Information ausblenden

eigene Samples für Reason NNXT aufbereiten ?

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von ralphalex, 18.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ralphalex

    ralphalex Themenersteller

    Registriert seit:
    15.12.04
    Punkte:
    86
    86
    Hallo Leute,
    ich habe ab und zu mal einen Sound im analogen Synth ohne Speichermöglichkeiten und will diesen dann verewigen, um ihn dann irgendwann mit dem NNXT von Reason
    abspielen zu können.
    Die Arbeitsweise: Samleaufnahme als wav... Bearbeitung im Sample-Editor...einzelne Samples in einem Ordner speichern...in den NNXT laden...Samples spielen...als Samlemap speichern !
    Soweit geht ja auch alles, jedoch die im Sample-Editor (Sampled V.2.0 von NeuroDancer) definierten Loop-Punkte werden vom NNXT wahrscheinlich nicht erkannt.
    Es ist also nicht möglich, einen Dauerton abzuspielen, da das Sample ja zeitlich begrenzt ist. (Die Loopfunktion im NNXT selbst reißt mich nicht vom Hocker, da es hier fast unmöglich ist, ein knackfreies Loop hinzubekommen.)
    Die Loop-Punkte aus dem Sample-Editor werden aber mit dem Sample zusammen gespeichert, denn wenn ich mal ein bereits bearbeitetes Sample nochmal in den Editor hole, dann sind die zuvor gesetzten Punkte schon vorhanden, also müßten sie doch irgendwie digital verschlüsselt im Sample mit enthalten sein, oder ?
    Liegt hier villeicht ein Format-Problem vor ?
    Muß ich wav noch konvertieren in ...meinetwegen sf2 ?
    wav wird doch aber vom NNXT akzeptiert, oder ist wav kein passendes Format für die zusätzliche Verschlüsselung von Loop-Punkten ?
    Villeicht könnt Ihr mir irgendwie weiterhelfen ?
    Gruß von ralphalex aus Dessau/Anhalt.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.