    67
    Hallo Caleb!

    Es ist nett, dass Du dich mit der Materie beschäftigst, aber mir mangelndes Wissen bzw. Verständnis zu unterstellen finde ich etwas vorschnell.

    Ich arbeite seit 5 Jahren mit Sonar und kenne das Programm mit seinen Möglichkeiten doch recht gut.

    Man kann in Sonar Spuren nur auf Busse routen. Dort hat man eine Wellenformanzeige, kann somit die Bearbeitung des Signals nachvollziehen aber nicht speichern.

    Es bleibt also die Spur mit dem Insert- oder Sendeffekt.

    Das Signal wird so gespeichert wie es aufgenommen wurde oder man lässt den Effekt dazurechnen.

    Wenn ich aber eine Mikrofonaufnahme live mit dem Kompressor bearbeiten lassen will, z. B. um kein Clipping zu haben, funktioniert das leider nicht, denn es kann nur das bereits aufgenommene "clippende" Signal bearbeitet werden.

    Ich hoffe, ich konnte mich verständlich machen. Ansonsten einfach Fragen zur Konkretisierung stellen.

    Sollte es dennoch Möglichkeiten geben, die mir bisher nicht bekannt sind, bin ich natürlich für Tipps dankbar.

    Gruß

    ziffer
     
  9. juggernaut

    juggernaut

    Registriert seit:
    13.12.02
    Punkte:
    1.211
    1211
    Die von fas1piano beschriebene Methode liefert doch genau das Ergebnis, das Du willst. Du kannst entscheiden, ob die Effekte mitaufgenommen werden oder nur der blanke Input.

    Gruß
    Juggernaut
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.