Information ausblenden

Copyright bei Film und Game Samples

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von Evo-666, 11.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Evo-666

    Evo-666 Themenersteller

    Registriert seit:
    10.01.13
    Punkte:
    501
    501
    Hallo, ich mache seit geraumer Zeit Hobby mäßig Musik im bereich Industrial / Hellectro und da ich viel positives Feedback bekommen habe möchte ich meine gesammelten Werke nun veröffentlichen.
    Nur eine Frage wie ist das mit der Rechtslage wenn ich in meinen Tracks kurze Sprach Samples aus Filmen und Computer Spielen verwende? Kann das Probleme geben?
    Ist ausschließlich Sprache die ich als "Vocals" verwende.

    Im Industrial bereich ist es ja ziemlich gang und gebe solche Parts in den Liedern zu verbauen. Siehe Feinflug, Xotox etc.

    lg
    Evo
     
    Evo-666, 11.01.13
    #1
  2. ElectricSheep

    ElectricSheep Modeberator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    26.236
    26236
    Kurz: Auch hierbei handelt es sich um die Nutzung geistigen Eigentums Dritter. Das Bedarf der Genehmigung der Rechteinhaber bzw. Rechteverwalter.
    I.d.R. erweist sich das Einholen als recht erfolgloses Unterfangen. Dennoch gibt es Verlage, die das Sampleclearing vereinfachen und teilweise auf deren Webseiten etwas darüber zu finden ist.

    Das hier solltest Du Dir auch noch einmal durchlesen, ich denke, das wird dir weiterhelfen:
    https://recording.de/Community/Foru...recht_und_-finanzen/139046/Post_1410440.html#
     
    ElectricSheep, 11.01.13
    #2
    Evo-666 bedankt sich.
  3. Evo-666

    Evo-666 Themenersteller

    Registriert seit:
    10.01.13
    Punkte:
    501
    501
    Vielen Dank ElectricSheep, schade dachte dort gibt es vielleicht eine Ausnahme weil ja bis auf die Vocals alles selbst erstellt ist.
    Tja dann bleibt mir wohl nichts anderes übrig als mal 200€ zusammen zu kratzen, ein brauchbares Micro zu kaufen und mir meine Vocals selbst zu erstellen.[​IMG]
     
    Evo-666, 12.01.13
    #3
  4. zettberlin

    zettberlin

    Registriert seit:
    24.03.08
    Punkte:
    2.202
    2202
    Kann ich nur empfehlen ;-)

    Ich habe vor langen Jahren mal ein Stück auf ein Portal hochgeladen, in das wir das Dschunken-Massaker aus Apocalypse Now geschnitten hatten. Es war nur das Geballer, und ganz kurz das "Hold it!" Geschrei des Skippers - trotzdem kam etwa 5 Minuten nach dem Upload eine Mail von dem Portal, in dem sie gefragt haben, ob wir tatsächlich die Rechte von Coppolas American Zoetrope dafür bekommen hätten...
     
    zettberlin, 13.01.13
    #4
  5. Evo-666

    Evo-666 Themenersteller

    Registriert seit:
    10.01.13
    Punkte:
    501
    501
    Eine Frage hätte ich noch..
    Würde für einen Track mal versuchen ob ich eine Genehmigung bekommen kann, fragen kostet ja nichts und das Game wo ich die Samples geklaut hab ist von Anno 1994.

    Weis vielleicht jemand ob man da bei dem Entwickler Studio oder beim Publisher nachfragen sollte?
     
    Evo-666, 13.01.13
    #5
  6. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.074
    11074
    Was sollte dagegen sprechen? Mehr als eine ablehnende Antwort kannst Du nicht bekommen. Aber dann würde ich den Song mit den geklauten Samples nirgendwo veröffentlichen da Du ja damit auch schlafende Hunde wecken könntest.
     
    Carcinome, 13.01.13
    #6
  7. ElectricSheep

    ElectricSheep Modeberator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    26.236
    26236
    Wende dich an den Verlag, der das Spiel in Deinem Land vertrieben hat, bzw vertreibt. Der Entwickler hat damit nichts zu tun.
     
    ElectricSheep, 14.01.13
    #7
  8. Evo-666

    Evo-666 Themenersteller

    Registriert seit:
    10.01.13
    Punkte:
    501
    501
    Danke Elekrik Sheep, leider musste ich eben feststellen das das Vertreiber und Entwickler nicht mehr existieren.

    Nach der Schließung der Looking Glass Studios ist System Shock Abandonware ohne offiziellen Rechtehalter.
    Da versteh ich nicht das System, Entwickler und Vertreiber existieren nicht mehr, keine weiteren Rechteverwalter vorhanden. Aber trotzdem darf man es nicht frei verwenden.
    Ein Stück Software Geschichte zum Tode verurteilt.

    Aber wenn es keinen Rechteinhaber und Rechteverwalter gibt sollte es doch auch keinen Kläger geben wenn man es verwendet oder irre ich mich da?

    Ich kapiert das einfach nicht.
     
    Evo-666, 15.01.13
    #8
  9. zettberlin

    zettberlin

    Registriert seit:
    24.03.08
    Punkte:
    2.202
    2202
    Jedenfalls kannst Du nicht sicher sein.

    In den USA ist es ein Geschäftsmodell, ruinierte Firmen aufzukaufen, um deren Patente und Copyrights auszubeuten. Das heißt: auch nach Jahren kann plötzlich ein Kläger mit völlig legalen Rechten auftauchen.

    In DE spielt der Ruin der Firma für das Urheberrecht keine Rolle: die Komponisten des Soundtracks haben die Rechte daran bis 70 Jahre nach ihrem Tod. Und können jederzeit von diesen Gebrauch machen.

    Ich bin dafür, dass Rechte, die nicht genutzt werden, auf Antrag eines Interessenten gegen kleine Gebühr ausgesetzt werden. Aber außer den Piraten kenne ich keine Partei, die solche Ideen befürwortet.
     
    zettberlin, 15.01.13
    #9
  10. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.074
    11074
    Das ist bei den "Piraten" JETZT deren Meinung. Nächsten Monat sieht´s dann wieder anders aus damit es übernächsten Monat wieder ganz anders aussieht ...

    Damit ist auch niemand abgesichert.

    Aber OT, sorry
     
    Carcinome, 16.01.13
    #10
  11. RND-perfect

    RND-perfect

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    889
    889
    Du bewegst dich auf verdammt dünnem Eis, wenn du die Samples einfach so nimmst. Ich hab vor gar nicht langer Zeit mal versucht die Erlaubnis eines Rechteinhabers zu bekommen, um Samples eines ~50 Jahre alten Filmes für ein nicht-kommerzielles Projekt nehmen zu dürfen, dass sich wohl kein #### angehört hätte.
    No chance...
     
    RND-perfect, 16.01.13
    #11
  12. zettberlin

    zettberlin

    Registriert seit:
    24.03.08
    Punkte:
    2.202
    2202
    Nach 50 Jahren wären die Leistungsschutzrechte allerdings abgelaufen. Es gibt zwar eine Richtlinie der EU, nach der die Frist verlängert werden soll aber meines Wissens ist das noch nicht im Urhebergesetz in DE umgesetzt.

    Es gibt übrigens diverse Vereine, Gesellschaften etc, die sich gerne das Recht anmaßen, längst gemeinfreie Werke zu "autorisieren". Der einzige Vorteil für den Nutzer ist in dem Fall, dass man eben eine Autorisierung von so einem Verein hat und eventuell bekommt man Zugang zu Dokumenten(Manuskripte etc), die exklusiv diesem Verein gehören, ansonsten kann man gemeinfreie Werke aber jederzeit auch eigenmächtig nutzen.
     
    zettberlin, 16.01.13
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.