Information ausblenden

Compressor zum Vocal-Recording?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Stelzbock, 20.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Stelzbock

    Stelzbock Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Ich werde ja meinen TB202 verkaufen (siehe hier) . Deshalb habe ich dann keinen Compressor mehr. Hab nämlich jedes mal beim Aufnehmen, das Problem den richtigen Pegel zu finden. Da probiert man mit dem Sänger erst mal aus, stellt ein. Dann nimmt man brobehalber auf. Entweder es ist dann auf einmal viel zu leise oder übersteuert :nonono: .

    Und wenn es ganz gemein kommt, dann übersteuert es bei einem gut gelungenen take kurz vor Schluss und ich raufe mit die Haare. :x

    Man soll ja eigentlich das Signal so lassen wie es ist, sprich nicht komprimieren oder Effekte draufpacken, bevor man digitalisiert. Eigentlich bräuchte ich nur einen Einkanal Limiter oder ähnliches, um die "Ausreißer" zu dämpfen.

    Ich würde den dann eifach in den Insert meines Mixers packen...

    Ist so etwas sinnvoll? Was gibt es da so für Geräte? Die reinen Compressoren (dbx etc.) sind ja relativ teuer... :|

    Danke,

    Jan
     
  2. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.283
    4283
    Naja, halbwegs gescheite Kompressoren gibt's ja schon ab 150 Euro und das ist preislich ja echt noch ok. Darunter liegen natürlich Behringer und Co. Ob die dir reichen - ausprobieren.

    Gruß,
    ColdSteel
     
  3. mosqua

    mosqua

    Registriert seit:
    09.01.04
    Punkte:
    115
    115
    servus stelzbock,

    dein problem kann ich nicht ganz nachvollziehen, da ich einen Kompressor beim Aufnehmen sowieso nur ähnlich wie einen Limiter dazu verwenden würde um pegelspitzen abzufangen. Richtiges auspegeln ist beim Gesang eh immer schwierig da viele Sänger bei der Testaufnahme vollkommen anders singen als dann im richtigen Take. Habe mir auch schon überlegt beim Aufnehmen zu limiten oder wie gesagt pegelspitzen zu komprimieren habe mir dann aber Geräte angeschaut die nötig wären um das Signal nicht zu verfälschen und da gibts leider nichts in der unteren Preisklasse. Du musst schließlich überlegen das jedes Gerät, durch das das Signal gehen muss zum Sound beiträgt. Da mir dann einige Leute abgeraten haben ein billiges Gerät (-200€) zu kaufen nehme ich halt lieber ein bischen leiser auf und normalisiere das dann halt nachher. Ist eigentlich auch kein Problem vor allem nicht beim Homerecording.

    MfG mosqua
     
  4. Metalaxt

    Metalaxt

    Registriert seit:
    22.06.03
    Punkte:
    411
    411
    Wieso nicht aufnahmeseitig schon komprimieren ???
    Wenn du den Comp. nicht zu extrem einstellst machst du dir damit nix kaputt.
    Ich habe den 3630 von Alesis. Ist dafür auf jeden Fall OK. Kostet bei Ebay so um 100 Euro.
     
  5. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Moin,

    Kenn ich zwar persönlich nicht, aber in der Preisklasse schwören ein paar Leute auf den RNC von FMR Audio. Wenn man mit dem vorsichtig umgeht, ist er angeblich akzptabel.

    Aber wie vorher selbst schon gesagt: Lieber nix und ein bisschen vorsichtiger vorgehen.


    Frank
     
  6. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Ich nehme auch ohne Kompressor auf, obwohl ich durchaus einen Hardwarekompressor in der oberen Preisklasse zur Verfügung habe.

    Ich finde man sollte dem Soundcheck wesentlich mehr Beachtung schenken.

    Das Problem ist doch eigentlich immer dasselbe :
    Sänger sind oft nicht willens, einen ordentlichen Soundcheck abzuliefern.
    Dann muß man einfach mal ein wirklich ernstes Wort mit ihnen reden.

    Mit "Ähm, ja hmm,was soll ichn jetzt sagen ?? one, Two, three, scheck-schekk, aha-oho" ist es nicht getan.

    Ich lasse den Sänger/In das komplette Lied zum Playback singen.
    Dabei stelle ich auch den Pegel am Mixer-Gain/Preamp ein.
    Nach 2 bis 3 Durchläufen habe ich dann alle lauten Stellen gehört und
    mich technisch darauf eingestellt.

    ... und bei der Gelegenheit hat man natürlich auch schon unbemerkt ein Paar gute Takes eingefangen. Manche Sänger trauen sich mehr, wenn sie denken, daß gerade nicht aufgenommen wird . Man sollte nicht die Gelegenheit verpassen,
    den sogenannten "First Take " zu bekommen ...
     
  7. McJack

    McJack

    Registriert seit:
    04.12.03
    Punkte:
    1.160
    1160
    Moin.

    Ich versteh das Problem nicht. Wenn du mit 24bit aufnimmst und du hast einen einigermaßen guten Wandler bzw. Soundkarte, dann kannst du doch ohne Probleme einen ausreichenden Headroom lassen.
    Ich mache ab und zu Live-Aufnahmen mit bis zu 24 Spuren, da hab ich auch keine Kompressoren/Limiter vor der Wandlung (wäre mir im Augenblick etwas zu teuer für 24 Eingänge). Und du glaubst nicht, was so mancher Sänger Live auf einmal für eine extreme Dynamik erzeugt (besonders die Metal-Schreihälse sind da Spezialisten ;)).

    Wenn du aber einen Kompressor benutzen möchtest und nicht soo viel ausgeben willst, dann kann ich dir den 3630 auch empfehlen. Der ist m. E. der beste Kompressor in seiner Preisklasse (wenn man die Gates mal ignoriert).

    Gruß
    Jens
     
  8. Stelzbock

    Stelzbock Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Ok... also reine Limiter gibt es nicht in der unteren Preisklasse? Ich weiß zwar, dass man einen Compressor auch als Limiter einstellen kann, aber ich dachte, dass ich so etwas Geld einsparen kann, da ich sowieso nicht vor dem Recording Comprimieren will.

    Das mit dem Limiter will scuh wegen dem Rauschpegel machen. Mein Mikro ist zwar schon relativ gut, aber ich müsste ungerfär mit 50% Aussteuerung arbeiten. Wenn ich dann normalisiere, hab ich 6dB mehr Rauschen drin... :(
     
  9. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    @fmo
    meine rede.

    was ist für dich untere preisklasse... für mich sind untere preisklasse alesis + RNC

    ein kompressor verringert das rauschen auch nicht, weiß nicht woher der irrglaube kommt. nachdem ja das signal an sich leiser gemacht wird, wird das rauschen sogar in passagen, wo der kompressor nicht arbeitet angehoben.

    lg
    flox
     
  10. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Nur mal nebenbei :
    Man normalisiert da nix.
    Es gibt einfach keinen Grund, das zu tun.

    Bein Mix mit all den anderen Signalen muß sowieso oft noch weiter runtergeregelt werden. Außerdem wird sowieso immer ein Kompressor auf das aufgenommene Signal angewendet. Mit Makeup-Gain bzw.Auto-Gain hat sich das Normalisieren sowieso wieder erledigt. Das ist ein Arbeitsschritt, den man sich sparen kann.

    In Homerecordigkreisen hält sich das aber irgendwie dauerhaft als Legende,
    daß man unbedingt normalisieren müßte...
     
  11. Stelzbock

    Stelzbock Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    OK, ok ok.... Ich seh es ja ein. Dann mach ich das halt so wie immer... ;)

    @floxe
    Mir ist klar, dass der Compressor das Rauschen nicht verringert und manchmal sogar das Gegenteil.

    Nur denke ich wenn ich einen Limiter hätter, dann kann ich den Preamp soweit aufdrehen, dass ich später nicht mehr normalisieren muss! Denn ich glaube analog zu verstärker erzeugt weniger Rauschen als digital... Wenn ich mich täusche, dann brauch man wirklich keinen Limiter.
     
  12. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Yo,

    beim Wort "normalisieren" krieg ich inzwischen so ein "Kampf-gegen-Windmühlen" Gefühl, verbunden mit einem leichten Allergie-Ausschlag ...


    Frank
     
  13. Stelzbock

    Stelzbock Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    OK, also auch kein Normalisieren :D

    @fmo:

    Wie funktioniert das denn mit dem Makeup gain oder Auto gain? Oder hast du mal einen Link dazu?

    Gruß Jan
     
  14. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Genau dieses Wort ging mir vor wenigen Minuten
    auch durch den Kopf : Windmühlen
     
  15. Stelzbock

    Stelzbock Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    @ He-Vey:

    Hier für deine Allergie:
    Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren, Normalisieren....

    :D :p :D :p :D
     
  16. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Hey Stelzi: gewonnen. Jetzt geh ich verpickelt ins Montags-Meeting.

    Wenn die aufgeplatzten Herpes-Bläschen abgeheilt sind wird dich meine eiskalte und berechnende Rache von der Seite treffen.

    Frank

    :x :x :x :x :x
     
  17. Stelzbock

    Stelzbock Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Ach haste jetzt auch Montagsmeeting? Ich werd mich heute drücken, obwohl ich keine Pickel bekommen habe ;)
     
  18. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Ist in meiner Situation keine Alternative. Aber jahrelange Erfahrung ermöglicht es mir, mich nach wenigen Minuten mental auszuklinken und z. B. nach Mauritius zu verpissen ...

    Und Tschüß ...

    :D
     
  19. mad

    mad

    Registriert seit:
    12.08.03
    Punkte:
    38.574
    38574
    Das mit dem normalisieren ist so eine psychologische Sache: Erstens sieht der Mix dann schon besser aus und zweitens ist das Wort halt auch so beruhigend: Normalisieren *hypnotisier* alles wird gut, es ist ja jetzt normal.
    Drittens schafft man sich so eine bereinigte Ausgangslage...

    Naja, ich machs auch nicht, aber ich kann verstehen, wieso das so viele machen wollen.

    Gruss
    Mad
     
  20. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.