Information ausblenden

Die Reiselust

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von Freddy All, 19.07.20.

  1. Freddy All

    Freddy All Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    27.05.20
    Punkte:
    252
    252
    Hallo Leute,
    wie findet ihr das hier, die Musik ist auch schon fast fertig, hier kommen Bongos in Einsatz.

    Nach einer langen weiten Reise
    durch Meere Wüsten und Packeis
    schaut mich an und lächelt leise
    aus dem Spiegel - Alter! - Greis!

    Was lächelst du? Hast du gefunden?
    was jeder Mensch der Erde sucht
    Die Liebelei ist stets verschwunden
    und du wirfst Anker in der Bucht?

    Die Reiselust hat dich getrieben
    voraus mit der vollen Kraft
    auf der Strecke ist geblieben,
    was dich im Alter glücklich macht.

    Ich lächele ihn an und sage „Alter“-
    Entspanne dich und lehn dich zurück.
    Weltmeere Salz in meinen Falten
    nicht jeder Schmied hat soviel Glück.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.20
    Freddy All, 19.07.20
    #1
    mWermut bedankt sich.
  2. mWermut

    mWermut

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    2.920
    2920
    ..ich bin an der Küste geboren..da hat jeder Song, der Meere, Anker, Buchten, volle Kraft voraus und Salz verwendet einen Riesen-Bonus

    ..auf die Vertonung bin ich gespannt..gelesen erscheint mir z.B. das Paar ‚Packeis‘ und ‚alter Greis‘ fehlbetont..

    Viele Grüße, m
     
    mWermut, 20.07.20
    #2
    Freddy All bedankt sich.
  3. Freddy All

    Freddy All Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    27.05.20
    Punkte:
    252
    252
    Danke sehr!
    verstehe nicht ganz wie du es meinst.?
    zwischen den Wörtern liegt eine kleine Pause, aus dem Spiegel...Alter... Greis! so eine leichte Überraschung.
    Oder meinst du was anderes?
    LG
     
    Freddy All, 20.07.20
    #3
    mWermut bedankt sich.
  4. Percy_Pösch

    Percy_Pösch PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    03.06.18
    Punkte:
    3.598
    3598
    Dann solltest du mit Gedankenstrichen arbeiten:

    aus dem Spiegel - Alter! - Greis!
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.20
    Percy_Pösch, 20.07.20
    #4
    Freddy All bedankt sich.
  5. Freddy All

    Freddy All Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    27.05.20
    Punkte:
    252
    252
    Danke)))
     
    Freddy All, 20.07.20
    #5
    Percy_Pösch bedankt sich.
  6. Percy_Pösch

    Percy_Pösch PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    03.06.18
    Punkte:
    3.598
    3598
    In dem Zusammenhang meinst du das "Alter" doch als Ausruf, oder? So wie "Alter Schwede!". Dann würde ich hinter das Alter auf jeden Fall noch ein Ausrufezeichen setzen, weil man sonst an "das Alter" denkt. Also soll man ja auch denken, aber hauptsächlich erstmal an den Ausruf.
     
    Percy_Pösch, 20.07.20
    #6
    Freddy All bedankt sich.
  7. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    14.076
    14076
    Soweit ich den Text verstanden habe, geht es dir um Bindung und Alter. Ein interessantes Thema!

    Dein Text enthält leider viele grammatische Fehler, die einen einfachen Lesefluss eigentlich unmöglich machen Dazu kommen einige Schwachstellen im Ausdruck. Bereits in der ersten Strophe sind einige Fehler:

    Nach einer langen, weiten Reise. * lange und weit ergeben sich bereits aus der Route
    durch Meere Wüsten und Packeis
    schaut mich wer** an und lächelt leise ** Hier fehlt ein Subjekt
    aus dem Spiegel: " Alter Greis...!"

    Reden und Gedanken werden immer mit Doppelpunkt und Anführungszeichen markiert!

    Im Folgenden würde ich prüfen. wo genau ich weitere An- und Ausführungszeichen setze. Denn das Problem ist hier dein Selbstgespräch. DAS grammatikalisch deutlich abzugrenzen, noch dazu in einer strophisch aufgebauter Szene, ist nicht einfach.

    in der letzten Strophe wäre es eher einfach.


    Was lächelst du? Hast du gefunden?
    was jeder Mensch der Erde sucht
    Die Liebelei ist stets verschwunden
    und du wirfst Anker in der Bucht?

    Die Reiselust hat dich getrieben
    voraus mit der vollen Kraft
    auf der Strecke ist geblieben,
    was dich im Alter glücklich macht.

    Ich lächele ihn an und sage: „Alter! -
    Entspanne dich und lehn dich zurück.
    Weltmeere Salz in meinen Falten -
    nicht jeder Schmied hat soviel Glück."

    Du solltest im Netz oder bei Youtube mal das Thema "direkte und indirekte Rede " studieren! Ich bin kein Deutschlehrer. Vielleicht hat jemand Lust, den kompletten Text zu korrigieren.

    Ich vermute, du bist nicht in Deutschland aufgewachsen...?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.20
    artname, 20.07.20
    #7
    Freddy All bedankt sich.
  8. Percy_Pösch

    Percy_Pösch PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    03.06.18
    Punkte:
    3.598
    3598
    @artname Soweit ich das bisher mitbekommen habe, ist der Autor nicht in Deutschland aufgewachsen und somit ist deutsch nicht seine Muttersprache. Ich sehe es so, dass in Gedichten künstlerische Freiheit herrscht, somit also alles erlaubt ist, also auch der Bruch mit grammatikalischen Regeln. Wenn man die Regeln bricht, sollte es schon Sinn ergeben. Hier scheint es stellenweise unfreiwillig zu passieren, und doch passt es. Das was er ausdrücken wollte ist scheinbar auch bei dir angekommen. Also hat der Autor sein Ziel erfüllt.

    Für mich ist der Text jetzt perfekt so wie er ist.
     
    Percy_Pösch, 20.07.20
    #8
    Freddy All bedankt sich.
  9. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    14.076
    14076
    @Percy_Pösch , warum ahnte ich nur, dass du so etwa antwortest. :| Für dich mag "falsch" ja "perfekt" sein. Leben und leben lassen!

    Wenn allerdings ein Faden im Texterforum Sinn machen soll, dann finde ich "grammatisch korrekter" hilfreicher als "grammatisch falsch ". Besonders dann, wenn der TE die deutsche Sprache noch nicht so gut beherrscht!

    Damit bin ich vielleicht old scool, aber vielleicht auch nur hilfsbereit! Ich würde übrigens auch sagen, wenn ich keine eigentlich Ahnung habe, bevor ich eine falsche Strecke empfehle, so wie ... du weißt schon!
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.20
    artname, 20.07.20
    #9
    Freddy All bedankt sich.
  10. Freddy All

    Freddy All Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    27.05.20
    Punkte:
    252
    252
    Lieber https://recording.de/mitglieder/artname.58449/
    mir gefallen deine Kommentare wirklich sehr! Danke dafür, dass du die Sache so ernst nimmst. ich komme aus Russland und meine Muttersprache ist Russisch. Ich dichte auch in dieser Sprache. ich poste bald einen Song von mir in Russisch, mit der Übersetzung in Deutsch.
    Wir reden hier über Songtexte!, oder betrachtest du meine Bescheidene Versuche als "Höhe Kunst"? Ganz ehrlich, wer achtet schon auf diesen Kleinkram? Lesefluß nach meinem empfinden ist Musikalisch metrisch. Man versteht sofort um was es geht. Deine Vertiefung in die Deutung jeder Zeile, beschneidet die Flügel der Phantasie. Soll es wirklich bei jedem Lied alles sofort Verständlich und klar formuliert sein?
    Was Grammatik betrifft, hast du Recht. Wenn du es kannst, oder Leute kennst, bringe es bitte in die entsprechende Form. Darauf werde ich versuchen es zu singen.
     
    Freddy All, 20.07.20
    #10
  11. Percy_Pösch

    Percy_Pösch PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    03.06.18
    Punkte:
    3.598
    3598
    @artname Ich will dich nicht angreifen und ich bin auch der Meinung man sollte leben und leben lassen. Das tust du nicht. Du bezeichnest etwas als falsch, was ich als schön empfinde. Gerade die Zeile:

    "aus dem Spiegel - Alter! - Greis!"

    finde ich wundervoll. Durch die eigentlich falsch gesetzten Ausrufezeichen kommen bei mir viel mehr Emotionen rüber. Gerade mit den Satzzeichen kann man doch wunderbar spielen.
     
    Percy_Pösch, 20.07.20
    #11
  12. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    14.076
    14076
    @Percy_Pösch , falsch war nicht dein Ausrufezeichen, sondern vor allem dein Verzicht auf den Doppelpunkt, obwohl du ja einen Ausruf im Auge hattest.

    Es hätte auch die Möglichkeit der indirekten Rede bestanden:
    ... und flüsterte leise
    aus den Spiegel, ich sei ein Greis.

    Da käme dann allerdings auf unseren russischen Kollegen ein Konjunktiv zu.
    Aber wie auch immer, auch ich muss mich bei meinen Nachdichtungen jedesmal anschließend mit einer Menge Korrekturen rumschlagen, erlerne VOR ALLEM so langsam eine neue Sprache immer besser.

    Lieber @Freddy All , danke dafür, dass du meine Kommentare magst. :)

    Zur Frage: Denk dir mal einen russischen Dichter, der sehr, sehr einfach, ja volkstümlich schreibt. aber dennoch mit korrektem Russisch. Was würdest du sagen, wenn der plötzlich eine falsche Grammatik schreiben würde? Vielleicht hatte er ja ursprünglich auch solche Fehler geschrieben und erst ein Lektor hat die vor der Veröffentlichung korrigiert! Aber je korrekter die Grammatik, umso größer der Kreis, den man anspricht. Ein Doppelpunkt ist doch nicht intellektuell, sondern lediglich ein Verkehrsschild im Raum, welches den weiteren Straßen ....ähm Satzverlauf regelt.

    Ich bin allerdings sehr sicher, dass gute Texter sehr viel lesen. Und lesen bildet ME mehr als Schulbildung. Eigentlich benutzen alle Texter und Dichter, die ich kenne, ihr meist mindestens gutes grammatikalisches Wissen sehr geschickt als rhetorische Trickkiste.

    Wo hab ich "die Flügel der Deutung" beschnitten? Ich schrieb über Grammatik. Und einmal über Redundanz.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.20
    artname, 20.07.20
    #12
    Freddy All bedankt sich.
  13. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    3.509
    3509
    Hm, ich sehe da keine Fehler im Original. Alles machbar im Rahmen der Poesie und gerade gesungen sehr passend.
     
    Ennui, 20.07.20
    #13
    Freddy All bedankt sich.
  14. Freddy All

    Freddy All Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    27.05.20
    Punkte:
    252
    252
    bitte nicht Vorschnell etwas umdrehen))) im Übrigen hast vollkommen mein Zuspruch auf "das Bestreben" nach Vollkommenheit.
     
    Freddy All, 20.07.20
    #14
  15. Freddy All

    Freddy All Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    27.05.20
    Punkte:
    252
    252
    du wirst "totumfallen" wenn du russische pop/rap Musik anhörst))) Das schwöre ich dir!
     
    Freddy All, 20.07.20
    #15
  16. artname

    artname

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    14.076
    14076
    Na, dann gib mal einen kleinen Auszug zum Besten. Aber bitte mit linearer Übersetzung. ;-)
     
    artname, 20.07.20
    #16
    Freddy All bedankt sich.
  17. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    3.509
    3509
    Bin kein Deutschlehrer, aber ich sehe trotz ganz kritischem Auge keinen Grund, den "kompletten Text zu korrigieren".

    Aber ich habe einen Punkt:
    Dieses "Alter" als Anrede ist bei uns eher umgangssprachlich für einen Kerl. Freddy, du willst ja den Greis ansprechen. Geläufiger wäre "alter Mann" oder so.
     
    Ennui, 20.07.20
    #17
    Freddy All bedankt sich.
  18. Percy_Pösch

    Percy_Pösch PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    03.06.18
    Punkte:
    3.598
    3598
    @artname Ich fand vor allem diese Doppeldeutigkeit reizvoll. Man könnte vielleicht noch eine Mischung daraus machen, indem man einen Doppelpunkt verwendet, aber keine Anführungszeichen:

    aus dem Spiegel: Alter! - Greis!

    Wobei ich dann beim Lesen wohl eher denken würde, dass es nur eine direkte Rede sein soll und würde beim Wort "Alter" weniger an "das Alter" denken. Wie auch immer. Dies ist ja ein Songtext, da kommt es bei der Umsetzung ja eh nur auf die Betonung an.
     
    Percy_Pösch, 21.07.20
    #18
    Freddy All bedankt sich.
  19. Freddy All

    Freddy All Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    27.05.20
    Punkte:
    252
    252
    ich sehe genauso, eher als Ausdruck der Verwunderung oder Schreck
     
    Freddy All, 21.07.20
    #19
  20. Freddy All

    Freddy All Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    27.05.20
    Punkte:
    252
    252
    ich habe schon einige deutsche Gedichte gesehen, wo ALLES kleingeschrieben und ohne einzigen Punkt und Komma sind. Ist das so eine Art Freiform?
     
    Freddy All, 21.07.20
    #20