Information ausblenden

Dean Markley Blackhawk Strings 50% reduziert bei justmusic

Dieses Thema im Forum "Deal of the Day" wurde erstellt von Deathofsincerity, 05.02.21.

  1. Deathofsincerity

    Deathofsincerity Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    05.03.20
    Punkte:
    1.006
    1006
    Deathofsincerity, 05.02.21
    #1
    Ennui, tylerhb und Moiterei bedanken sich.
  2. Moiterei

    Moiterei

    Registriert seit:
    23.02.11
    Punkte:
    5.411
    5411
    Hast Du die Sorte hier auch schon mal ausprobiert?
    https://www.thomann.de/de/cleartone_electric_emp_strings_heavy.htm
    Ich selbst habe noch nie beschichtete Saiten ausprobiert, bin aber angeregt durch Deinen Post auf den Gedanken gekommen, vielleicht doch mal welche zu testen. Und habe dann bei Thomann eben auch diese gesehen.
     
    Moiterei, 05.02.21
    #2
    Ennui bedankt sich.
  3. Deathofsincerity

    Deathofsincerity Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    05.03.20
    Punkte:
    1.006
    1006
    Nein, die habe ich noch nicht probiert. Werde ich mir aber auch mal bestellen, danke dir.
    Ich spiele eigentlich nur beschichtete bzw Elixir Saiten eben.
    Also seit mehreren Jahren (beim ersten mal habe ich sie gehasst und nach paar Tagen weggeschmissen :D) , im 3er Pack gibt es die gelegentlich günstig. Aber die Blackhawks hatte ich zuletzt getestet, weil die durch das Angebot noch viel billiger sind als Elixir und
    angeblich mind-blowing, soaring tone delivern der immer every time through cutted.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.21
    Deathofsincerity, 05.02.21
    #3
    Moiterei bedankt sich.
  4. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    10.382
    10382
    Spannend, aber Einzelsaiten wie bei Elixir kann da wohl leider nicht kaufen oder?
     
    tylerhb, 05.02.21
    #4
  5. Deathofsincerity

    Deathofsincerity Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    05.03.20
    Punkte:
    1.006
    1006
    Das weiß ich leider nicht.
    :oops::D
     
    Deathofsincerity, 05.02.21
    #5
  6. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    5.725
    5725
    Wie sieht's mit der Langlebigkeit aus, wenn man die Gitarre mit dickem Plektrum durchschrammelt?

    Ich hatte vor ganz vielen Jahren 1x Elixir ausprobiert und die Beschichtung hat es recht schnell runtergebröselt (auf der Bass-Gitarre haben die viel länger gehalten).
     
    Ennui, 05.02.21
    #6
  7. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    10.382
    10382
    Das ist mittlerweile deutlich besser geworden bei Elixir. Die beschichteten Saiten halten wirklich extrem lange. Ich habe ein paar Klampfen, die nur sehr selten gespielt werden mit Elixir Nanoweb bestückt. Wenn man die nach dem Spielen wieder abwischt, halten die ewig. In meinem Fall schon über 4 Jahre.
     
    tylerhb, 05.02.21
    #7
    Moiterei, Ennui und sts bedanken sich.
  8. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    35.016
    35016
    Das ist allerdings eine Ansage. Zumal Saitenwechsel nicht gerade zu meinen liebsten Hobbies gehört. Vielleicht sollte ich es ja doch mal wieder mit Elixir versuchen (zumal ich gerade erst sehe, dass ich sogar noch neue Elixir-Saiten im Bestand habe...).
     
    sts, 05.02.21
    #8
    Moiterei bedankt sich.
  9. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.350
    35350
    Also ich bin auch absolut begeistert von den Elixir Nanowebs... hab die auf fast allen Gitarren drauf, nur Double-Ball für die Steinberger gibt es leider nicht, da muss ich weiter auf Daddario zurückgreifen (GHS hat auch welche, aber die taugen nicht wirklich fürs Transtrem, obwohl es auf der Packung draufsteht).
     
    tomric, 05.02.21
    #9
    Moiterei und Ennui bedanken sich.
  10. Deathofsincerity

    Deathofsincerity Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    05.03.20
    Punkte:
    1.006
    1006
    Ja, kann ich auch bestätigen die Haltbarkeit.
    Ich spiele mit Jazz III Nylon, Ultex oder Primetone Plektren (also alle Jazz III Form), früher wurde die Beschichtung schon abgespielt, aber entweder ist das besser, oder mein Anschlag technisch sauberer geworden, wer weiß. :rolleyes:
     
    Deathofsincerity, 05.02.21
    #10
    Moiterei, tylerhb und Ennui bedanken sich.
  11. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    10.382
    10382
    Ich spiele 3 mm Big Stubbys mit sehr hartem Anschlag und die Beschichtung hält trotzdem. Früher konnte man echt zusehen, wie die Beschichtung sich bei einer 16tel Linie runterschält.
     
    tylerhb, 05.02.21
    #11
    Moiterei, Ennui und Deathofsincerity bedanken sich.
  12. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    5.725
    5725
    Genau so war das.

    Danke fürs aktuelle Feedback! Ich vertrau Elixir ja seit gut 14Jahren am Bass. Dann ist jetzt auch mal wieder die Gitarre dran.
     
    Ennui, 05.02.21
    #12
  13. RawberrY

    RawberrY Individualist

    Registriert seit:
    03.01.07
    Punkte:
    3.315
    3315
    Ich bin ebenfalls Elixir Mensch. Das beste, was mir je an Saiten passiert ist.
     
    RawberrY, 05.02.21
    #13
  14. Deathofsincerity

    Deathofsincerity Themenersteller Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    05.03.20
    Punkte:
    1.006
    1006
    Jemand schon eine Meinung dazu? Also zu den Blackhawks?
     
    Deathofsincerity, 10.02.21
    #14
  15. vanielik

    vanielik

    Registriert seit:
    29.10.13
    Punkte:
    1.198
    1198
    Die Blackhawks kenne ich leider nicht...

    Finde für die E Gitarre Elixier Optiweb klasse und benutze die seit Jahren.
    Neulich hatte ich mal einen Satz unbeschichtete nickel Saiten aufgezogen...(wegen der tollen Werbung...)
    Da fiel mir wieder auf, dass man davon so schwarze Fingerkuppen bekommt. Hatte ich ganz vergessen :D

    Unbeschichtete Saiten schwingen schon nen Tick freier...aber nur für ein paar Stunden,
    dann sitzt der erste "Schmodder" in den Rillen.
    Finde die beschichteten Saiten klanglich konsistenter und natürlich deutlich langlebiger ( Faktor x10 würde ich sagen).
    Außerdem mag ich es inzwischen das die Finger nicht mehr direkt auf dem Metal/ Nickel rumrutschen.
     
    vanielik, 18.02.21
    #15
  16. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    35.016
    35016
    Faktor 10, was die Haltbarkeit angeht, finde ich etwas übertrieben, aber als ich zuletzt Elixir-Saiten verwendet habe (paar Jahre her), haben die schon deutlich länger "frisch" geklungen. Warum ich dann doch wieder davon abgesehen habe, weiß ich nicht mehr genau (irgendwas passte mir klanglich nicht, meine ich mich zu erinnern), aber ich werde in Kürze einen neuen Versuch machen.
     
    sts, 18.02.21
    #16
  17. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    26.261
    26261
    Faktor 3-5 dürfte bei mir realistisch sein.
    Die Frage ist nur, ob diese Nanomaterialien, die zur Beschichtung verwendet werden, gesundheitsschädlich sind (Anreicherung im Körper). Dazu gibt es leider viel zu wenig Forschung.
     
    Entone, 18.02.21
    #17
  18. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    35.016
    35016
    Gibt es denn wenigstens ein paar plausible Hinweise dazu, die über pure Spekulation und die reine Verbreitung abenteuerlicher "Geschichten" hinausgehen? Das ist keine rhetorische Frage oder bloße Stichelei - es würde mich wirklich interessieren.
     
    sts, 18.02.21
    #18
  19. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    26.261
    26261
    Was man sicher weiß ist, dass Nanopartikel aufgrund ihrer kleinen Größe in menschliche Zellen eindringen können. Ansonsten ist die Faktenlage eher gering. Es wird vermutet, dass sich Nanopartikel leichter als das gröbere Mikroplastik im Körper dauerhaft anreichern können, ohne ausgeschieden zu werden. Aber welche konkreten Gesundheitsgefahren davon ausgehen, ist noch weitgehend unerforscht. Ebenso Langzeitfolgen.
    Ich finde solche Meldungen eben immer wieder erschreckend:
    https://www.uni-bayreuth.de/de/univ...gen/2020/179-mikroplastik-muscheln/index.html
    Aber da sind die Elixiersaiten sicher das geringste Problem.
     
    Entone, 18.02.21
    #19
    sts bedankt sich.
  20. ollo123

    ollo123

    Registriert seit:
    13.04.14
    Punkte:
    2.711
    2711
    Nanopartikel sind so klein, dass sie über die Haut aufgenommen werden können und vorallem überwinden sie die Blut-Hirn-Schranke, die normalerweise vieles nicht durchlässt.

    Ich vermute mal aber, dass man über Nahrung und Kosmetika sehr viel mehr aufnimmt, als über Bass & Gitarrensaiten.
     
    ollo123, 18.02.21
    #20
    Entone und sts bedanken sich.