Information ausblenden

Die Eier legende Wollmilchsau zum drauf Sitzen

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von SNAFU, 20.06.20.

  1. SNAFU

    SNAFU Themenersteller

    Registriert seit:
    02.12.07
    Punkte:
    1.082
    1082
    Hallo allerseits,

    jetzt habe ich mir mein Homerecording-Studio soweit eingerichtet, der Arbeitsplatz steht: es fehlt allein ein Stuhl zum drauf Sitzen!

    Und das ist scheints schwieriger als gedacht! Denn die Anforderungen sind mannigfaltig:

    - ergonomische Sitzform
    - möglichst optimale Stütze Steiß, Wirbelsäule, Kopf
    - Höhenverstellbar
    - Rollen
    - in Grundstellung optimaler Stellwinkel zwischen Sitzfläche und Rückenteil (90°)
    - Armlehnen ja (!), aber am besten hochklappbar

    ... ach und ja: bequem sollter er sein! Eine Dauernutzung (6-8h) sollte problemlos möglich sein.

    Kurz zu mir: 170 cm groß, 73 kg schwer.

    Armlehnen soll er haben, ja, aber die stören natürlich, wenn man ein Instrument bedienen möchte (Gitarre/Bass in meinem Fall). Es gibt zwar einige Modelle, deren Armlehnen man 90° zurückklappen kann, aber dann muss eben der Rest wieder stimmen und da wird die Luft ziemlich schnell dünn...Ich habe gesehen, es gibt ne Menge Stühle, bei denen man die Armflächen nach unten verstellen kann. Die Frage ist halt, ob man dann noch mit einer Gitarre auf dem Schoß spielen kann.

    Ich hatte mir von Songmics diesen hier bestellt, nachdem ich eigentlich dachte alles richtig gemacht zu haben: Tests gesichtet, auf Ergonomie abgeklopft (auch, wenn von Anfang an klar war, dass es da Abstriche gibt...) auf den finalen Zweck hin geprüft. Leider hat der Stuhl in seiner Grundposition keinen 90° Winkel zwischen Rückenlehne und Sitzfläche, man ist immer leicht nach hinten geneigt. Da hat schon das Ablesen der Bildschirme keinen Spaß gemacht. Ich denke, optimal wäre sogar ein Sitz, der eher etwas leicht nach vorne geneigt ist. Die Sitzfläche ist für mich viel zu tief, selbst in der niedrigsten Position komme ich mit den Füßen nur gerade so auf den Boden. Natürlich kann ich zwei cm vorrutschen, nur ist dann eben die Stützwirkung für den Rücken nicht mehr gegeben. Die Kopfstütze berührt meinen Kopf nicht mal - dazu müsste ich vorneweg 15 - 20cm größer sein!

    Natürlich würde ich es bevorzugen jeden Sitz vorher mal angetestet zu haben. Aber da sind wir schon beim nächsten Problem: es gibt hier (nähe Kaiserslautern, RLP) einige Bürobedarfshändler, aber deren Auswahl ist sehr begrenzt, vor allem durch meinen Wunsch betreffs der Armlehnen!

    Im Internet findet man natürlich üppig Auswahl, allerdings möchte ich nicht jede Woche einen Stuhl, der um die 20kg wiegt wieder als Retoure zur Post tragen müssen (ist irgendwie auch nicht das Wahre für Bandscheiben und Co.).

    Daher erhoffe ich mir duch euch eine Vorauswahl, Tipps oder Anregungen:

    Wer hat / hatte mit ganz ähnlichen Problemen zu kämpfen? Welches ist euer Sitzmöbel der Wahl?

    viele Grüße
    Thorsten
     
  2. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    6.146
    6146
    ich habe seit Jahr und Tag Stefan von Ikea.
     
    rkdk bedankt sich.
  3. SNAFU

    SNAFU Themenersteller

    Registriert seit:
    02.12.07
    Punkte:
    1.082
    1082
    :D Das is dann eher was für den SM-Keller - oder ein Gesäß aus Beton. Ernste Beiträge jemand?
     
  4. neu

    neu

    Registriert seit:
    24.10.15
    Punkte:
    1.238
    1238
  5. SNAFU

    SNAFU Themenersteller

    Registriert seit:
    02.12.07
    Punkte:
    1.082
    1082
    Hallo neu,
    danke für deine Tipps - den Sprint hatte ich tatsächlich schon auf dem Schirm (bisher gesichtete Webseiten: amazon, bueromarkt-ag.de, büromöbel24, bueromoebelonline, saturn, media markt, kml, dxracer, asus, caseking, geizhals); wäre halt schön, ich könnte einen Händler in der Nähe finden, bei dem man mal Probesitzen kann.

    Den yaheetech kenne ich witzigerweise tatsächlich (schon mal Probe gesessen): für den Steiß-/Lendenbereich ist der optimal, leider wird der obere Teil des Rückens nicht gestützt. Und: bequem ist anders, da kann man maximal ein, zwei Stunden drauf sitzen. Die Sitzfläche ist ein einfaches Polster, das relativ steife Kanten hat, da besteht sogar die Gefahr, dass dir die beine einschlafen.

    Trotzdem danke.
     
    neu bedankt sich.
  6. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    6.146
    6146
    äh, das ist ernst gemeint! Ich habe im laufe von 30 und mehr Jahren diverses ausprobiert. Seit gut 10 Jahren sitze ich aus der Not herausgebohren auf so einem Stuhl mit dünnem Sitzkissen. Zwingt einen auch, mal die Sitzposition zu ändern.
     
    Schlumpfpeter und rkdk bedanken sich.
  7. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    11.949
    11949
    Bloß keinen Ikea.

    Vernünftiger Büro Stuhl. Sowas liegt meistens bei um die 300 bis 400.

    Hatte einen Ikea. Der ging nach 5 Jahren immer mehr kaputt :) dann gab es wieder einen Ikea. Irgendwann war ich es dann leid. Denkt an circular economy. Besser einmal was gutes kaufen anstatt 10x neu...
     
  8. SNAFU

    SNAFU Themenersteller

    Registriert seit:
    02.12.07
    Punkte:
    1.082
    1082
    Nun ja, dann...aber nein :confused: Vielleicht hab ich's auch nur falsch dargestellt: der Platz vor der Tastatur ist bei mir zu 75% auf's mischen ausgelegt. Ein harter Holzstuhl (oder ein ständiges "Umsitzen") wäre da sogar eher hinderlich. Wenn ich Gitarre aufnehme (mehrere Takes, mehr Zeit) dann habe ich dafür meinen Hocker. Aber um mal eben schnell zum Komponieren oder um etwas auszuprobieren die Klampfe in die Hand zu nehmen ist bei Bürostühlen mit festen Armlehnen sehr hinderlich.

    Und dann kommt das Alter dazu: ich habe früher ganze Wochenenden auf Proberaumböden gepennt, wenn die Session mal wieder länger gedauert hat. Heute geht ohne Wasserbett gar nix mehr :rolleyes:
    ...nur bevor jetzt jemand kommt und meint, ich könnte mich ja genausogut auf einen Haufen Ziegelsteine setzen...
     
  9. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    38.803
    38803
    NÖ. Das kann man nicht pauschalisieren.
    Habe auch einen simplen von IKEA im Einsatz - und der stammt aus dem Jahre 2001 (!) Und man sitzt wie am ersten Tag drauf. Die Armlehnen hab ich damals schon entfernt, damit ich näher ans Masterkeyboard komme.

    HINWEIS: guter flexibel ein/umstellbarer Bürostuhl gerne.
    Aber: vergesst nicht, dass hohe Rückenlehnen und Kopfstützen nicht sonderlich gut sind für die Akustik beim Mixing !
    Man sieht oft Studiofotos, wo die Leute nen fetten riesigen Nobel-Chefsessel haben.... überhaupt nicht gut....
    Ergonomie in allen Ehren. Aber man sollte eben nicht 24/7 in gleicher superbequemer Position verharren. Schädlich für Haltung und Wohlbefinden.
     
    rauschkiller bedankt sich.
  10. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    38.803
    38803
    Ach du Sch... genau so einer geht mal gar nicht. :confused:(siehe Posting zuvor)
    Letztendlich Geschmackssache, klar.
     
  11. Pleytoon

    Pleytoon

    Registriert seit:
    02.02.05
    Punkte:
    5.621
    5621
    Vor ein paar Jahren stand ich auch vor der Frage, ob es denn nicht einen optimalen Studiostuhl gibt, der auch langes Sitzen möglich macht, ohne dass vor allem der Rücken leidet und der trotz Armlehnen so flexibel ist, dass man Gitarre oder sonstiges spielen kann. Auf meiner Suche bin ich hier im Forum auf den Begriff „Leitstellenstuhl“ gestoßen. Daraufhin habe ich mir von der Firma Löw-Ergo einen zukommen lassen. Die machen das wie bei der Tegeler Manufaktur und schicken einem kostenlos für 14 Tage testweise einen zu. Wenn man Gefallen daran findet, kann man ihn gegen Bezahlung gleich behalten.

    Ich habe mich damals für den 24/7 Controller aus der Comfortline entschieden und seitdem nie wieder Rückenprobleme gehabt:

    https://loew-ergo.de/leitstellenstuehle/24-7-comfortline

    Der hat was von einem Autositz.

    903536BC-0863-4F76-9419-44E6EFBDEB9A.jpeg
     
  12. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.639
    7639
    ich hatte jetzt eher an 1.500-1.800 gedacht! Na ja, viel Glück in jedem Fall! Ich bin nach ähnlicher Suche mit anschließender Odyssee bei einem Stehtisch gelandet...
     
  13. rauschkiller

    rauschkiller

    Registriert seit:
    26.01.13
    Punkte:
    1.859
    1859
    So ähnlich schauts bei mir auch aus...

    Mein IKEA Stuhl is auch von Anfang der 2000er ( 2005 ???? ).
    Ist ein Stuhl mit Rückenlehne bis zu den Schulterblättern ca., aus gennanntem Grund der Akustik...

    Irgendwann war der Stoffbezug abgeranzt und ich habe eine neue, dickere, Polsterung und Kunstleder drauf gezogen... funktioniert immer noch...

    Von Zeit zu Zeit, tausche ich den Bürostuhl, gegen einen Gymnastikball aus um die Stützmuskulatur wieder mehr zu fordern...

    @SNAFU :
    Wenn es denn dann doch so ein hoher Sessel sein soll...
    Kann ich nach Recherchen, den Haufen hier empfehlen...

    https://secretlab.eu/de/?utm_source...MIjpXh4baS6gIVxYGyCh2PswocEAAYASAAEgIYTvD_BwE

    Viele Designs, einige Gewichtsklassen, mit Videos wie der Stuhl real, mit Person drauf ausschaut.

    :)
     
    rkdk bedankt sich.
  14. SNAFU

    SNAFU Themenersteller

    Registriert seit:
    02.12.07
    Punkte:
    1.082
    1082
    Ui, die SecretLab-Sitzer sehen aber wirklich edel aus! Na, da werd ich mich mal weiter nach Händlern umschauen, wo man sich auch tatsächlich mal Probesetzen kann.

    @Pleytoon Ja, von Leitstellenstühlen habe ich auch schon gehört, bzw. bei Böttcher AG gibt's zwei für ca. 1100 bis 1400 Euro. Was mich irritiert hat ist, dass da zur Ergonomie so gut wir nichts zu finden war. Ich hatte vor Jahren einen entzündeten Nerv in der linken Schulter - es stellte sich dann heraus, dass der "Problempunkt" im Lumbalbereich liegt, also unteres Rückendrittel, hervorgerufen durch eine "verdrehte" Haltung. Ich gebe zu, ich habe mich sehr abenteuerlich platziert (beim Gitarrespielen dann ein Bein durch (!) die Armlehnenschlaufe und den Stuhl ca. 45° gedreht, so dass ich mit dem Unterrücken schön an der anderen Armlehnenschlaufe angelehnt war. Autsch.
    Holen die so einen Stuhl bei Nichtgefallen per Spedition ab? Geht ja eigentlich fast nicht anders, wa?

    Ansonsten bin ich zugegebenermaßen etwas überrascht, dass doch einige einen normalen Holzstuhl verwenden. Und so mischt ihr? Vier Stunden plus? Ich meine: ist ja OK, wenn's für einen passt, aber ich kann mir das gerade nicht so recht vorstellen.
    Übrigens: meine Räume wurden akustisch ausgemessen - vor und nach Möblierung. Klar ist: jedes Objekt im Raum beeinflusst den Klang. Aber sollte ein ergonomischer Stuhl tatsächlich Bestandteil eines Kompromisses sein, dann gehe ich diesen gerne ein. Der Einfluss dürfte marginal sein.

    Vielen Dank für eure Einschätzungen. Wer noch Ideen oder Empfehlungen hat: gerne her damit :cool:
     
  15. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    11.949
    11949
    Ich hab den Rovo 4020 S1 Basic. Kann ich nur empfehlen. Allerdings mit viel besseren Rollen drunter... So Skater Rollen...
     
  16. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    38.803
    38803
    Solche Sitze sollen auch ergonomisch wertvoll sein - ideal fürs Studio:

    [​IMG]
     
  17. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    38.803
    38803
    hier mit Lehnen:

    [​IMG]
     
  18. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    34.738
    34738
    Wie wäre es mit Fahrrad fahren oder so zeug zwischendurch... Was zum Geier ist eine Stützmuskulatur? Solche Begrifflichkeiten gab's früher gar nicht
     
  19. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    38.803
    38803
    Diese sitzt etwas höher über der Schliessmuskulatur.
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  20. rauschkiller

    rauschkiller

    Registriert seit:
    26.01.13
    Punkte:
    1.859
    1859
    Diese Muskeln halten die Wirbelsäule in Form...
    Lümmelt man sich rum im Sessel, verkümmert Sie und Probleme wie Bandscheibenvorfall oder ähnliches können passieren...

    @rkdk
    Ich nutze den Ball halt ohne Stuhl drumherum, ist man beweglicher mit und fordert die Muskeln mehr...

    HALTUNG BITTE !
    :)
     
    Rec0rder bedankt sich.