Information ausblenden

Can We Recreate The MOTOWN Sound ?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von rkdk, 04.07.21.

Schlagworte:
  1. rkdk

    rkdk Themenersteller

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    50.681
    50681
    Super spannend, finde ich... :)

     
    rkdk, 04.07.21
    #1
    mWermut, Sascha Franck, fender_rhodes und 5 andere bedanken sich.
  2. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    18.047
    18047
    Und 10 Jahre lang die Bass Saiten drauf lassen. :cool:

    Angeblich..
     
    Graham, 04.07.21
    #2
  3. rkdk

    rkdk Themenersteller

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    50.681
    50681
    Jedenfalls auch eine klasse Doku, wie die damals recordet haben !
    Da mussten Musiker wirklich noch was können. ;)
    Die Stimmen der Schwarzen sind der Hammer, luv it!!

    Finde das Ergebnis leider noch viel zu sauber, etwas steril, zu aufgeräumt. Klingt da mehr nach Liveband (jaja.. aber ihr wisst, was ich meine). Und auch zu viel digitaler Hall. :p
     
    rkdk, 04.07.21
    #3
  4. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    33.030
    33030
    Super Video mit sehr vielen Tipps wie man was aufnimmt, tolle Ideen dabei :)

    Das ist auch super gespielt, wenn auch zu professionell :D

    Im Vergleich zu den Originalen sind die Mixe immer noch Hifi (der Mix müsste noch einiges an Hicut haben, da klingt im neuen alles zu hell ;)
    Bspw. man vergleiche das rumpelige verzerrte Schlagzeug im Original mit dem sauber aufgenommenen Schlagzeug ;)
    Aber auch die Spielweise, Original ist noch musikalisch tighter.

    Alles gejammert auf hohem Niveau, die Musiker sind spitze, und die Sänger sind Hammer.

    Sensationell ist der Basssound. Abdämpfen der unsäglichen Höhen im Basssound wie auch das zu lange Sustain, ist ein Schlüssel für tighten und präsenten Basssound im Mix(Machte Paule und Carol Kaye übrigens auch so...) Muss man sich merken...

    Und schaut man den Drummern zu , weiß man das sind absolute Profis, die lassen die Komps arbeiten...
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.21
    whitealbum, 04.07.21
    #4
    markrec und rkdk bedanken sich.
  5. Wolfram Dettki

    Wolfram Dettki

    Registriert seit:
    09.12.18
    Punkte:
    347
    347
    Zunächst mal hat diese Doku auf den Spuren Motowns viel Spaß gemacht, wirklich spannend.
    Das Resultat ist top, hat aber nicht viel, wie ich finde, von Motown, sondern mehr von modernem, amerikanischen, gospelorientierten Soul-Sound.
    Ich hatte vor ein paar Jahren mal eine kleine Diskussion mit einem Kunden, der unbedingt alten Vintage-Sound im Richtung Folk wollte. Schon damals war eigentlich klar, dass weitaus mehr dazu gehört, als nur zu probieren, den Sound zu reproduzieren, mit exakt übereinstimmender Technik und Handhabung dieser.

    Da spielen Zeitgeist, damalige Interpretationskultur mit bestimmten Phrasierungsidealen und nicht zuletzt der Haufen begnadeter Künstler, die in einem dynamisch interagierenden Kollektiv zusammengefunden haben, eine größere Rolle.

    Die Zeit und das Momentum lassen sich halt nicht zurück drehen ...
    Dennoch kann man natürlich als künstlerische Ambition viel von den Produktionsmethoden und dem Spirit versuchen in neue Musik einzubringen.
     
    Wolfram Dettki, 04.07.21
    #5
    rkdk bedankt sich.
  6. Eiermann

    Eiermann Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    3.499
    3499
    Ich fand es auch Unterhaltsam.
    Der Sound ist auch mir in den Höhen zu unruhig, die etwas übertriebene Saturation im ersten Song ist zuviel, das klingt unsauber / Übersteuert, im 2. Song ist es besser angewendet worden.
    Ansonsten Hut ab cool wenn Musiker und Inc gut zusammen wirken.
     
    Eiermann, 05.07.21
    #6
    rkdk bedankt sich.
  7. fender_rhodes

    fender_rhodes

    Registriert seit:
    11.03.19
    Punkte:
    738
    738
    Schöne Doku, sehr interessant wie damals gearbeitet wurde, auch wenn es am Ende doch anders als das Original klingt.

    Genau das dachte ich auch ;).

    Aber egal, für mich war oder ist Motown vor allem die einmalige Mixtur aus genialen Songschreibern, Musikern und Arrangeuren. Klar, der spezielle Motown-Sound gehört auch dazu, ist für mich persönlich aber nicht so entscheidend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.21
    fender_rhodes, 07.07.21
    #7
    rkdk bedankt sich.
  8. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    30.732
    30732
    Ganz geile Doku. Für die Jäger, die genau hören wollen, wie die Spuren damals so klangen: Es gibt die geleakten Originalspuren von "Ain't No Mountain High Enough", anscheinend wurden die mal digital gebackupped und der Backupper hat's mit der Datensicherheit nicht so genau genommen. Und nein, ich habe die selber nicht, habe aber mal reinhören können, sehr interessant, da würde nach heutigen Maßstäben vermutlich nicht eine Spur durchgehen.
     
    Sascha Franck, 07.07.21
    #8
    rkdk bedankt sich.
  9. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    48.836
    48836
    Gerade am gucken. Was ich schon mal nicht verstehe: wie kann man als Ersatz für ein U67 ein C12 nehmen. Das ist ja schon mal Tag & Nacht o_O oder umgekehrt: Nacht und Tag. (Drum Overhead)

    Ok, weiter gehts.
     
    RefinedRough, 07.07.21
    #9
    rkdk bedankt sich.
  10. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    30.732
    30732
    Hab' mal so gut es geht im Vergleich gehört, das Zeug aus der Doku ist einfach immer noch viel zu modern.
    Das hier ist mMn eine ganz gute YT-Representation der Originalversion (halt stereo):

    Allein schon die Streicher in der zweiten Strophe, da hat das Remake mit dem Original absolut gar nix zu tun. Die Drums sind auch überhaupt nicht so geil pappig wie in der Vorlage. Ganz generell klingt das Remake beinahe mid-scooped.
    Und naja, die Dame singt halt einfach nicht wie Tammy Tyrell, die hatte den Schmutz quasi eingebaut und rotzt viel mehr raus.

    Doku nach wie vor sehr interessant, Endresultat aber doch, wie ja auch bereits angemerkt wurde, deutlich zu modern.
     
    Sascha Franck, 07.07.21
    #10
    rkdk bedankt sich.
  11. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    48.836
    48836
    Haben sie schon gut gemacht. Schliesse mich aber an eure Kritikpunkte an. Dass es etwas angestrengt klingt, liegt sicherlich an etwas zu starker Plugin-Sättigung. So ein bisschen ein "Waves-Deckel" drauf.
     
    RefinedRough, 07.07.21
    #11
    rkdk bedankt sich.
  12. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    6.395
    6395
    Ein wenig hicut insgesamt und weniger Zerre auf der Stimme und dann würde das schon passen. Ist aber echt super gemacht. Was ein Aufwand!
     
    TheTick, 07.07.21
    #12
    rkdk bedankt sich.
  13. Langfingerli

    Langfingerli

    Registriert seit:
    24.01.03
    Punkte:
    1.466
    1466
    Ich hatte schon befürchtet, dass das Forum einen Motown-Contest startet :D
     
    Langfingerli, 07.07.21
    #13
  14. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    12.451
    12451
    Super interessant, auch für so´n Technik-Affen wie mich.
     
    notebynote, 07.07.21
    #14
    rkdk bedankt sich.
  15. RudeRudi

    RudeRudi Vergeiger

    Registriert seit:
    26.11.19
    Punkte:
    4.121
    4121
    RudeRudi, 07.07.21
    #15
  16. litoni

    litoni

    Registriert seit:
    12.11.10
    Punkte:
    3.059
    3059
    Wenn man bedenkt welche Plugins heutzutage in den Insert gehen und glaubt "dies und jenes" noch verbessern zu können, dann müsste man sich eigentlich fremdschämen ;)
    Eine geile Performance und mindestens 95% sind schon erledigt :D
     
    litoni, 07.07.21
    #16
  17. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.737
    12737
    Gelöscht wegen falscher Fred…:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.21
    pitsieben, 16.07.21
    #17
  18. Soundloch

    Soundloch

    Registriert seit:
    09.02.18
    Punkte:
    1.159
    1159
    Also eigentlich treffen sie den originalen Sound GANZ GENAU SO überhaupt nicht, klingt einfach wie ein moderner Vintage-Versuch.
     
    Soundloch, 16.07.21
    #18