Information ausblenden

Drumtrigger über Midi?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von zivi86, 24.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. zivi86

    zivi86 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.03.06
    Punkte:
    11
    11
    Hi,
    ich möchte mit meiner Band aufnehmen.
    Wir arbeiten mit Cubase LE, dem Presonus Firepod und nem SonyVaioLaptop.
    Nun möchte ich meine 2 Toms und die Bassdrum mit Schlagzeugtriggern triggern und damit Sounds von Battery (Drumsampler) ansteuern. Reicht es wenn ich mir ein billiges Drummodul (wie das TD3) kaufe und dann mit den Triggern da rein und mit MidiOut in den Firepod und mit dem dann in den PC. D.h. wenn ich auf meinen Tom Schlage dass er dann gleihzeitig das Signal vom Mirkofon afnimmt und das vom trigger über midi auf einer anderen Spur aufnimmt. Hoff ihr seht durch ;) :D
     
    zivi86, 24.03.06
    #1
  2. Attila

    Attila

    Registriert seit:
    08.08.05
    Punkte:
    894
    894
    hi,
    da das drummodul laut beschreibung triggereingänge hat sollte das übertragen von mididaten an deinen sequenzer mittels triggermikros kein problem sein.
    jetzt musste nur noch das originalsignal abnehmen.
    wie weit du normale mikros als trigger nutzen kannst weiss ich nicht, dann wäre vielleicht über einen trick möglich die mikros zur audio und triggerabnahme gleichzeitig zu verwendern.

    einfach mal nen mikro an den triggereingang anschliessen und schauen ob es aureicht.
    besser sind aber trigger und mikros getrennt.

    günstige versionen zum aufkleben gibt´s bei ebay. zum testen reichen die sicherlich aus. sind eh meistens piezos mit nem klinken kabel dran.
    5 stück zum teil schon für 10 euro zu kriegen.

    kleiner tip... es muss ja kein neues drummodul sein "alesis d4" bietet die im prinzip das gleiche (12 triggereingänge ?)

    grundsätzlich ist deine ausgangsfrage mit JA zu beantworten.
     
    Attila, 24.03.06
    #2
  3. zivi86

    zivi86 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.03.06
    Punkte:
    11
    11
    Ja ,
    ich möchte Mirko und Trigger Signal getrennt d.h. ich möchte richtige Trigger und Mikros benutzen. Jetz hab ich nochmal eine Frage zur "Perfomance", wenn ich mit dem Firepod 8 Mikrospuren aufnehme und dann gleichzeitig noch 3 Midisingale (Bass+2Toms) über z.B. das D4 laufen lasse, kommt da die Aufnahme nich ins stocken ?
    mein Sony Vaio 1,7 Centrino , 1024 MB Ram. externe 7200-USB-Festplatte
    Eigentlich bräucht ich ja keine Drumsounds, gibt es auch Midi-Module ähnlich dem D4 welche aber keine Drumsounds haben sondern nur die Signale bündeln und weiterleiten an den Firepod, müssten dann ja eigentlich billiger sein ?
     
    zivi86, 24.03.06
    #3
  4. Attila

    Attila

    Registriert seit:
    08.08.05
    Punkte:
    894
    894
    hm,
    das dein rechner neben audiospuren die mididaten verarbeitet, sollte kein problem darstellen. ich habe einen alten 1ghz intel und eigentlich keine probleme audio und midi gleichzeitig aufzunehmen, da mididaten ja nur steuersignale sind und die ja vom d4 schon erzeugt wurden.
    kannst ja mal testen, wenn du nen keyboard hast und gleichzeitig audio und keyboard geklimper über midi aufzeichnest.

    du kannst dir natürlich auch ein triggermodul ohne eigene sounds besorgen.
    gibt da so ein paar alte... die 80er sounds des d4 finde ich aber gar5 nicht so schlecht.

    kannst das ding im prinzip live einsetzen um z.b deine bassdrum zu triggern, dann
    hat man nicht den ärger mit dem livemix ;-)
     
    Attila, 24.03.06
    #4
  5. zivi86

    zivi86 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.03.06
    Punkte:
    11
    11
    Okay danke,
    dann werd ich mir jetz wohl ein D4 bei Ebay hol die gehn da ja für unter 100 Eus weg.
    Wie sieht das mit Triggern aus welche sind da zu empfehlen, diesen billig-dingern von Ebay trau ich nich so wirklich ;) ; Roland, DD oder welche ?
     
    zivi86, 24.03.06
    #5
  6. Attila

    Attila

    Registriert seit:
    08.08.05
    Punkte:
    894
    894
    ddrum bieten sich an. über die anderen kann ich nicht´s sagen.
    die technik dahinter ist im prinzip immer die gleiche.
    die befestigung ist halt über die tomhalterung möglich.
    habe mir die billigteile auch geholt und war zum testen recht nett und günstig.
     
    Attila, 24.03.06
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.