Information ausblenden

durch Aufnehmen schlechterer Klang

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von oger, 08.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. oger

    oger Themenersteller

    Registriert seit:
    08.12.08
    Punkte:
    2
    Hallo
    Ich habe folgendes Problem:
    Wenn ich am Macbook Pro Audiosignale Aufnehmen will, klingen die bei der Widergabe wesentlich schlechter als vorher über die Monitorfunktion gehört. Das ist sehr komisch, da das auch so schlecht klingt, wenn ich über den digitaleingang reingehe, wo eigentlich nur das schon digitalisierte Signal aufgenommen werden muss. Wenn ich mir das Eingangssignal über den Mischer der motu software vorher anhöre, klingt es super. Dann bei der Widergabe fehlen die Höhen, Bässe und es klingt ein bisschen wie aus dem Radio. So matt irgendwie. An den Wandlern kanns also nicht liegen. Eher am Aufnahmeformat, aber ich gehe ja auch mit 44,1 khz rein, und vor der Aufnahme klingt es super! 24/96khz brachte keinerlei verbesserungen. Ich habe auch mal andere Eingänge (auch die am Macbook) ausprobiert. Es war alles das gleiche. Komischerweise nur über das eingebaute Mikrofon kam die Aufnahme so höhenreich rüber, wie ich es erwarte. Das ist natülich nicht ausreichend.
    Als software habe ich ausprobiert: logic, ardour, audacity und quicktime. Bei allen das gleiche Ergebnis.
    Vielleicht haben andere das selbe Problem. Es fällt hat nur auf, wenn man das Monitorsignal mit der Aufnahme vergleicht. Viell mal einen CDplayer anschliessen (auch mal über sp/dif) und dann das Monitorsignal mit dem aufgenommenen vergleichen.

    Gruss
    Stefan
     
    oger, 08.12.08
    #1
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.