Dynamische Beats mit der Redrum - Tipp für Interessierte

Dieses Thema im Forum "Reason" wurde erstellt von Roxxx, 06.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Roxxx

    Roxxx Themenersteller

    Registriert seit:
    25.01.06
    Punkte:
    51
    51
    hi leute,

    ich habe eine anregung für alle, die mit redrum beats kreieren.

    die hats und percussion werden mit unterschiedlicher velocity in den sequenzer eingegeben. nun steuert man mit dem regler velocity die dynamikunterschiede.
    so weit so gut.
    der velocity regler im redrum befindet sich nun im rechtsanschlag.
    niedrige velocity = leise bzw. was man halt noch damit verknüpft im redrum
    hohe velocity = laut

    das ist den meisten eh bewußt, das interessante jetzt, wenn man den velocity regler zurück richtung wert 0 dreht, werden die dynamik unterschieder immer geringer. noten mit niedriger velocity sind plötzlich genauso laut wie die noten mit hoher velocity (so solls ja auch sein;))

    nun kann man diesen effekt einsetzen um beats weit abwechslungsreicher zu machen! probiert es aus, es entsteht der eindruck eines kleinen fills zwischendurch und bringt auf einfachste weise bewegung ins spiel. und das ganze mit einem regler :D

    falls mir jemand nicht folgen konnte, worauf ich hinaus wollte, dann kann ich gerne ein reasonfile per email zuschicken, einfach anposten!

    lg roxxx
     
  2. jimP

    jimP

    Registriert seit:
    23.11.05
    Punkte:
    137
    137
    und das selbe mit spur 6 und 7.
    nicht übel! ;)
     
  3. iGoA

    iGoA

    Registriert seit:
    23.01.06
    Punkte:
    931
    931
    @roxxx:
    Meinst Du, man soll die Velocity-Knöpfe automaten, oder wie?
     
  4. ECM

    ECM

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    416
    416
    Hi!
    Meinst du damit, dass man relativ willkürlich die Velocity im Sequencer einstellt (also einfach mal mit dem Stift drüber...) und dann mit dem Velocity-to-Level-Regler den Effekt wieder minimiert, um sich die Klein-Frickelei im Sequencer zu sparen?
    Eigentlich mal gute Idee, wenn man keine große Velo-Breite benötigt :)
     
  5. MjOeLnIr

    MjOeLnIr

    Registriert seit:
    11.11.05
    Punkte:
    35
    35
    klingt voll kacke... :)
     
  6. Roxxx

    Roxxx Themenersteller

    Registriert seit:
    25.01.06
    Punkte:
    51
    51
    @ ECM willkührliche velocity verteilung war nicht gemeint

    probiert es einfach mal mit euren beats aus, auf der hihat oder andere percussion die mit viel dynamik gespielt werden.

    zb. hihat die abwechselnd laut/leise spielt wird dann zu laut/laut sobald der regler die dynamik einschränkt
    dadurch kann man auch sehr einfach subtile abwechslung in die drumspur bringen
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.