Information ausblenden

Der Subhornvogel [Dunkelbummelei/Downtempo]

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von lebasti, 04.03.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. lebasti

    lebasti Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    4.002
    4002
    Moinsen!

    Dieses mal gibts ein bisschen was anderes, dunkleres zu hören!
    Der Track ist auf der Basis von meinem Kumpel Christian entstanden, ich hab seine Anfang mit der schönen Bassline weitergesponnen und versucht, mich nur an auf die von ihm gewählten Sounds zu beschränken. Eigentlich war das Lied schon in der Schublade verschwunden, aber irgendwie kam es auf die Promo-Playlist und plötzlich wird es dringend ^^

    -- AKTUELLE VERSION 06.04.19----


    LANDR-BILLO-MASTERING:


    -- 02.04.19----


    -------------------------------------------------


    Momentan ist es noch so gut wie garnicht gemixt, auf dem Kopfhörer fallen auch viele kleine Fehler (komische Hallfahnen etc.) auf. Ausserdem fehlt noch eine schöne, tragende Melodie - und das Ende soll denn Anfang nochmal aufgreifen.
    Wie findet ihr sonst Soundauswahl (grade die Kick?), das grobe Arrangement und die allgemeine Stimmung?

    EDIT: Ach ja, am letzten Teil nach dem Break (da passen die Akkorde noch nicht 100%) fehlt auch noch was, was das Energie-Level bisschen anhebt vorm Schluss, vll ein Offbeat-Instrument



    Danke fürs Anhören!
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.19
    lebasti, 04.03.19
    #1
    Dodo_I bedankt sich.
  2. Phelice

    Phelice Tonträger

    Registriert seit:
    26.01.16
    Punkte:
    798
    798
    Also mir gefallen die Sounds... finde lediglich bei 1:38 rum kommt der verstimmte Syntchord etwas laut (oder mit zu viel Höhen rein, vielleicht den Cutoff etwas langsamer öffnen?). Dann finde ich die Akkorde zwischen ca.4 - 4:30 könnten ruhig etwas mehr im Vordergrund stehen, weil Sie mMn eine schöne Spannung aufbauen aber leider zu sehr im Hintergrund untergehen. Hier fehlen auch ein wenig die üblichen verdächtigen wie ein Riser o.ä. um Sie Spannung wieder in die Höhe zu treiben. Der part ab 4:30- 6 min wirkt dann ein wenig nach loopfunktion :)... Glaub da fehlt i-wie der rote Faden am Schluss... so wirkt das Ende eher ungewollt... :)
     
    Phelice, 04.03.19
    #2
    lebasti bedankt sich.
  3. Pheeel

    Pheeel

    Registriert seit:
    08.10.11
    Punkte:
    1.648
    1648
    Sounds finde ich gut. Hab dich gut laut gedreht, was ich nur ungern in der Feedback-Ecke hier mache. Die Sounds an sich sind also gut, mixingtechnisch schließe ich mich dem Phelice an, da ist noch einbissl Ungleichgewicht bei einigen Parts.
    Der LFO auf dem Filter, bei 1:38, ist gut gedacht, aber noch zu "dilettantisch" umgesetzt. Das ist als konstruktive Kritik zu verstehen. Die Automation der LFO-Rate solltest Du Dir noch mal vornehmen, und da wirklich viel Mühe und Zeit reinstecken, damit du mit den Rates schöner im Takt landest. Auch kannst du ruhig einen tick länger zeit lassen. LFO Rate Automationen sind wunderschön, wenn sie gut sitzen. Solltest du mit dem LFO nicht zurecht kommen und es klingt immer ein wenig gebrochen zum Groove deiner Musik, dann mach dir ruhig die Mühe und Automatisiere den Cutoff selber, per Hand oder Maus.
    Risers ja, nein, vielleicht. Ich würde es vielleicht mit einem schönen Drone-Synth versuchen. Damit kannst du einen klaren Akzent bringen, wann immer du einen Part oder eine Entwicklung einleitest.

    Und zum Songmotiv, als kreativ idee, Flügelschläge, Flattern von Tauben oder ähnliches in der Bridge bringen. Klingt bestimmt mega nice und lässt sich garantiert gut steigern und mit filtern automatisieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.19
    Pheeel, 04.03.19
    #3
    Dodo_I und lebasti bedanken sich.
  4. lebasti

    lebasti Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    4.002
    4002
    Danke :) Stimmt, der Synthchord vom Anfang ist bisschen danebengegangen als ich die Velocity-Abhängikeit modifiziert habe! Die Harmonien im Break werd ich definitiv noch rausstellen und evtl. am Ende weiterführen, glaube das könnte ganz gut passen. Riser & Co wollte ich ganz am Schluss machen wenn das Arrangement steht. Das Ende ist auch noch unfertig!

    Auch dir Dank :)! Das mit dem LFO mach ich auf jeden Fall nochmal richtig, das war nur schnell hingehudelt von Hand. Da der Sylenth leider keine Phasenverschiebung beim LFO erlaubt muss ich wohl auch noch nen extern LFO einbinden ^^.
    Wie oben gesagt - Riser & Co kommen am Schluss. Ein Drone-Synth oder was ähnliches wollte ich tatsächlich als Lead-Instrument noch bringen, aber hab noch nicht den richtigen Sound gefunden!
    Flügelschläge hab ich mir mal durchgehört, die, die das Internet so hergab haben mich noch nicht geflasht. Vll finde ich aber noch was :)
     
    lebasti, 05.03.19
    #4
  5. CharlyBeck

    CharlyBeck Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    5.856
    5856
    der drop bei 2:00 kommt ja mal ultra lässig.... interesanntes dingle..
     
    CharlyBeck, 06.03.19
    #5
    lebasti bedankt sich.
  6. Audiotic

    Audiotic Sample Schubser

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    5.631
    5631
    Mir ist die Kick mal wieder zu drückend ;)
    Ansonsten wieder gelungene Klangcollage, wobei die düstere Stimmung mir diesmal nicht so zusagt.
     
    Audiotic, 06.03.19
    #6
    lebasti bedankt sich.
  7. lebasti

    lebasti Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    4.002
    4002
    danke :)

    oh nein, schon wieder die arme kick :). aber ja, die werde ich noch zügeln. die dunkle atmo ist ja eigentlich auch nich so meins, aber ist mal interessant was anderes zu machen. danke!
     
    lebasti, 07.03.19
    #7
    Audiotic bedankt sich.
  8. Mar io

    Mar io

    Registriert seit:
    22.02.19
    Punkte:
    1.781
    1781
    ganz coole basis und sounds. jedenfalls keine alltagskost. den ein oder anderen sound könnte man noch etwas "aufpumpen"... lfo sollte wirklich besser auf dem groove sitzen... ansonsten schon ganz nice!
     
    Mar io, 08.03.19
    #8
    lebasti bedankt sich.
  9. lebasti

    lebasti Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    4.002
    4002
    Kurzes Zwischen-Update. Bisschen Melodie und paar neue Sounds:



    :)

    EDIT: Oha, vll sollte man echt nich blind & ohne nochmal Gegenhören exportieren - die Version ist echt ein bisschen verhunzt, ich denke das mit der Melodie und so überdenke ich nochmal ^^. Ein Problem ist auch, dass sich die LFOPhase vom Sylenth1 eben nicht verschieben lässt und ich jetzt versucht habe, das Patch im Hive nachzubauen. Die Richtung stimmt schon, aber 100% stimmen da die Öffnungs des Filters und die Zerrung nicht überein...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.19
    lebasti, 10.03.19
    #9
  10. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    23.366
    23366
    hab mir erst den subhornvogel_6_2 angehört und dann noch den 3_4er.

    ich finde den 6_2er deutlich besser, weil da mehr ruhe und raum drin ist.
    höre sonst nicht so ne musik, aber das ding gefällt mir echt gut.
     
    jet2, 10.03.19
    #10
    lebasti bedankt sich.
  11. lebasti

    lebasti Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    4.002
    4002

    danke! ok, die kritik kann ich nachvollziehen :)
    hab jetzt nochmal (auf die schnelle - hoffe, der LFO passt, irgendwie funkt der sync nicht immer) versucht, die ruhe und den raum wieder mehr reinzubringen.
    die lfo-automation fehlt hier noch komplett, die lautstärken-verhältnisse sind immer noch bisschen durcheinander

    Edit: oh, die Fläche hat es nicht mit auf den bounce geschafft

    EDIT: Mit ner Version ersetzt, in welcher die Spuren auch alle mit der Summe gerendert werden... aber hab grad nochmal im Vergleich zur ersten Version gehört, dass der Raum und so da echt viel besser klingt. Da muss ich nochmal hart dran :)




    EDIT: Lautstärken bisschen angepasst:


    EDIT: Mal Bandlab ausgegecheckt:
    https://www.bandlab.com/user6879883...2e?revId=d125b05b-bd44-e911-85b4-2818789a4d3d
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.19
    lebasti, 10.03.19
    #11
  12. lebasti

    lebasti Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    4.002
    4002
    Mittelgroßes Update:

    - neues Pad
    - mehr Melodie
    - hab versucht das LFO besser an den Takt anzupassen, ist mir aber nicht so ganz gelungen fürchte ich
    - Arrangement um nen Schluss erweitert
    - Lautstärken sollten ein bisschen besser sein
    - Hab das Gefühl, das ich ein bisschen an Klarheit verloren habe :D

     
    lebasti, 12.03.19
    #12
  13. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.794
    52794
    Ich find das Teil klasse.
     
    Kosaken-Kaffee, 13.03.19
    #13
    lebasti bedankt sich.
  14. lebasti

    lebasti Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    4.002
    4002
    Mahlzeit! Nachdem ich jetzt wirklich unter Zeitdruck (hätte das Ding schon vor 2 Wochen abgeben müssen) und immer noch leicht unzufrieden (paar Sachen müssen zurechtgerückt werden im Mix und auch Zeitlich) - hier mal eine neuere Version. Leicht gemastert mit Bandlab.
    - Die LFO-Steigerungs-Sache sitzt immer noch nicht 100 pro und am Ende ist es ein bisschen zu lang.
    - Der Offbeat-Chord-Stab muss auch nen Tick nach vorne glaub ich.
    - Übergänge und Filterverläufe fehlen noch teilweise
    - Den Teil nach dem Break hab ich nochmal umgestellt, leider verliert er bisschen Energie gegen Ende


    Was meint ihr :)?



    Liebe Grüße
     
    lebasti, 02.04.19
    #14
  15. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.905
    51905
    Also ich kann mit der Richtung nicht viel anfangen, sorry. Mir kommt da rhytmisch, melodisch, harmonisch zu wenig Interessantes, Catchiges bei rum. Da spielen Details bis ins Hunderste keine Rolle. Man muss sich von diesem ewigen Mollakkord endlich mal lösen, der in zahllosen anderen Tracks in ähnlicher Weise verabreitet wird. Funktional isses ja auch nicht sooo angelegt von wegen Tanzbarkeit.

    Ich mache immer einen Test: ich zippe an verschiedene Stellen, und wenn es alles recht ähnlich klingt und mir monoton vorkomt, dann isses wie damals, wenn man ne Platte aufn Teller legt im Laden und checkt hier und dort und dann wandert die Platte wieder ins Regal.

    Ich empfehle mal Sonntags abends Elektrobeats auf Radio 1, da hört man viele Ideen raus, Tracks haben viel Originalität und persönliche Attitude.

    Vielleicht zu dem Track einfach mal ein Liveinstrument einspielen? Irgendwas, was bissel Bewegung und Human Feel reinbringen würde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.19
    synthpark, 02.04.19
    #15
    lebasti bedankt sich.
  16. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    52.794
    52794
    Ich finde das Teil nach wie vor gut - irgendwie beruhigt es mich, was ich jetzt angesichts des Lemon Tree Freds dringend benötige.
     
    Kosaken-Kaffee, 02.04.19
    #16
    lebasti bedankt sich.
  17. lebasti

    lebasti Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    4.002
    4002
    Danke für deine Kritik! Jaaa, das ist wahrlich nicht grade die innovativste Harmonik/Rhythmik der Welt, da muss ich dir echt geben! Wenn ich bisschen mehr Zeit hätte, würde ich das ganze bestimmt auch noch ein bisschen aufmöbeln und interessanter machen - aber da das Label bisschen Druck macht muss es jetzt einfach nur irgendwie so klingen, dass es auf der Compilation nicht arg auffällt :). Live-Instrumente gibts dann aber vll wieder beim nächsten Track :). Tanzbar ist er aber eigentlich schon - zumindest für die Keta/Downtempo-Jünger :)

    Haha. Danke :). Ja, als Kontrapunkt zum Lemon Tree (war das nicht Blue?) kann ich mir das gut vorstellen ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.19
    lebasti, 03.04.19
    #17
    synthpark bedankt sich.
  18. micheronfire

    micheronfire Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    17.01.19
    Punkte:
    305
    305
    Also ich bin bei elektronischer Mucke nicht so in den Details drin. Aber, der Track ist auf jeden Fall lässig, kann ich mir gut zur Afterhour vorstellen :) Dass es ein bisschen monoton ist, finde ich nicht schlimm. Würde mich allerdings nicht unbedingt zum Tanzen einladen, da stehe ich eher auf schnelleres Zeug :)
     
    micheronfire, 04.04.19
    #18
    lebasti bedankt sich.
  19. lebasti

    lebasti Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    4.002
    4002
    Danke :)! Ja, man kann dazu durchaus auch nur abhängen - oder arbeiten :D.

    Nach der Version ist vor der Version - hab mal doch noch bisschen was rausgeschmissen, nen Mini E-Bass aufgenommen, die alte Synth-Bass_Linie wieder reingeholt und (hoffentlich) den Mix ein bisschen aufgeräumt:



    LANDR-BILLO-MASTERING:
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.19
    lebasti, 07.04.19
    #19
  20. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    8.048
    8048
    Gefällt mir ausgesprochen gut! Sehr relaxend, coole Atmosphäre! Bleibt auf einer Harmonie, ohne je langweilig zu wirken! Da kann man (lch) mir mal ein paar Scheibchen abschneiden...
     
    pitto, 07.04.19
    #20
    lebasti bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.