Information ausblenden

directx plug-ins im magix music studio

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von lofideluxe, 28.11.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. lofideluxe

    lofideluxe Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.02
    Punkte:
    39
    39
    guten tach. ich benutze zum abmischen meiner kleinen musikalischen tüfteleien das magix music studio (das audio studio, weil ich nur mit wav-spuren arbeiten, komme mit midi nicht zurecht) und hab ein paar probleme mit den plug-ins. ich will die plug-in-effekte auf eingehende signale vom line-in legen. aber irgendwie klappt das nicht so recht. kurzzeitig hab ich's mal hinbekommen. dann ging's wieder nicht. gibt's da irgend'nen trick oder ist da generell was buggy oder so?

    und inwiefern unterscheiden sich midi und audio studio, ausser dass man beim midi studio auch mit midi arbeiten kann? kann ich im midi studio genauso effizient, wenn nicht sogar noch besser als im audio studio wav-spuren abmischen? viel mehr will ich ja gar nicht. cubase hat mich ja regelrecht erschlagen.
     
    lofideluxe, 28.11.02
    #1
  2. lofideluxe

    lofideluxe Themenersteller

    Registriert seit:
    27.11.02
    Punkte:
    39
    39
    achso. hab mir gedacht ich könnte ja mal eben paar hörproben verlinken.

    <a href="
    ">hier</a> ein ausschnitt eines stücks, an dem ich schon ein weilchen knabbere, das abmischen gestaltet sich als ziemlich schwierig. ich weiss, die gitarre und so sind zu leise. vielleicht kann man mir da ja mal ein paar tipps geben, was da mischmäßig verbessert werden könnte. ich hab mich mit diesen mixernja nie so recht beschäftigt, ich hab das immer per eingangspegel geregelt und dann einfach die lautstärke der einzelnen spuren untereinander angepasst. aber da kann man ja sicher noch mehr rausholen mit dem mixer, also vom druck z.b.

    <a href="
    ">hier</a> ein dahinwabberndes ambient-dings. tja. man merkt das ist alles eher analog angehaucht. also die spuren stammen halt alle, wie auch bei den anderen liedern, von gitarre und keys.

    <a href="
    ">und hier</a> eine klangcollage, die ein bisschen saublöd abemischt ist, aber das letzt war was ich nach einem plattencrash noch retten konnte. aber man beachte die stereoeffekte bei den gitarrenfeedbacks. ;)

    naja, ansonsten hab ich dann noch ein paar straighte songs, wo es eher auf den song an sich als auf sound ankommt, aber ich dachte hier kommt so sound-spielerei irgendwie besser, in dem board.
     
    lofideluxe, 28.11.02
    #2
  3. maxXL

    maxXL

    Registriert seit:
    09.10.02
    Punkte:
    519
    519
    hi lofideluxe,

    für Deine Zwecke ist das Audio-Studio schon richtig.

    Für typische Insert-Effekte (z.B. Kompressor) gibt´s einen Slot direkt am Eingang des Kanalzugs Deines Mischpults. Mit dem kleinen Pfeil neben dem Slot kannst Du ein Plugin auswählen.

    Für typische Send-Effekte (z.B Hall) gibt´s Slots ganz rechts im Pult (Master-Sektion) da steht AUX daneben. Damit Du einen der AUX-Effekte hörst, den Drehregler neben dem Slot auf 0,0 stellen (ist default) und im entsprechenden Kanalzug den "AUXES"-Regler aufdrehen, je nachdem wieviel Du vom Effekt hören möchtest.

    mfg.
    maxXL
     
    maxXL, 28.11.02
    #3
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.