Dringend Hilfe benötigt / Kinder Musik Projekt

  • Ersteller BeagleBudges
  • Erstellt am

B
BeagleBudges
Registriert
10.10.13
Beiträge
2
Reaktionen
1
Punkte
6
Hallo zusammen,
wir benötigen dringend professionelle Hilfe bzw. Rat.

Ich und eine sehr nette Kollegin haben eine Interaktive CD für Kinder erstellt.
Die CD besteht aus einer spannenden Geschichte, Spielen zum Mitmachen und natürlich aus Muik.
DIe Geschichte hat die Kollegin geschrieben, sowie auch die Musik Texte.
Musik, Melodie, und Mix habe ich in meinem kleinem Home Studio gemacht.

Hier das Demo Video via You Tube:


EIngesprochen wurde die Geschichte von einem Sprecher.

DIe CD ist nun endlich fertig geworden, (1000 Stück) aus dem Presswerk.
Nun sind wir verzweifelt am überlegen, wir das Projekt bekannt gemacht werden soll, bzw. wie es vermarktet werden kann?

Auch würden wir die ganze Vermarktung gerne abgeben.... natürlich gegen angemessene Bezahlung, nur leider haben wir hier keine Kontakte bzw. auch keine Erfahrungen wie soetwas realisiert werden kann?

Für Tips in dieser Hinsicht wären wir euch sehr dankbar.

Mit besten Grüßen

Stefan
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ferris
Ferris
Registriert
16.07.09
Beiträge
2.807
Reaktionen
1.414
Punkte
7.154
Nun sind wir verzweifelt am überlegen, wir das Projekt bekannt gemacht werden soll, bzw. wie es vermarktet werden kann?

Die Beschreibung beim YT-Link sagt:

**Derzeit eine der beliebteste Kinder CD´s**



Irgendwie passt das nicht so ganz zusammen, oder?
 
Ari
Ari
Gesperrter User
Registriert
24.06.04
Beiträge
13.487
Reaktionen
1.823
Punkte
141.847
@Ferris
*BAMM und gleich eins auf den Kopf.
So begrüßt man hier im Forum. Sehr schön!
Ob ihm deine Antwort jetzt irgendwie geholfen hat?
:doh:


Hallo Stefan,

ich würde mich an Verlage und Labels wenden, die genau sowas auch veröffentlichen und vermarkten.
Genau wie man es auch mit jeder anderen Musik oder Medium macht.

Zb. Audiolino , ein Kinderhörbuchverlag.

Grüße
Ari
 
KMDR
KMDR
Registriert
13.04.10
Beiträge
1.212
Reaktionen
527
Ort
Berlin
Punkte
2.857
EIngesprochen wurde die Geschichte von einem Sprecher.

Ach was ;)

Boah, sorry ... ich schreib heute nur noch Blödsinn. Hänge hier seit Ewigkeiten im Büro fest und gehe Anderen mit hilfreichen Äußerungen wie dieser auf die Nerven.

Kurz: Angenehme Stimmen, finde ich. Macht auch sonst einen sympathischen Eindruck. Und sich erst nach Coverdruck und 1000er Pressung über die Vermarktung Gedanken zu machen, lässt meine vorurteilsbehaftete Vermutung aufkommen, dass Ihr auch echte Pädagogen seid.

Kann Euch leider keine Tipps geben, wünsche Euch aber viel Erfolg dabei!


Edit: Puh, zum Glück ein echter Vorschlag von Ari ...
 
Ferris
Ferris
Registriert
16.07.09
Beiträge
2.807
Reaktionen
1.414
Punkte
7.154
@Ferris
*BAMM und gleich eins auf den Kopf.

Na, das sagt ja jetzt der Richtige!
smil451c7211b9e19.gif




So begrüßt man hier im Forum. Sehr schön!

In diesem Punkt hat Ari allerdings recht.

@BeagleBudges :welcome:



Ob ihm deine Antwort jetzt irgendwie geholfen hat?
Das können wir beide natürlich nicht wissen!
 
C
cherry50
Registriert
04.04.13
Beiträge
3.497
Reaktionen
1.683
Punkte
8.751
Glaube schon, wenn das jetzt wirklich einer für Euch vermarkten soll, bleibt abzüglich aller anderen
Verbindlichkeiten nicht mehr viel übrig.

Verzeiht mir die Frage, wenn man alles vorher fertig macht, aufwendig produziert, die Cds pressen lässt.
Das setzt ja auch schon mal ein Label voraus.

Jetzt ist alles fertig, und Ihr wisst nicht, wie Ihr Euer Product verkauft ?

Alles was da so zu hören ist habt Ihr zu zweit gemacht in Deinem klitze kleinen Home Studio.

Und Ihr wisst nicht--- nee nee ich frage nicht nochmal.

Ist aber ein bisschen komisch, dieses Anliegen

sorry, meine Meinung

cherry50
 
ModulationMatrix
ModulationMatrix
Faderhalter
Registriert
10.09.13
Beiträge
15.874
Reaktionen
7.953
Punkte
40.220
Hehe, aber wo er Recht hat, hat er Recht, der Ferris.

Man könnte den Blurb ja auch umformulieren und sagen "der langersehnte spitzen-Newcomer unter den Kinder-CDs". Das wär dann nicht ganz gelogen.
 
G
gigaphon
Registriert
05.07.10
Beiträge
60
Reaktionen
22
Punkte
138
Einen Verlag zu finden, der das Produkt vermarktet und vertreibt, könnte etwas schwierig werden, weil schon 1000 CD´s gepresst wurden. Oft wollen die Labels noch kleine Änderungen oder eigene Grafikkonzepte einbringen, was hier nicht mehr geht. Besser wärs gewesen, erst Verlag suchen, dann pressen.
Wenn ihr keinen Verlag findet und das Zeug im Eigenvertrieb loswerden müßt, gibt es Marketingfirmen, die das Marketing gegen Bezahlung erledigen.
Ich hab mal für eine Hörspielserie ein paar dieser Firmen kontaktiert, die hab ich alle über Google gefunden. Leider gibt es von denen, die mir damals Angebote geschickt haben, nur noch eine: add-on-music.de
Ich würde im Netz suchen und die Firmen, die im Medienbereich tätig sind, einfach anschreiben.
Ein Online-Promotion-Paket hat damals allerdings ca. 1500 Euro gekostet,

Zu einer Zusammenarbeit ist es damals nicht gekommen, weil die Serie dann doch von einem Label gekauft wurde. Daher kann ich nicht sagen, wie viel so eine Marketingkampagne letztendlich bringt.
Gruß
Peter
 
pieffa
pieffa
Registriert
13.09.11
Beiträge
914
Reaktionen
282
Punkte
2.039
Tach ich habe auch schon mal bei einem Projekt welches sich der Elefantenpups nennt mitgewirkt was immer sehr gute Werbung ist, das du vielleicht soziale Einrichtuneg auf eurer Proejekt aufmerksam macht oder vielleicht Vorlesung halten für Kinder. Erzieher bzw Erzieherinnen machen oftmals auch Projekte, Theatervorstellunegn für Kinder etc. Kindergärten ansprechen oder halt Verlag.
 
TGud
TGud
Außensaiter
Registriert
15.10.03
Beiträge
3.203
Reaktionen
2.511
Punkte
11.479
Hi BeagleBudges,

was ist denn Euer Ziel? Wollt Ihr reich und erfolgreich sein? Dann wird es schwierig. Wollt Ihr Eure 1000 CD's unters Volk bringen (schließt den ersten Teil ja nicht aus) würde ich die Kindergärten in Eurer Gegend eine CD schenken und einen Karton zum Verkauf hinstellen. Vielleicht entwickelt sich ja daraus ein größerer Bedarf.

Gruß
Thorsten
 
U
User123
Registriert
24.03.11
Beiträge
368
Reaktionen
42
Punkte
558
Hallo Stefan,

Ihr hättet z. B. die Möglichkeit über Facebook Werbekampagnen zu erstellen. Dies ist noch nicht mal so teuer. Um in einem Monat ca. 1.000 Leute zu erreichen, die zumindest erst mal auf eure CD aufmerksam werden, würdet ihr 30,- Euro bezahlen. Also 1,- Euro/Tag, bei einer Laufzeitkampagne von 4 Wochen.

Dabei ist natürlich nicht gesagt, dass auch nur einer der 1.000 erreichten Leute eure CD dann auch kaufen. Je mehr ihr für die Werbung bezahlt, um so mehr hebt Facebook die Werbung für euch hervor. Klar, wer das meiste zahlt, dessen Werbung wird auch öfter gezeigt.

Ihr könnt natürlich auch eine Marketing-Agentur damit beauftragen, die in dem Bereich tätig ist. Bei nur 1.000 CDs lohnen sich die Ausgaben dafür jedoch nicht. Ihr würdet mehr an die Agentur bezahlen, als dass ihr Einnahmen aus dem Verkauf eurer CDs erzielt. Oder ihr habt das Geld und sagt euch, dass ihr euch dessen bewusst seid, dass ihr am Anfang draufzahlt, um einen Bekanntheitsgrad zu erreichen. Damit erzielt ihr natürlich den Effekt, dass sich dann später die Ausgaben für Werbekampagnen lohnen.

Das ist leider im Musikbereich und auch in anderen Branchen so. Am Anfang zahlt man immer drauf, wenn man bekannter werden möchte. Ich weiß nicht, ob und wie oft ihr solche CDs in der Vergangenheit schon erstellt habt. Aber auch hier werdet ihr so oder so mehr Ausgaben als Einnahmen haben. Eine Werbekampagne auf Facebook zu erstellen und dann zusätzlich noch auf Mundpropaganda zu hoffen, könnt ihr auch vergessen. Wen eure CD gefällt, der freut sich drüber. Aber die Chance, dass dieser dies dann auch z. B. über seinen Facebook-Account an andere weiter-postet, geht gegen null.

Kleiner Tipp: Wenn ihr eine Facebook-Werbekampagne erstellt, lasst euch vorher eine Art Gewinnspiel einfallen. Nach dem Motto: Jeder, der es schafft drei weitere Interessenten zu finden, die eure CD kaufen, bekommt irgendwas geschenkt von euch. D. h. ihr müsst dann irgendwelche Anreize schaffen, dass die Leute, die eure Werbung erreichen, sozusagen euch bei der Werbung mit helfen. Ohne dem wird Mundpropaganda nicht funktionieren. Logisch, da diejenigen keinen Vorteil davon haben.

Ich hoffe, dass ich dir/euch etwas helfen konnte.
 
Traumwandler
Traumwandler
Registriert
25.01.11
Beiträge
2.251
Reaktionen
468
Punkte
3.783
Künstler wollen immer jemanden finden, der ihnen die Vermarktung abnimmt.

Ist aber schwierig.

Vermutlich müsst ihr das selber machen.

Würd erst mal Demos an die Verlage schicken und wenn die nicht drauf anspringen müsst ihr selber einen kleinen Verlag gründen und das Teil auf Amazon und co. verkaufen.
 
B
BeagleBudges
Registriert
10.10.13
Beiträge
2
Reaktionen
1
Punkte
6
das sind schon mal viele nützliche Antworten dabei die uns sehr Hilfreich sind ---- vielen dank euch dafür.

Im Prinzip wollen wir erstmal schauen das wir die 1000 Stück erstmal unterbekommen.
Wir haben hier auch keine Zeitvorgabe.


@ cherry50
Wenn ich in einem Forum um Rat bitte und du nichts konstruktieves dazu beitragen kannst, dann sollte man einfach keine Kommantare abgeben.
Ich kann gut verstehen das es Leute gibt die grundfrustriert sind, das tut mir auch wirklich leid.... da kann ich aber nichts für......

Ich finde schon das man in solchen Foren fair miteinander umgehen sollte, gerade wenn jemand neu ist.

Diese CD ist nur aus Spaß an der Freud entstanden......
 

Ähnliche Themen

Kjt_Projekt
Antworten
24
Aufrufe
3K
Black_Bender
Black_Bender
M
Antworten
0
Aufrufe
16K
M
M
  • Artikel
Interviews San Glaser
Antworten
0
Aufrufe
10K
M
M
  • Artikel
Interviews Dominic Miller
Antworten
0
Aufrufe
20K
M
 

Oben