Information ausblenden

Drums mischen

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Boxxxstar, 23.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Boxxxstar

    Boxxxstar Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.08
    Punkte:
    1.484
    1484
    Hi

    Wie mische ich richtig meine Drumset? vergleich ich mit anderen recht dort ein drumset und ein Pianosample aus und der Beat klingt schon fett.

    Ich hab sonst noch hier und da noch was dazugespielt aber mittlerweile habe ich erkannt das das drumset noch nicht richtig knallt.

    Wie mische ich denn jetzt Hip Hop Drums richtig, gibts hier welche die schon Hip Hop Beats gemacht haben und mir ein Tip geben könnten?
     
    Boxxxstar, 23.06.12
    #1
  2. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.457
    51457
    EQ,saubere Frequenzbearbeitung, Compressor, Limiter, Musikgefuehl, Transient Designer, Erfahrung, Sample-Layering, Klangvorstellung, Raumanteil, die richtigen Samples, Saettigung, Huellkurvenformung, Drumsounds zeitig schieben, etc. :)
     
    synthpark, 23.06.12
    #2
  3. Boxxxstar

    Boxxxstar Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.08
    Punkte:
    1.484
    1484
    und wie genau soll ich das umsetzen!
     
    Boxxxstar, 23.06.12
    #3
  4. Superior

    Superior

    Registriert seit:
    01.06.05
    Punkte:
    2.148
    2148
    Wie immer gibt es keine feste Vorgehensweise.

    Aber hier ein paar tips:
    bass und Bassdrum von einander trennen. Das bedeutet spielt der Bass bei 70 HZ,
    dann bei der Bassdrum auch bei 70 HZ etwas rausnehmen und umgedreht.
    Allgemein muss im Mix Platz für Drums geschafft werden, oft überblenden Instrumente
    die Drums. Desweiteren kann zum Beispiel für die Bassdrum eine Sinuswelle getriggert
    werden, die dann mehr Fülle rein bringt. Ich nehme auch gerne ein Distortion Plugin
    das ich dezent einsetze um etwas mehr "Knack" reinzubringen! :)
    Bei einer Snare kann übrigens rauschen getriggert werden. Das musst du mal
    alles googeln sonst wird es hier zu ausführlich!

    Stell hier doch mal die Dateien ein und schick mir eine PN, dann hör ich mir das mal an!
     
    Superior, 27.06.12
    #4
    ThomasKu bedankt sich.
  5. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.335
    88335

    +1
     
    Lacunaflow, 27.06.12
    #5
  6. max501

    max501

    Registriert seit:
    12.12.09
    Punkte:
    5
    5
    Eine Methode dem Zeug mehr Druck zu geben ist: New York Compression.
    Flux bietet einen kostenlosen Transientendesigner an, BitterSweet II schimpft das Teil sich. Mit dem Plug-in kannst du deinen Drums mehr Punch geben.
    Beim layern von Drums sollte man diese anschließend mit dem EQ nachbearbeiten.
     
    max501, 03.07.12
    #6
  7. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.457
    51457
    Das hab ich nie verstanden.

    Der Bass spielt doch nicht nur bei 70 Hz, sondern je nach Ton eben "ueberall". Vor allem will man, dass der Bass gleichlaut spielt fuer alle Toene! Und nicht, dass einzelne Toene herausstechen bzw untergehen. Das wuerde jedoch bei so einer Methode passieren.

    Deshalb wird man eher den Bass komplett unter oder ueber die Bassdrum legen, d.h. normalerwise duennt man den Bass unten aus und ueberlaesst den Bereich der Bassdrum, seltener umgekehrt.

    Es koennte natuerlich sein, dass man auf den Grundton mehr oder weniger verzichtet und eben bei 70 Hz ausduennt, ohne dass man gleich das Gefuehl hat, der betreffende Ton waere viel leiser, dank der Obertoene! Aber da bin ich jetzt ueberfragt :).
     
    synthpark, 04.07.12
    #7
  8. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.663
    39663
    Richtig, aber eben bei besagten 70Hz kommen sich die beiden dadurch nicht in die Quere, sondern ergänzen sich dort wunderbar. Die BD soll ja auch bei 70Hz "lesbar" sein. Ansonsten hast du Recht - "komplett" über oder unter die BD legen.
     
    Saurus, 04.07.12
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.