Information ausblenden

DeEsser kontroliert benutzen?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Kingcross, 21.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Kingcross

    Kingcross Themenersteller

    Registriert seit:
    28.08.08
    Punkte:
    859
    859
    Hallo Community

    Ich habe mich mal über den DeEsser informiert!

    Und erfahren das dieser die Zischlaute absenkt!

    Ich weiß nur nicht was die Zischlaute sind? (Nehme mal an eine art Rauschen)

    Und wie ich den DeEsser einstellen soll für Vocal's?
     
  2. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
  3. FreezProductions

    FreezProductions

    Registriert seit:
    22.06.08
    Punkte:
    763
    763
    Zischlaute sind Geräusche, die bei der Aussprache von S, SCH, C, Z (und manchmal auch CH, T) entstehen. Rauschen ist das nicht!
    Einen DeEsser brauchs du nur, wenn diese Geräusche zu laut bzw. störend sind. Allerdings kann man das auch beim Aufnehmen verhindern, indem man nicht direkt auf die Membran singt/rappt.
     
  4. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Na Bravo!

    Wenn du nicht weisst was es ist brauchst du´s auch nicht.

    Einfach, oder?
     
  5. Kingcross

    Kingcross Themenersteller

    Registriert seit:
    28.08.08
    Punkte:
    859
    859
    OK

    Dann wäre es bei mir nützlich ;)

    Weil ich bei mir die Zischlaute raushören kann!

    Wie sollte ich den DeEsser von Cubase 4 am besten einstellen, habt ihr vielleicht Tipp's?
     
  6. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Ja, so einstellen das die Esslaute weg sind und es nicht nach Lispeln klingt.

    Sag mal Kingcross, ist dir das Wort Schmarotzer ein Begriff?
     
  7. Soares

    Soares

    Registriert seit:
    16.03.03
    Punkte:
    1.464
    1464
    Wie wäre es , wenn du ihn einfach über eine Gesangsspur von dir drüberlegst, die Werte veränderst und ZUHÖRST, ob/wann es sich gut anhört?

    Dir bei einem De-esser irgendwelche Werte zu empfehlen, wäre blanker Unsinn.
     
  8. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Ein Deesser kann , muss aber nicht helfen. Kann unter Umständen auch alles verschlimmern...
     
  9. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.486
    50486
    Ich frage mich ob wir in den letzten Jahren einen vergleichbar Manual-scheuen und dennoch umfangreich mit Antworten bedachten User wie den Kreuzkönig hier hatten :D

    Ich bin sprachlos.
     
  10. stevo

    stevo

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    3.683
    3683
    Mir hat bis jetzt noch kein Deesser was geholfen, ich kenne allerdings auch nur den Spitfish und die in Sonar bzw. Logic enthaltenen Deesser. Die beste und kontrollierteste Abhilfe ist manuelles Absenken der Zischlaute über die Volumenautomation. Noch besser sind natürlich von vornherein zischelfreie Aufnahmen.

    Gruß Stephan
     
  11. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    "Sag mal Kingcross, ist dir das Wort Schmarotzer ein Begriff?" :LOL:
     
  12. Biff

    Biff

    Registriert seit:
    16.08.08
    Punkte:
    174
    174
    Der verarscht doch die Leute. Oder ist der wirklich so hohl?

    lg
    Biff
     
  13. Kingcross

    Kingcross Themenersteller

    Registriert seit:
    28.08.08
    Punkte:
    859
    859
    Ich kann den DeEsser benutzen ist auch nicht alzu schwierig ;)

    Wollte mit dem Satz (5#) nur mal wissen ob sich manche noch über mich ärgern ;)

    Aber ein Großes Dank an die die mir helfen wollten :)
     
  14. stevo

    stevo

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    3.683
    3683
    Ich weiß, dass einige es JETZT tun. Sowas kannst Du gefälligst per PM klären. Was soll der Scheiß, meinst Du, wir haben nichts besseres zu tun?
     
  15. Kingcross

    Kingcross Themenersteller

    Registriert seit:
    28.08.08
    Punkte:
    859
    859
    @ Stevo

    Ich wollte bei dem Thread schon auf meine Frage eine Antwort!


    "Ich kann den DeEsser benutzen ist auch nicht alzu schwierig
    wollte mit diesem Satz (5#) nur mal wissen ob sich manche noch über mich ärgern"

    Mit dieser Antwort war dieser Satz gemeint!

    "Wie sollte ich den DeEsser von Cubase 4 am besten einstellen, habt ihr vielleicht Tipp's?"

    Nicht das hier irgend jemand denkt ich habe den Thread aus Spaß aufgemacht ;)
     
  16. Alberto

    Alberto

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    550
    550
    popcorn für alle!

    :popcorn:
     
  17. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Ich glaub das denkt jetzt jeder...auch nich weiter verwunderlich

    Google doch mal ein bisschen, such hier im Forum...schau ins Handbuch deines sehr teuren Cubase 4 (ich arme Socke hab nur Essential , und bin da noch am lernen)

    Jetzt mal ernsthaft, du gibst 400€ für ne Software aus, mit der du nichtmal ansatzweise umgehen kannst?
     
  18. FreezProductions

    FreezProductions

    Registriert seit:
    22.06.08
    Punkte:
    763
    763
    Also ich fands lustig :D
    Er hat doch schon gesagt dass das nur scherzhaft gemeint war. DAmit umzugehen weiß er ja (oder steh ich auf der Leitung?).
     
  19. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    1. Drück auf "Male" (Die Zischlaute liegen bei Männern und Frauen in anderen Frequenzbereichen)
    2. Aktiviere Autothreshold
    3. Stelle S-Reduction auf 5

    [​IMG]

    Der Umstand, dass Du Deine Zischlaute hören kannst,
    hat noch lange nicht zu bedeuten, dass Du sie auch
    zwangsläufig bearbeiten musst.
    Das wird erst notwendig, wenn es wirklich störende
    und nervige Zischlaute sind.
    Ob das also wirklich nötig ist, musst Du selbst entscheiden.

    Im allgemeinen Studioalltag bei der Musikproduktion ist der
    Einsatz von Deessern eher nicht üblich, denn ein geübter
    Sänger oder Sprecher produziert erst garkeinenervigen Zischlaute.

    Der Deesser sollte also möglichst nur dann zum Einsatz kommen,
    wenn es garnicht mehr anders geht.
    In allen Audiosequencern hat man ausserdem immer noch die
    Möglichkeit, einzelne Zischlaute per Hand leiser zu machen.
    In Cubase nutzt man dafür die Cliphüllkurven, was übrigens
    sehr komfortabel ist.

    Wenn man einen Deesser extrem einstellt, kann man
    unter Umständen das Signal soweit beeinträchtigen, dass der
    Sänger lispelt. Das sollte man also möglichst vermeiden.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.